Tonhalle-Orchester

Mo, 24.02.2020 | 19:30 - 21:30 UHR
Tonhalle Maag
Zahnradstrasse 22 | Zürich

TICKET

Série jeunes

Peter Moore (Foto: Kaupo Kikkas)

Wer an Solisten denkt, denkt normalerweise an Pianisten, Geiger oder Cellisten. Normalerweise. Aber beim Posaunisten Peter Moore ist die instrumentale Normalität sowieso tüchtig aus den Angeln gehoben. Zwar sitzt der 24-Jährige regelmässig in der hintersten Reihe des London Symphony Orchestra. Aber genauso oft ist er gemeinsam mit dem ausgezeichneten, südafrikanischen Pianisten James Baillieu solistisch unterwegs – sozusagen als der Mann, der den Posaunentönen Flügel verleiht. Unter anderem tut er das mit Artur Pryors «La petite Suzanne» (Valse caprice), in welchem Stück die Töne des lautesten Blechblasinstrumentes schwerelos durch die Tonhalle Maag wirbeln. Und auch für seriöse Klänge wird gesorgt – sogar wortwörtlich mit den «Vier ernsten Gesängen» von Johannes Brahms.

Werke

Ludwig van Beethoven
Cellosonate Nr. 2 g-Moll op. 5 Nr. 2 (Fassung für Posaune und Klavier)

Franz Schubert
"Ständchen" aus "Schwanengesang" D 957

Joseph Jongen
"Aria et polonaise" op. 128

Pause

Arthur Pryor
"Love's Enchantment"

Gabriel Fauré
"Après un rêve" op. 7 Nr. 1

Gabriel Fauré
"Les Roses d'Ispahan" op. 39 Nr. 4

Henri Duparc
"La Vie Antérieure"

Georges Bizet
Tarantella

George Gershwin
"Embraceable You"

George Gershwin
"Fascinating Rhythm"

George Gershwin
"You Is My Woman Now" aus "Porgy and Bess" (Arr. P. Cott)

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

24.02.2020, Tonhalle Maag
19:30 - 21:30 UHR

TICKET

Personen

Posaune:
Peter Moore
Klavier:
James Baillieu

Veranstaltungsort

Tonhalle Maag


Modularer Konzertsaal mit bis zu 1224 Sitzplätzen in Zürich-West mit optimaler Verkehrsanbindung


Adresse:

Zahnradstrasse 22
8005 Zürich
Zentrale +41 (0)44 206 34 34
Billettkasse +41 (0)44 206 34 34
Zentrale info@tonhalle.ch
Billettkasse boxoffice@tonhalle.ch

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
S3, S5, S6, S7, S9, S11, S12, S15, S16,S21 bis «Bahnhof Hardbrücke»
Tram Nr. 4 bis «Schiffbau»
Tram Nr. 8 bis «Bahnhof Hardbrücke» (ab Dez. 2017)
Bus Nr. 33, 72, 83 bis «Bahnhof Hardbrücke»

Zugänglichkeit:

Aus feuerpolizeilichen Gründen sind die Rollstuhlplätze im Maag-Areal auf zehn Plätze beschränkt.
Wir bitten um Anmeldung bis spätestens drei Tage vor Konzertbeginn. Der Saal ist ohne Lift zu erreichen. Die Galerieplätze im Maag-Areal sind nur über die Treppen erreichbar.

Gastroangebot:

Im Maag-Areal befinden sich zahlreiche Restaurants. Im Konzertfoyer sind vor dem Konzert und in der Konzertpause Snacks und Getränke erhältlich.


Weitere Veranstaltungen

bild

Brunch im GZ Seebach (November)

Lauren Zhang (Foto: zvg)

Série jeunes: Bach, Beethoven, Rachmaninow, Liszt (November)

Alondra de la Parra (Foto: Felix Broede)

Alondra de la Parra – Concierto de Aranjuez: Rodrigo, Falla (November)

bild

Brunch im GZ Loogarten (November)

bild

Ausklang zum Benefizkonzert mit Patricia Kopatchinskaja (November)

bild

Benefizkonzert für das Kinderspital Zürich: Mozart, Schumann, Takemitsu, Ravel (November)

Heinz Holliger (Foto: Priska Ketterer)

Focus Contemporary – Heinz Holliger im Porträt: Holliger, Zimmermann (November)

Heinz Holliger (Foto: Priska Ketterer)

Gastspiel im Kloster Muri: Holliger, Haydn, Mozart (November)

Kammermusik um 5 (Foto: Frederic Meyer)

