Tonhalle-Orchester

08.06.2017, Tonhalle Zürich
19:30 UHR

CHF 110 / 90 / 70 / 50 / 35 / 25
TICKET

Opus magnum

Dmitri Schostakowitsch

Foto: Felix Broede
Auch auf der grossen Bühne bei seinem gefeierten Orchester-Debüt in der vergangenen Saison unter Bernard Haitink vergrub sich Igor Levit förmlich in die Tasten seines Instruments, und er liess so eine selten gehörte Intimität ent­stehen. Die klugen Interpretationen im Rahmen des eindrucksvollen Beethoven-Sonatenzyklus mit Julia Fischer machten Lust auf mehr Kammermusik mit Igor Levit. Diesmal darf man auf seine Sichtweise auf Schostakowitsch gespannt sein:
Dessen imposantes, etwa 21/2-stündiges Klavier-Opus komponierte er 1950, als seine Werke in der Sowjetunion verboten waren und Schostakowitsch kurzfristig als Pianist zum Leipziger Bachfest reiste. Es entstand eine beeindruckende musikalische Reflexion über Bachs «Wohltemperiertes Klavier», die ein Aus­nahme-Pianist wie Igor Levit nicht weniger eindrucksvoll entschlüsseln wird. Ein selten zu erlebender Klavier-Marathon, der lange in Erinnerung ­bleiben wird!

Dmitri Schostakowitsch
24 Präludien und Fugen für Klavier solo op. 87

Informationen

Daten und Tickets

08.06.2017, Tonhalle Zürich
19:30 UHR

CHF 110 / 90 / 70 / 50 / 35 / 25
TICKET

Personen

Klavier:
Igor Levit

Veranstaltungsort

Tonhalle-Orchester, Tonhalle Zürich


Die Tonhalle Zürich wurde 1895 im Beisein von Johannes Brahms eröffnet. Beide Säle sind für ihre herausragende Akustik bekannt.


Adresse:

Claridenstrasse 7
8002 Zürich
Billettkasse: +41 (0)44 206 34 34
Zentrale: +41 (0)44 206 34 40
Billettkasse: boxoffice@tonhalle.ch
Zentrale: info@tonhalle.ch

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 2, 5, 8, 9 und 11 bis «Bürkliplatz»
Tram Nr. 6, 7, 8 und 13 bis «Stockerstrasse»

Parkplätze (auch Behindertenplätze)
rund um die Tonhalle sowie u.a. in den Parkhäusern Park Hyatt und Bleicherweg.

Zugänglichkeit:

Die Tonhalle ist behindertengerecht eingerichtet. Auskunft erteilt die Billettkasse.

Gastroangebot:

Rund um die Tonhalle befinden sich zahlreiche Restaurants. Im Konzertfoyer sind vor dem Konzert und in der Konzertpause Snacks und Getränke erhältlich.


Weitere Veranstaltungen

Foto: Priska Ketterer

CLASSIC MEETS ELECTRONICS: György Ligeti, Alban Berg (März)

Foto: Priska Ketterer

Orchestermagie: György Ligeti, Alban Berg, Claude Debussy, Igor Strawinsky (April)

Foto: Ursula Meisser

Einführung (April)

Foto: Ursula Meisser

Einführung (April)

Foto: Peter Fischli

Ausklang (April)

Foto: Evgeny Evtyukhof

Für Sie entdeckt: Ludwig van Beethoven, Pjotr I. Tschaikowsky, Sergej Prokofjew, Vladimir Kobekin (April)

Foto: Francesca Camilla Bruno

Das Tonhalle-Orchester Zürich erleben: Aram Chatschaturjan (April)

Foto: Josef Stücker

Trio-Traditionen: Carl Reinecke, Jean Françaix (April)

Foto: Monika Rittershaus

Jerusalem Chamber Music Festival zu Gast bei der Tonhalle-Gesellschaft Zürich: Johannes Brahms (April)

bild

Ohr-o-vision: Music Contest 2017 in Zürich - Welcher Komponist gewinnt? (April)

bild

Saisongespräch 2017/18 (April)

Foto: Michiel Hendrickx

Opus magnum: Johann Sebastian Bach (April)

Illustration: Anna Sommer

Kinder-Matinee (April)

Foto: Josef Stücker

Festliches von Mozart und Schumann: Wolfgang Amadeus Mozart, Robert Schumann (April)

Foto: Priska Ketterer

Orchestermagie: Sergej Rachmaninow, Igor Strawinsky (April)

