Tonhalle-Orchester

Do, 17.05.2018 | 12:15 UHR
Kaufleuten
Pelikanstrasse 18 | Zürich

CHF 30
TICKET

Kammermusik im Kaufleuten

Raff, Beethoven, Filmausschnitte

(Illustration: Anja Denz)
Neben Beethovens Streichquartett Nr. 11, das er eigentlich nie öffentlich aufgeführt wissen wollte, steht Joachim Raffs Streichquartett Nr. 4, das einfach zu selten aufgeführt wird. Der Schweizer Komponist aus Lachen am Zürichsee schrieb sein Quartett 1867 – also zur Zeit der Gründung der Tonhalle-Gesellschaft Zürich. Er selbst weilte damals jedoch in Wiesbaden, von wo aus ihm der Durchbruch als Komponist gelang. Werke

Joachim Raff
Streichquartett Nr. 4 a-Moll op. 137

Ludwig van Beethoven
Streichquartett Nr. 11 f-Moll op. 95 "Quartetto serioso"

Filmausschnitte
aus "Le songe du luthier"

TOZintermezzo
Beginn 18:30, Tonhalle Maag (Konzertsaal)

15 Minuten Slam-Poetry, 45 Minuten klassisches Konzert und danach ein Drink mit den Künstlern – das alles in einem Ticket, das ist TOZintermezzo! Ein lockeres Afterwork-Konzert, dank dem Sie erst noch die Rushhour umgehen!

Im dritten und letzten TOZintermezzo der aktuellen Saison ist die Slam Poetin Lara Stoll zu Gast. Im Sturm eroberte die gebürtige Schaffhauserin die Poetry-Slam-Szene und gewann bereits die Schweizer und die Europameisterschaften. Heute ist sie mit ihrem Soloprogramm auf Tournee, tritt nebenbei mit ihrer Punkband auf und produziert «verrückte Sendungen und Filme». Auf die Einlage von Lara Stoll folgt «Schéhérazade» op. 35, die berühmte sinfonische Dichtung Rimskij-Korsakows, in der er das Märchen aus «Aus tausendundeiner Nacht» vertont.

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Personen

Violine:
Andreas Janke
Christopher Whiting
Viola:
Michel Rouilly
Violoncello:
Christian Proske

Veranstaltungsort

Kaufleuten


Adresse:

Pelikanstrasse 18
8001 Zürich
Zentrale +41 (0)44 206 34 34
Billettkasse +41 (0)44 206 34 34
Zentrale info@tonhalle.ch
Billettkasse boxoffice@tonhalle.ch


Weitere Veranstaltungen

Lionel Bringuier (Foto: Priska Ketterer)

Gastspiel in Prag: Honegger, Britten, Rimskij-Korsakow (Mai)

Antonio Pappano (Foto: Musacchio Ianniello)

Brahms' Violinkonzert: Ligeti, Brahms, (Mai)

Peer Gynt (Illustration: Anna Sommer)

Familienkonzert: Musik von Edvard Grieg (Mai)

Kammermusik um 5 (Foto: Frederic Meyer)

Kammermusik um 5: Haydn, Mozart (Mai)

bild

Série jeunes: Bach, Mozart, Schubert, Liszt, Chopin, Liszt (Mai)

Igudesman & Joo, Back to the Orchestra (Foto: zvg)

Eröffnung Festspiele Zürich 2018: Igudesman & Joo, (Juni)

bild

Masterclass mit Creative Chair Brett Dean (Juni)

Lionel Bringuier (Foto: Priska Ketterer)

«Don Quixote» zum Zmittag: Strauss (Juni)

Lionel Bringuier (Foto: Priska Ketterer)

Yuja Wang und Lionel Bringuier: Strauss, Prokofjew, Ravel (Juni)

Openair-Konzert auf dem Münsterhof: Grieg, Prokofjew, Ravel (Juni)

bild

Literatur und Musik in der Tonhalle Maag: Wolf, Dean (Juni)

bild

Carte Blanche: Rachmaninow, Skrjabin, Ligeti, Prokofjew (Juni)

bild

Concours Géza Anda (Juni)

bild

Openair auf den 8. Juni verschoben (Juni)

Bernard Haitink (Foto: zvg)

Bernard Haitink und Frank Peter Zimmermann: Beethoven, Schumann (Juni)

bild

Festspiel-Symposium (Juni)

Artemis Quartett (Foto: Nikolay Lund)

Kammermusik-Soiree mit dem Artemis Quartett: Mendelssohn Bartholdy, Bartók, Mozart (Juni)

Herbert Blomstedt (Foto: zvg)

Herbert Blomstedt und Julia Fischer: Mendelssohn Bartholdy, Mahler (Juni)

bild

Superar Suisse: NN (Juli)

Kammermusik um 5 (Foto: Frederic Meyer)

Kammermusik um 5: Strauss, Tschaikowsky (Juli)

bild

Stubete-Einführung (August)