Völkerkunde­museum Universität Zürich

So, 26.01.2020 | 11:15 UHR

Eintritt frei

Meiyintang Collection; Seladon im Augenmerk; und Pipa trifft Porzellan

11:15–12:15 im Museum Rietberg Gesprächs-Führung durch die Meiyintang Collection Alexandra von Przychowski, Chinakuratorin des Museums Rietberg und Anette Mertens, Gastkuratorin der Ausstellung «Seladon im Augenmerk» im Gespräch über chinesische Keramik, vor allem über Song-zeitliches Seladon. Eintritt: CHF 14.–/12.–. 13.30–14:30 im Völkerkundemuseum der Universität Zürich Gesprächs-Führung durch die Ausstellung «Seladon im Augenmerk» Anette Mertens, Gastkuratorin der Ausstellung «Seladon im Augenmerk» und Alexandra von Przychowski, Chinakuratorin des Museums Rietberg, im Gespräch über modernes chinesisches Seladon und seine Song-zeitlichen Elemente. Eintritt frei. 15:00–16:30 im Völkerkundemuseum der Universität Zürich Ein Neujahrskonzert der schweizerisch-chinesischen Pipa-Solistin YANG Jing, im Dialog mit Mareile Flitsch. Pipa trifft Porzellan Das chinesische Saiteninstrument Pipa ist bekannt für musikalische Virtuosität und Klangfarbigkeit. Aus ihrem reichen Repertoire heraus reflektiert die Komponistin und Pipa-Solistin YANG Jing musikalisch über Schönheit, Glanz und Kunstfertigkeit; über den Dingen und Wesen innewohnende Seelen, wie auch über die Könnerschaft in der Herstellung und das materielle Weiterleben von zum Beispiel Porzellan. Im Dialog mit Mareile Flitsch werden bekannte wie auch – überraschende – neue Stücke in grössere Zusammenhänge zwischen chinesischem Neujahr und Seladon-Porzellan verortet und zum gedanklichen Nachklingen gebracht. Teilnehmerzahl begrenzt. Anmeldung erbeten unter: musethno@vmz.uzh.ch, Tel: 044 634 90 11. Eintritt: CHF 25.-. Vergünstigungen werden bei Ausweisvorlage gewährt.

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

26.01.2020
11:15 - 16:30 UHR

Eintritt frei

Weitere Veranstaltungen

ZuHören im Steilhang. Körper, Ding und Klang in der Schweiz und im Himalaya

ZuHören im Steilhang. Körper, Ding und Klang in der Schweiz und im Himalaya

Mit Trommeln sprechen. Westafrikanische percussion skills im globalen Gespräch: Ausstellung (Februar)

Seladon im Augenmerk. Jadegleiche Porzellane und ihre Meister in Longquan, VR China

ZuHören im Steilhang. Körper, Ding und Klang in der Schweiz und im Himalaya: Führung durch die Ausstellung mit der Kuratorin Rebekka Sutter, Völkerkundemuseum UZH. (Januar)

Plötzlich Heimweh: Film von Yu Hao, Schweiz, 2019, 79', Sprachen: Deutsch/Schweizerdeutsch/Chinesisch/Englisch; deutsche/chinesische/englische/französische Untertitel. Vorführung in Anwesenheit der Filmemacherin. (Februar)

Seladon im Augenmerk. Jadegleiche Porzellane und ihre Meister in Longquan, VR China (Februar)

I am a refugee, but…: Video-Präsentation mit Vortrag von Dr. Andrea Grieder, University of Technology and Arts of Byumba, Ruanda. (Februar)

Kunsthandwerk – Tee: Teedegustation mit Kaspar Lange von Länggass-Tee, Familie Lange AG, Bern. (Februar)

Seladon-Handwerk und Tee-Kultur – Eine Vortrags-Reise nach Longquan in Zhejiang: Vortrag und Führung von Anette Mertens, Berlin. (Februar)