Kammermusik um 5 mit Migliedern des TOZ: Schubert, (Dezember)

Maurizio Pollini (Foto: Cosimo Filippini)

Pianorezital Maurizio Pollini: Brahms, Schönberg, Beethoven (Dezember)

Julia Fischer (Foto: Uwe Arens)

Julia Fischer und die Berliner Barocksolisten: Bach, Mozart, (Dezember)

Alisa Weilerstein (Foto: Marco Borggreve)

Weilerstein und Weilerstein: Britten, Schostakowitsch (Dezember)

Weihnachtssingen (Illustration: Anna Sommer)

Weihnachtssingen (Dezember)

Herbert Blomstedt (Foto: Martin U.K. Lengemann)

Herbert Blomstedt – Bruckners Vierte: Mozart, Bruckner (Dezember)

Carillon Quartett (Foto: Priska Ketterer)

Kammermusik-Soiree mit Martin Fröst, Roland Pöntinen und dem Carillon Quartett: Debussy, Poulenc, Chausson, Mozart (Dezember)

Gianandrea Noseda (Foto: Sussie Ahlburg)

Gianandrea Noseda – Debüt mit Dvořák, Ravel und Strauss: Dvořák, Ravel, Strauss (Dezember)

Ensemble ausTOZ-Mitgliedern (Foto: Priska Ketterer)

Festtags-Matinee (Dezember)

Jan Willem de Vriend (Foto: Michiel van Nieuwkerk)

Silvesterkonzert: Strauss (Sohn), Strauss, Haydn, Fischer, Händel, Strauss (Sohn) (Dezember)

Paavo Järvi (Foto: Julia Bayer)

Paavo Järvi – Tschaikowskys Zweite und Fünfte: Tschaikowsky, Bartók, Tschaikowsky (Januar)

bild

Kammermusik-Lunchkonzert im Kaufleuten: Dvořák, Barber (Januar)

Die kleine Hexe (Illustration: Anna Sommer)

Familienkonzert «Die kleine Hexe»: "Die kleine Hexe" (Januar)

Kammermusik um 5 (Foto: Frederic Meyer)

Kammermusik um 5 mit Migliedern des TOZ: Schnittke, Respighi, Chausson (Januar)

Martin Fröst (Foto: Sony Music)

TOZ unterwegs – Innsbruck: Bartók, Copland, Tschaikowsky (Januar)

Artemis Quartett (Foto: Felix Broede)

Kammermusik-Soiree mit dem Artemis Quartett: Haydn, Widmann, Beethoven (Januar)

Amatis Piano Trio (Foto: Marco Borggreve)

Série jeunes: Haydn, Schostakowitsch, Tarrodi, Mendelssohn Bartholdy (Januar)

Krzysztof Penderecki (Foto: zvg)

Penderecki dirigiert Penderecki: Penderecki, (Januar)

AOIDE Trio (Foto: zvg)

Literatur und Musik: Hoffmann, Schumann, (Januar)

David Bruchez-Lalli (Foto: zvg)

Schülerkonzert (Januar)

Rafael Payare (Foto: Benjamin Ealovega)

Vilde Frang – Schostakowitschs 1. Violinkonzert: Bartók, Schostakowitsch, Dvořák (Februar)

Gershwin Piano Quartet (Foto: Andreas Zihler)

Gershwin Piano Quartet: Rachmaninow, Strauss, Gershwin, Chopin, Bärtsch, Say, Gershwin, (Februar)

Frank Strobel (Foto: Marco Ehrhardt)

Filmkonzert – Metropolis (Februar)

Kammermusik um 5 (Foto: Frederic Meyer)

Kammermusik um 5 mit Migliedern des TOZ: Takemitsu, Koshinski, Shankar, Piazzolla (Februar)

Giovanni Antonini (Foto: Mehmet Girgin Kemal)

Sol Gabetta – Schumanns Cellokonzert: Bach, Schumann, Mozart (Februar)

Der Feuervogel (Illustration: Anna Sommer)

Familienkonzert «Der Feuervogel»: Strawinsky (März)

bild

Orpheum Konzert: Tschaikowsky, Liszt, Dvořák (März)

bild

Jugend Sinfonieorchester Zürich: Grieg, Mozart, Elgar (März)

bild

Kammermusik-Lunchkonzert im Kaufleuten: Kalomoirēs, Rota, Jolivet (März)

bild

Pianorezital Arcadi Volodos: Liszt, Schumann (März)

American String Quartet (Foto: Peter Schaaf)

Kammermusik-Soiree mit dem American String Quartet: Mozart, Bartók, Schubert (März)

bild

Brunch im GZ Hirzenbach (März)

