Karl der Grosse

Fr, 29.11.2019 | 18:30 UHR
Kirchgasse 14 | Zürich

Atypische Machtverhältnisse in Staat und Gesellschaft

Vortrag von Prof. Magdalena Pöschl

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe «Recht, Politik und Macht» des Rechtswissenschaftlichen Instituts der UZH spricht Prof. Magdalena Pöschl über atypische Machtverhältnisse in Staat und Gesellschaft. Aber was ist mit diesen Machtverhältnissen eigentlich gemeint?

Das öffentliche Recht baut stark auf dem Gegensatz von Staat und Gesellschaft auf. Zum Schutz der Gesellschaft wurden vielfältige Instrumente etabliert, die staatliche Machtausübung disziplinieren sollen. Dieses Schutzkonzept ist in zwei Richtungen offen: Einerseits tendiert der Staat dazu, aus diesen Disziplinierungen auszubrechen, indem er Herrschaftsinstrumente ersinnt, die noch nicht verrechtlicht sind. Andererseits können aber auch innerhalb der Gesellschaft Machtverhältnisse entstehen, die so intensiv sind, dass sie dem Gefälle zwischen Staat und Gesellschaft nahekommen. Diese atypischen Machtverhältnisse einzufangen, ist alles andere als einfach, aber notwendig.

Eintritt frei
Eine Kooperation mit dem Rechtswissenschaftlichen Institut der UZH

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Veranstaltungsort

Karl der Grosse


Adresse:

Kirchgasse 14
8001 Zürich
+41 (0)44 415 68 68
Programm: karl.debattieren@zuerich.ch
Raummiete: karl.mieten@zuerich.ch

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Ab Zürich Hauptbahnhof: Tram Nr. 4 (Richtung Tiefenbrunnen) bis Haltestelle Helmhaus, Fussweg ca. 2 Minuten

Ab Bahnhof Stadelhofen: Fussweg ca. 7 Minuten

Mit dem Auto
Parkhaus Hohe Promenade an der Rämistrasse (nähe Bellevue, Fussweg ca. 5 Minuten). Alternativ kann auch im Parkhaus Opera oder im Parkhaus Urania parkiert werden. Weitere Parkplätze befinden sich beim Obergericht. Wichtiger Hinweis: Parkverbot Kirchgasse und Grossmünsterplatz. Ab 12.00 Uhr Zufahrtsbewilligung Rechts der Limmat (C1) für Ein- und Ausladen erforderlich. Die Bewilligung kann online bei der Dienstabteilung Verkehr bestellt werden.


Weitere Veranstaltungen

«120 Tage im Rausch»: Gruppenausstellung (August)

Der Nachmittag danach: Openair Live-Radiosendung zu den Auswirkungen des Rausches (September)

Bringt Opium Opi um?: Podium zum Drogenrausch in der zweiten Lebenshälfte (November)

Massen-Ekstase im Fussball: Diskussion & Ausstellung zum Fanrausch (Dezember)