Theater Ticino Wädenswil

Sa, 12.01.2019 | 18:00 UHR
Seestrasse 57 | Wädenswil

CHF 38.00 / 30.00


TICKET

«bleu électrique»

Theater Amalgam

Eine Theater-Hommage an die Schweizer Polit-Pionierinnen

Mit Dagny Gioulami und Eleni Haupt

Wir schreiben das Jahr 2035. Bundesrätinnen gibt es keine mehr, seit Christa Rigozzi zurückgetreten ist. Nationalrätinnen sind eine Rarität. Und gerade kursiert eine Volksinitiative, welche den Männern einen Vorrang auf dem Arbeitsmarkt einräumen will.

Eine Alt-Nationalrätin bricht bei ihrer früheren Kontrahentin ein, um sie für eine Protestaktion gegen die frauenfeindliche Volksinitiative zu gewinnen. Werden die beiden Politpionierinnen noch einmal auf die Barrikaden steigen?

Bleu électrique lässt auf unterhaltsame Weise Schweizer Frauengeschichte Revue passieren und stellt gleichzeitig die Frage, wie es heute um die Gleichstellung der Frau heute steht.

«Dieses Experiment ist geglückt ... Bleu électrique ist eine elektrisierende Hommage an die Schweizer Polit-Pionierinnen, die unter Strom standen.» Katja Baigger, NZZ

Spiel: Dagny Gioulami und Eleni Haupt

Regie: Claudio Schenardi

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

Ticketinformationen

Ermässigt: Legi, allein erziehend, erwerbslos

Veranstaltungsort

Theater Ticino Wädenswil


Adresse:

Seestrasse 57
Postfach
8820 Wädenswil
+41 (0)44 780 93 58
info@theater-ticino.ch

Erreichbarkeit:

Mit der S-Bahn
Bahnhof Wädenswil - der Seestrasse entlang Richtung Chur, 8 Minuten zu Fuss Fahrplan SBB: www.sbb.ch

Mit dem Auto
Autobahn Ausfahrt Wädenswil Zugerstrasse runterfahren - beim Seestrassekreisel rechts Richtung Chur. In der Nähe des Theaters gibt es einige Parkplätze der Seestrasse entlang Richtung Chur. Ansonsten im Zentrum Wädenswil parkieren.

In der ZHAW an der Einsiedlerstrasse stehen dem Theater Ticino jeweils ab 18:30 Uhr GEGEN GEBÜHREN einige Parkplätze zur Verfügung.

Zugänglichkeit:

Rollstuhlgängig mit Aussenlift

Gastroangebot:

Nur an Vorstellungstagen. Die THEATERBEIZ öffnet um 19:00 Uhr - bei Vorstellungen um 17:30 Uhr oder 18:00 Uhr jeweils nach der Vorstellung.

Den Gästen, die bei uns essen, werden die Sitzplätze im Theatersaal reserviert.

Im Angebot: Salat ǀ Suppe ǀ Fleisch- oder Vegimenü ǀ Dessert Täglich frisch zubereitet.

Chef de Cuisine: Sergio Rossi

Vielen Dank für Ihre Tischreservation zusammen mit den Theaterkarten.

Die BAR öffnet eine Stunde vor der Vorstellung – viel Raum für ein Gläschen mit Seesicht...


Weitere Veranstaltungen

Hardys Montag - Der mit den Büchern tanzt: Hardys Montag - Der mit den Büchern tanzt (Januar)

Corin Curschellas: «La nova» (Januar)

Mona Petri: spielt «Lenz» von Georg Büchner (Januar)

Pierre Favre, Graziella Rossi & Helmut Vogel: «Plüs loin que la solitude» (Januar)

Faltsch Wagoni: «Auf in den Kampf, Amore!» (Februar)

Eriko Kagawa & Daniel Fueter: «Vierhändig» (Februar)

«Fliegenpapier»: Ein «Comic-Konzert» (Februar)

Uta Köbernick: «Ich bin noch nicht fertig» (Februar)

Wolfram Berger & Florentin Berger-Monit: «Schwejk» (März)

Theater Ariane «Die rote Jungfrau»: Mit Rachel Matter & Mona Petri (März)

Michel Gammenthaler: «Hä ...?» (März)

Max Lässer: «Solostunde» (März)

«Wiener Fetzen»: Ein Dramolett (März)

Delia Dahinden, Anna Karger, Lukas Roth: «hin ist hin» (März)