Tonhalle-Orchester

Mo, 29.05.2017, Tonhalle Zürich

CHF 35
TICKET

Für Sie entdeckt

Carl Philipp Emanuel Bach, Johannes Brahms, Claude Debussy, Dmitri Schostakowitsch

Foto: Vera Ley
Die Liste von Auszeichnungen ist schon beeindruckend lang, als Anna Tsybuleva 2015 auch die Leeds International Piano Competition gewinnt. In Charkow ge­boren, erhielt sie zunächst von ihrer Mutter Klavierunterricht, bevor sie zum Studium nach Moskau ging. Nun stellt sie sich erstmals in Zürich vor und zeigt ihre Vielseitigkeit mit einem Programm von Carl Philipp Emanuel Bach bis ­Schostakowitsch.";"29.05.2017

Carl Philipp Emanuel Bach
Sonate g-Moll Wq 65/17 H. 47

Johannes Brahms
Sonate Nr. 2 fis-Moll op. 2

Claude Debussy
5 Préludes (Auswahl)

Dmitri Schostakowitsch
Aus: 24 Präludien op. 34

Informationen

Personen

Klavier:
Anna Tsybuleva

Veranstaltungsort

Tonhalle Zürich


Die Tonhalle Zürich wurde 1895 im Beisein von Johannes Brahms eröffnet. Beide Säle sind für ihre herausragende Akustik bekannt.


Adresse:

Claridenstrasse 7
8002 Zürich
Billettkasse: +41 (0)44 206 34 34
Zentrale: +41 (0)44 206 34 34
Billettkasse: boxoffice@tonhalle.ch
Zentrale: info@tonhalle.ch

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 2, 5, 8, 9 und 11 bis «Bürkliplatz»
Tram Nr. 6, 7, 8 und 13 bis «Stockerstrasse»

Parkplätze (auch Behindertenplätze)
rund um die Tonhalle sowie u.a. in den Parkhäusern Park Hyatt und Bleicherweg.

Zugänglichkeit:

Die Tonhalle ist behindertengerecht eingerichtet. Auskunft erteilt die Billettkasse.

Gastroangebot:

Rund um die Tonhalle befinden sich zahlreiche Restaurants. Im Konzertfoyer sind vor dem Konzert und in der Konzertpause Snacks und Getränke erhältlich.


Weitere Veranstaltungen

Foto: Peter Fischli

Ausklang (Juni)

bild

Orchestermagie: Béla Bartók, Robert Schumann, Leoš Janáček (Juni)

Foto: Ursula Meisser

Einführung: Béla Bartók (Juni)

Illustration: Anna Sommer

Kinder-Matinee (Juni)

Foto: Josef Stücker

Over the ocean - Between Tides: Paul Schoenfield, Tôru Takemitsu, Enrique Granados, Ernest Bloch (Juni)

Foto: Josef Stücker

Einführung (Juni)

Foto: Marco Borggreve

Peter Eötvös contemporary music foundation@Tonhalle: Péter Tornyai, György Kurtág, Máté Bella, Máté Balogh, Balázs Horváth, Péter Eötvös (Juni)

Foto: Ursula Meisser

Einführung (Juni)

Foto: Priska Ketterer

Orchestermagie: Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy, Franz Schubert (Juni)

Foto: Ursula Meisser

Einführung (Juli)

Foto: David Ellis

Orchestermagie: Joseph Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart, Joseph Haydn (Juli)

Foto: Ursula Meisser

Einführung (Juli)