Graphische Sammlung ETH Zürich

Di, 03.12.2019 |
Rämistrasse 101 | Zürich

Vernissage: Gravitatorische Behauptungen

Gravitatorische Behauptungen

Ansicht des zeichnenden Roboters im Arch-Tec-Lab (Institut für Technologie in der Architektur ITA, ETH Zürich) mit einer «Zeichnung» nach einem Motiv von Yves Netzhammer, 2019

18:00 Türöffnung
18:30 Grusswort: Prof. Dr. Ulrich Weidmann, Vizepräsident für Personal & Ressourcen ETH Zürich
Begrüssung: Dr. Linda Schädler, Leiterin Graphische Sammlung ETH Zürich
Einführung: Alexandra Barcal, Kuratorin der Ausstellung
In Anwesenheit von Yves Netzhammer, Fabio Gramazio und Matthias Kohler

Bildnachweis: Ansicht des zeichnenden Roboters im Arch-Tec-Lab (Institut für Technologie in der Architektur ITA, ETH Zürich) mit einer «Zeichnung» nach einem Motiv von Yves Netzhammer, 2019. © Yves Netzhammer / Gramazio Kohler Research, ETH Zürich; Foto: Michael Lyrenmann

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Veranstaltungsort

Graphische Sammlung ETH Zürich


Adresse:

Rämistrasse 101
ETH Zürich
8092 Zürich
+41 (0)44 262 40 46
info@gs.ethz.ch

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 6. 9, 10 bis «ETH / Universitätsspital»

Die Räume der Graphischen Sammlung befinden sich im Hauptgebäude der ETH Zürich und sind am besten über den seitlichen Eingang Karl Schmid-Strasse zu erreichen.

Zugänglichkeit:

Die Graphische Sammlung ist hindernisfrei zugänglich. Der barrierefreie Eintritt erfolgt über den Haupteingang der ETH von der Rämistrasse aus. Direkt vor dem Museum gibt es keinen Behindertenparkplatz. Weitere Auskünfte erteilt der Informationsschalter in der Haupthalle vor Ort.


Weitere Veranstaltungen

Yves Netzhammer, Digitale Vorlage zur Edition, herausgegeben anlässlich der Ausstellung, 2019

Kunst am Montagmittag: Zeichnen mit der Maus. Zu den Computerzeichnungen von Yves Netzhammer: Kunst am Montagmittag (Januar)

Yves Netzhammer Probedruck zur Edition, herausgegeben anlässlich der Ausstellung, Photoätzung und Aquatinta, Druck in drei Farben, 2019

Kuratorinnenführung: Kuratorinnenführung (Januar)

Ansicht des zeichnenden Roboters im Arch-Tec-Lab (Institut für Technologie in der Architektur ITA, ETH Zürich) mit einer «Zeichnung» nach einem Motiv von Yves Netzhammer, 2019

Kunst am Montagmittag: Kunst aus der Maschine. Computergenerierte Werke aus der Sammlung: Kunst am Montagmittag (Januar)

Zwei Versionen einer «Zeichnung» nach einem Motiv von Yves Netzhammer, ausgeführt vom zeichnenden Roboter im Arch-Tec-Lab (Institut für Technologie in der Architektur ITA, ETH Zürich)

Im Fokus: Wie lassen sich Vermutungen mit Behauptungen vereinen? Zu Aspekten einer transdisziplinären Kollaboration: Im Fokus (Februar)

Yves Netzhammer Digitale Vorlage zur Edition, herausgegeben anlässlich der Ausstellung, 2019

Kunst am Montagmittag: Von Zufallsfunden und Kippmomenten im Druckprozess: Kunst am Montagmittag (Februar)

Yves Netzhammer Probedruck zur Edition, herausgegeben anlässlich der Ausstellung, Photoätzung und Aquatinta, Druck in drei Farben, 2019

Im Fokus: Die kreative Maschine?: Im Fokus (Februar)