Tonhalle-Orchester

18.06.2017, Tonhalle Zürich
11:15 UHR

CHF 35 / 25
TICKET

Manager als Musiker

Pjotr I. Tschaikowsky

Foto: Priska Ketterer
Einmal jährlich treffen sich Führungs­kräfte der europäischen Wirtschaft zu einer mehrtägigen Probenphase, um als ambitionierte Hobby-Musiker gemeinsam mit Profi-Musikern aus Weltklasse-­Orchestern ein anspruchsvolles Repertoire einzustudieren. The Management Symphony wurde 1999 am Gewandhaus zu Leipzig gegründet und erarbeitete seither seine Programme mit namhaften Dirigenten und deren Orchestern wie dem Gewandhausorchester unter Herbert Blomstedt, Riccardo Chailly, Markus Stenz, Andrés Orozco-Estrada, den Essener Philharmonikern unter Tomáš ­Netopil, den Bamberger Symphonikern unter Jonathan Nott und Lionel Bringuier. Nun ist dieses aussergewöhnliche ­Werkstatt-Projekt erstmals in der Schweiz zu Gast. Der Konzerterlös wird zugunsten von Superar Suisse gespendet.

Pjotr I. Tschaikowsky
Sinfonie Nr. 6 h-Moll op. 74 "Pathétique"

Informationen

Daten und Tickets

18.06.2017, Tonhalle Zürich
11:15 UHR

CHF 35 / 25
TICKET

Personen

Ensemble:
The Management Symphony
Leitung:
Lionel Bringuier
Ensemble:
Mitglieder des Tonhalle-Orchesters Zürich

Veranstaltungsort

Tonhalle Zürich


Die Tonhalle Zürich wurde 1895 im Beisein von Johannes Brahms eröffnet. Beide Säle sind für ihre herausragende Akustik bekannt.


Adresse:

Claridenstrasse 7
8002 Zürich
Billettkasse: +41 (0)44 206 34 34
Zentrale: +41 (0)44 206 34 40
Billettkasse: boxoffice@tonhalle.ch
Zentrale: info@tonhalle.ch

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 2, 5, 8, 9 und 11 bis «Bürkliplatz»
Tram Nr. 6, 7, 8 und 13 bis «Stockerstrasse»

Parkplätze (auch Behindertenplätze)
rund um die Tonhalle sowie u.a. in den Parkhäusern Park Hyatt und Bleicherweg.

Zugänglichkeit:

Die Tonhalle ist behindertengerecht eingerichtet. Auskunft erteilt die Billettkasse.

Gastroangebot:

Rund um die Tonhalle befinden sich zahlreiche Restaurants. Im Konzertfoyer sind vor dem Konzert und in der Konzertpause Snacks und Getränke erhältlich.


Weitere Veranstaltungen

bild

100 Jahre Rotary Foundation: Antonín Dvorák, Antonio Vivaldi, Antonín Dvorák (Mai)

Foto: Priska Ketterer

Tournee VI: Antonín Dvorák, Antonio Vivaldi, Antonín Dvorák (Mai)

Foto: Vera Ley

Für Sie entdeckt: Carl Philipp Emanuel Bach, Johannes Brahms, Claude Debussy, Dmitri Schostakowitsch (Mai)

Illustration: Anna Sommer

Kinder-Matinee (Juni)

Foto: Josef Stücker

Festliches von Corelli bis Ravel: Arcangelo Corelli, Jean-Baptiste Lully, François Couperin, Maurice Ravel, Texte (Juni)

Foto: Felix Broede

Opus magnum: Dmitri Schostakowitsch (Juni)

Foto: Josef Stücker

Einführung (Juni)

Bild: zvg

Superar Suisse Sommerkonzert: NN (Juni)

Foto: Julien Mignot

Grosses im Kleinen: Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwig van Beethoven (Juni)

Foto: Ursula Meisser

Einführung (Juni)

Foto: Priska Ketterer

Orchestermagie: Péter Eötvös, Igor Strawinsky, Dmitri Schostakowitsch (Juni)

Foto: Priska Ketterer

TOZdiscover: Dmitri Schostakowitsch (Juni)

Foto: Priska Ketterer

Orchestermagie: Béla Bartók, Robert Schumann, Leoš Janáček (Juni)

Foto: Ursula Meisser

Einführung: Leoš Janáček, Lieder (Juni)

Foto: Priska Ketterer

Ohrenschmaus: Béla Bartók, Robert Schumann (Juni)

Foto: Priska Ketterer

Unerhört schön, unerhört kurz: Leoš Janáček (Juni)

Foto: Peter Fischli

Ausklang (Juni)

Foto: Ursula Meisser

Einführung: Béla Bartók (Juni)

Illustration: Anna Sommer

Kinder-Matinee (Juni)

Foto: Josef Stücker

Over the ocean - Between Tides: Paul Schoenfield, Tôru Takemitsu, Enrique Granados, Ernest Bloch (Juni)

Foto: Josef Stücker

Einführung (Juni)

Foto: Ursula Meisser

Einführung (Juni)

Foto: Marco Borggreve

Peter Eötvös contemporary music foundation@Tonhalle: Péter Tornyai, György Kurtág, Máté Bella, Máté Balogh, Balázs Horváth, Péter Eötvös (Juni)

Foto: Priska Ketterer

Orchestermagie: Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy, Franz Schubert (Juni)

Foto: Ursula Meisser

Einführung (Juli)

Foto: David Ellis

Orchestermagie: Joseph Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart, Joseph Haydn (Juli)

Foto: Ursula Meisser

Einführung (Juli)