Strauhof

Mi, 24.10.2018 |
Augustinergasse 9 | Zürich

CHF 6.00

Frankenstein – Vom Mary Shelley zum Silicon Valley

Öffentliche Führungen

Vor zweihundert Jahren kommen sie als Fiktion auf die Welt: Frankenstein und sein Monster. Der brillante Wissenschaftler Victor Frankenstein hat ein künstliches Wesen kreiert, es sich selbst überlassen und die Kontrolle über seine Schöpfung verloren. Die 19-jährige Mary Shelley erfindet mit ihrem Roman «Frankenstein» ein neues Genre, das Wissenschaft und Gespenstergeschichte vereint. Bis in die Gegenwart prägen Faszination und Angst, die ihre Erzählung auslöst, unser Verhältnis zu neuen Technologien.

Mary Shelleys furiose Horror-Phantasie ist hochaktuell: Im Silicon Valley – wie auch anderswo – wird gerade an der Entwicklung eines künstlichen, intelligenten Wesens gearbeitet. Die Ausstellung vereint Schlüsselmomente des Romans mit der Vision einer autonom handelnden Künstlichen Intelligenz: Zitate und Interviews, Filmsequenzen und Chatbots geben Einblick ins Leben der Autorin, den Mythos um «Frankenstein» und die heutige KI-Forschung.

Informationen

Daten und Tickets

Ticketinformationen

Tickets für die gleichzeitige Ausstellung: CHF 10/6  
Kinder unter 16 Jahren gratis.
Führung: CHF 6.00 

Veranstaltungsort

Strauhof


Adresse:

Augustinergasse 9
8001 Zürich
+41 (0)44 221 93 51
info@strauhof.ch

Öffnungszeiten:

Dienstag, Mittwoch, Freitag: 12:00 - 18:00
Donnerstag: 12:00 - 22:00
Samstag bis Sonntag: 11:00 - 17:00

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 11, 13, 7, 6,  bis «Rennweg»
Tram Nr. 4, 15 bis «Rathaus»
Fussweg ab Tramhaltestelle: 3 Minuten

Zugänglichkeit:

kein Fahrstuhl

Gastroangebot:

Eine Vielfalt an Cafés und Restaurants in unmittelbarer Umgebung


Weitere Veranstaltungen

Gottfried Keller – Der träumende Realist

Staatsschreiber und Dichter: Lesung aus Kellers Staatsschreiber-Akten und Episoden aus seinem Werk (März, Mai)

Öffentliche Führung: «Gottfried Keller – Der träumende Realist»: Mit Roman Hess (Kurator) oder Martin Dreyfuss (März, April, Mai)

"Im Zeitalter des Fracks und der Eisenbahn": Vortrag von Sabine Schneider (Deutsches Seminar, UZH) über Kellers Realismus (April)

bild

Gottfried Keller, Carl Spitteler und ihr Herausgeber Jonas Fränkel: Vortrag von Martin Dreyfus an der Volkshochschule Zürich, mit Führung im Strauhof. Weitere Informationen unter (April, Mai)

Gottfried Keller in Zürich: Entdeckungen auf einem Stadt-Spaziergang: m Rahmen des Internationalen Museumstags und in Zusammenarbeit mit New Babylon Creations (Mai)