Erkki-Sven Tüür und Paavo Järvi (Foto: Kaupo Kikkas)

Paavo Järvi – Tschaikowskys Dritte: Tschaikowsky, Tüür, Tschaikowsky (März)

Erkki-Sven Tüür (Foto: Vallo Kruuser)

Masterclass mit Creative Chair Erkki-Sven Tüür (März)

bild

Brunch im GZ Affoltern (März)

Paavo Järvi (Foto: Kaupo Kikkas)

Paavo Järvi – Tschaikowskys Erste: Tschaikowsky, Szymanowski, Tschaikowsky (März)

Kammermusik um 5 (Foto: Frederic Meyer)

Kammermusik um 5 mit Migliedern des TOZ: Haydn, Schönberg (März)

bild

Série jeunes: Ligeti, Beethoven, Mussorgsky (März)

(Foto: Alberto Venzago)

Conductors' Academy (März)

The King's Singers (Foto: Rebecca Reid)

The King's Singers: Arlen, Traditional, Simon & Garfunkel, Newman, Anonymus, Brahms, Elgar, Hill, Janequin, Lasso, Traditional, Sibelius, (März)

Thomas Sarbacher (Foto: zvg)

Literatur und Musik (März)

Ksenija Sidorova (Foto: Janis Spogivskis)

Kammermusik-Soiree mit Ksenija Sidorova : Gade, Lucchesi, Petersbursky, Matos Rodríguez, Gardel, Francini, Maskats, Mores, Strock, Piazzolla, (März)

Paavo Järvi (Foto: Alberto Venzago)

Rhapsody in Blue – Chick Corea: Bernstein, Mozart, Gershwin, Hindemith (April)

Florian Helgath (Foto: zvg)

Haydns «Stabat Mater» zu Ostern: Haydn, (April)

Café um 4 (Foto: Frederic Meyer)

Café (April)

Sir John Eliot Gardiner (Foto: Gert Mothes)

Sir John Eliot Gardiners Monteverdi: Monteverdi, (April)

Simon Trpčeski (Foto: Benjamin Ealovega)

Dima Slobodeniouk – Sibelius' Zweite: Nielsen, Rachmaninow, Sibelius (April)

Emanuel Ax (Foto: Lisa Marie Mazzucco)

Urbánskis «Bilder einer Ausstellung»: Penderecki, Chopin, Mussorgsky (April)

Florian Helgath (Foto: zvg)

Elgars Oratorium «The Dream of Gerontius»: Elgar (Mai)

Kammermusik um 5 (Foto: Frederic Meyer)

Kammermusik um 5 mit Migliedern des TOZ: Messiaen (Mai)

«Donnerwetter! Herr Beethoven» (Illustration: Anna Sommer)

Familienkonzert «Donnerwetter! Herr Beethoven»: Hoffmann (Mai)

Marek Janowski (Foto: Felix Broede)

Anja Harteros – Strauss' «Vier letzte Lieder»: Wagner, Strauss, Wagner, Strauss (Mai)

Belcea Quartet (Foto: Marco Borggreve)

Beethovens Streichquartette I: Beethoven, (Mai)

Christopher Morris Whiting (Foto: tgz)

Publikumsorchester: Glinka, Glière, Dvořák (Mai)

Juan Pérez Floristán (Foto: Antonio del Junco)

Série jeunes: Mozart, Bartók, Schumann (Mai)

David Zinman (Foto: Tom Haller)

Piotr Anderszewski – Beethovens 1. Klavierkonzert: Beethoven, Adams (Mai)

Thomas Sarbacher (Foto: Felix Matthies)

Kammermusik-Lunchkonzert im Kaufleuten: Strawinsky (Mai)

Café um 4 (Foto: Frederic Meyer)

Café (Juni)

Openair Münsterhof (Foto: Priska Ketterer)

Openair Münsterhof: Gershwin, Schostakowitsch, Ravel (Juni)

Stefan Zweifel (Foto: Danilo Rüttimann)

Literatur und Musik: Krenek, (Juni)

Jerusalem Quartet (Foto: Felix Broede)

Kammermusik-Soiree mit dem Jerusalem Quartet: Schulhoff, Desyatnikov, Korngold (Juni)

Paavo Järvi (Foto: Julia Bayer)

Steven Isserlis – Elgars Cellokonzert: Honegger, Elgar, Honegger, Schostakowitsch (Juni)

Paavo Järvis «Fidelio»: Beethoven (Juni)

Kids on stage (Foto: Priska Ketterer)

Kids on stage (Juni)