Foto: Xun Chi

101 Pianists: Franz Schubert, Johannes Brahms, Wolfgang Amadeus Mozart (April)

Foto: Peter Fischli

Ausklang (Mai)

Foto: Priska Ketterer

Grosse Chorsinfonik: Kaija Saariaho, Felix Mendelssohn Bartholdy (Mai)

Foto: Ursula Meisser

Einführung: Kaija Saariaho (Mai)

Foto: Ursula Meisser

Einführung (Mai)

Foto: Ursula Meisser

Einführung: Fanny Hensel (Mai)

bild

Pepys meets Purcell: Henry Purcell, Samuel Pepys (Mai)

bild

Silberbüx wird 10ni - und macht es Fäscht!: Die besten und schönsten Lieder (Mai)

Foto: Noora Isoeskeli

Grosses im Kleinen: Alban Berg, Robert Schumann (Mai)

Foto: Josef Stücker

Einführung (Mai)

Foto: Priska Ketterer

Orchestermagie: Ludwig van Beethoven (Mai)

Foto: Josef Stücker

Ohrenschmaus: Péter Eötvös, Béla Bartók (Mai)

Foto: Ursula Meisser

Führung (Mai)

Foto: Josef Stücker

Over the ocean - Tokyo-Salzburg retour: Tôru Takemitsu, Komei Abe, Wolfgang Amadeus Mozart (Mai)

Foto: Josef Stücker

Einführung (Mai)

Illustration: Anna Sommer

Die Maus im Harfenkoffer: Eine heitere musikalische Geschichte (Mai)

Illustration: Anna Sommer

Kinder-Matinee (Mai)

bild

100 Jahre Rotary Foundation: Antonín Dvorák, Antonio Vivaldi, Antonín Dvorák (Mai)

Foto: Priska Ketterer

Tournee VI: Antonín Dvorák, Antonio Vivaldi, Antonín Dvorák (Mai)

Foto: Vera Ley

Für Sie entdeckt: Carl Philipp Emanuel Bach, Johannes Brahms, Claude Debussy, Dmitri Schostakowitsch (Mai)

Foto: Josef Stücker

Festliches von Corelli bis Ravel: Arcangelo Corelli, Jean-Baptiste Lully, François Couperin, Maurice Ravel, Texte (Juni)

Illustration: Anna Sommer

Kinder-Matinee (Juni)

Foto: Josef Stücker

Einführung (Juni)

Foto: Julien Mignot

Grosses im Kleinen: Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwig van Beethoven (Juni)

Bild: zvg

Superar Suisse Sommerkonzert: NN (Juni)

Foto: Priska Ketterer

Orchestermagie: Péter Eötvös, Igor Strawinsky, Dmitri Schostakowitsch (Juni)

Foto: Ursula Meisser

Einführung (Juni)

Foto: Priska Ketterer

TOZdiscover: Dmitri Schostakowitsch (Juni)

Foto: Priska Ketterer

Manager als Musiker: Pjotr I. Tschaikowsky (Juni)

Foto: Ursula Meisser

Einführung: Leoš Janáček, Lieder (Juni)

Foto: Priska Ketterer

Orchestermagie: Béla Bartók, Robert Schumann, Leoš Janáček (Juni)

Foto: Priska Ketterer

Ohrenschmaus: Béla Bartók, Robert Schumann (Juni)

Foto: Priska Ketterer

Unerhört schön, unerhört kurz: Leoš Janáček (Juni)

Foto: Ursula Meisser

Einführung: Béla Bartók (Juni)

Foto: Peter Fischli

Ausklang (Juni)

Foto: Josef Stücker

Over the ocean - Between Tides: Paul Schoenfield, Tôru Takemitsu, Enrique Granados, Ernest Bloch (Juni)

Foto: Josef Stücker

Einführung (Juni)

Illustration: Anna Sommer

Kinder-Matinee (Juni)

Foto: Marco Borggreve

Peter Eötvös contemporary music foundation@Tonhalle: Péter Tornyai, György Kurtág, Máté Bella, Máté Balogh, Balázs Horváth, Péter Eötvös (Juni)

Foto: Ursula Meisser

Einführung (Juni)

Foto: Priska Ketterer

Orchestermagie: Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy, Franz Schubert (Juni)

Foto: David Ellis

Orchestermagie: Joseph Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart, Joseph Haydn (Juli)

Foto: Ursula Meisser

Einführung (Juli)

Foto: Ursula Meisser

Einführung (Juli)