Theater am Gleis

Sa, 13.01.2018 | 15:00 UHR
Untere Vogelsangstrasse 3 | Winterthur

CHF 20.00 / 10.00


TICKET

Aaron und die Geiss

Schertenleib & Seele

Foto: Urs Amiet
Foto: Urs Amiet

Andreas Schertenleib verwebt eine eigene Erinnerung mit einer Geschichte von Isaac B. Singer. Beide Geschichten erzählen von wiedergefundenen Welten.

Andreas wohnt in einem Haus am Waldrand und bekommt unverhofft drei Geissen zum Hüten. Zick, seine Lieblingsgeiss, ist launisch. Damit sie beim Melken stillhält, erzählt Andreas seiner Geiss die Geschichte einer Geiss:

Zlateh soll verkauft werden, weil Aarons Familie kein Geld mehr hat. So macht sich der Zwölfjährige mit Zlateh auf den Weg zum Metzger. Unterwegs geraten die beiden in einen fürchterlichen Schneesturm. Sie finden einen Heuhaufen, in dem sie sich eingraben und drei Tage ausharren müssen. Sie überleben, weil Aaron die Milch von Zlateh trinkt, und weil der Bub seiner Geiss Geschichten erzählt.

Ab 5 Jahren, inkl. Zvieri

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

Ticketinformationen

Ticketino: 0900 441 441 (CHF 1.00/Min., Festnetztarif, www.ticketino.com

Besetzung / Künstler

SPIEL Andreas Schertenleib
REGIE Adrian Meyer
MUSIKALISCHE BERATUNG Rachel Maria Kessler
AUSSTATTUNG Valérie Soland
GRAFIK & ILLUSTRATION Urs Amiet
PRODUKTIONSLEITUNG Monika Manger

Veranstaltungsort

Theater am Gleis


Adresse:

Untere Vogelsangstrasse 3
8401 Winterthur
Abendkasse: +41 (0)52 212 79 54
Büro: +41 (0)52 252 79 55
sekretariat@theater-am-gleis.ch

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
1 Minute vom Hauptbahnhof Winterthur entfernt
direkt in der Verlängerung zum Perron 3 Richtung Zürich

Parkplätze
AutofahrerInnen benutzen die Parkhäuser "Bahnhof" oder "Archhöfe".

Zugänglichkeit:

rollstuhlgängig

Gastroangebot:

Die Bar ist jeweils 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn geöffnet.


Weitere Veranstaltungen

Gülle: Junges Theater Winterthur & Zürich (April)

No Man's Land: Ensemble TaG: Morton Feldman's String Quartet No. 2 (April)

Foto: David Rossetti

Equi-Libre: Cie. Idem - Das Tanzfest (Mai)

See-Through: Ciemulator Dance Theatre - Das Tanzfest (Mai)

Don't smoke under water: Cie. Laura Witzleben - Das Tanzfest (Mai)

Foto: Gregory Batardon

JAK: NVA & Guests - Das Tanzfest (Mai)

ZWEIns: Andrea Ritzmann & Dominique Misteli - Das Tanzfest (Mai)

Foto: Patrick Frischknecht

All eyes on you!: Offene Bühne für Tanzschulen und Tanzsportclubs - Das Tanzfest (Mai)

Die Redaktion vs. Improphil: Theatersport (Mai)

Michael Fehr

Auf ein Wort!: Spoken Word: Michael Fehr / Jurczok 1001 / Der Euler / Antipro (Mai)

Vas-y!: MIR Compagnie - augenauf! das festival (Mai)

Hänsel und Gretel*: Theater Junge Marie - augenauf! das festival (Mai)

my money my: Kompanie Kopfstand - augenauf! das festival (Mai, Juni)

Foto: Valentina Andre-Eva

Big Bird: Panorama Dance Theater (Juni)

Foto: Ingo Hoehn

Titus: Splätterlitheater (Juni)

Feeding Crocodiles: House of Pain (Juni)

Auf Buchfühlung: Winterthurer Improfestival (Juni)

Improquarium: Winterthurer Improfestival (Juni)

Comic-Jam: Winterthurer Improfestival (Juni)

Herr Mann hinterlässt Spuren: Junges Theater Winterthur U16 (Juli)