Theater Rigiblick

Mi, 15.05.2019 | 20:00 UHR
Germaniastrasse 99 | Zürich

Fr. 39.- / 34.- / 20.-
TICKET

Der Lachs der Weisheit

Eine Liebesgeschichte aus Irland mit irischer Musik

bildschirmfoto_2013-09-04_um_20.06.00
lachs_0922 © Toni Suter / T+T Fotografie
lachs_1284 © Toni Suter / T+T Fotografie
lachs_1201 © Toni Suter / T+T Fotografie
lachs_1118 © Toni Suter / T+T Fotografie
lachs_0954 © Toni Suter / T+T Fotografie

Brian Cleeve hat die entzückende und berührende Kurzgeschichte geschrieben, in der ein Erzähler auf seine Jugend und seine erste Liebe zurückblickt... Verknüpft wird die Erzählung mit viel irischer Musik. Aus dem riesigen Fundus an irischen Balladen, aber auch aus „lüpfigen“ rein instrumentalen Jigs und Reels wurden etwa zwanzig Lieder herausdestilliert.

Die Besetzung der Band entspricht den original-irischen Bands, wie man sie aus den Pubs kennt: Der grandiose Joe McHugh, ein Ire, spielt Uilleann Pipes (irischer Dudelsack), Tin Whistle (irische Flöte) und Mandoline. David Aebli wechselt zwischen Mandoline, irischer Bouzouki, Kontrabass und Gitarre. Felix Haller spielt Akkordeon und Gitarre, Juno Haller Fiddle und Autoharp. Tom Keller schliesslich spielt nebst Bodhrán (irische Trommel) auch Gitarre und Kontrabass.

Die Erzählung „Cait und ich“ beginnt und endet und spielt auf sanfte Weise mit den Themen des grossen Irischen Märchens „Der Lachs der Allwissenheit“.

Kombinieren Sie diesen Abend mit einem Essen im Bistro des Restaurant Rigiblick
Dinieren und Platz reservieren! Sie erhalten die Theaterkarten an den Tisch geliefert und im Theater einen reservierten Sitzplatz.
Essen (ohne Getränke) Fr 59.--/Ticket Fr. 39.-- inkl. Platzreservation im Saal .
Reservation Tisch und Tickets: 044 361 80 51 oder per Mail. Kein Vorverkauf!

Stern-Theater-Produktion

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

30.09.2020
20:00 UHR

Fr. 39.- / 34.- / 20.-
TICKET

Video

Besetzung / Künstler

Idee, Konzept, Spiel, Gesang
Daniel Rohr

Bühne und Kostüme
Tina Carstens

Regie
Peter Schweiger

Musik
Joe McHugh, Uilleann Pipes (irischer Dudelsack), Tin Whistle (irische Flöte, Mandoline), David Aebli (Gitarre, Mandoline, Irische Bouzuki, Kontrabass), Felix Haller (Ziehharmonika, Gitarre), Juno Haller (Fiddle, Autoharp, Gesang), Tom Keller (Bodhrán (irische Trommel), Gitarre, Kontrabass)

Geschichte "Cait und ich"
Brian Cleeve

Eine Koproduktion mit dem TAK Theater Liechtenstein und dem Phoenix-Theater Steckborn

Veranstaltungsort

Theater Rigiblick


Unser Theatersaal bietet Platz für 200 BesucherInnen. Von der geschwungenen Treppe, die hinunter auf den Terrassenplatz führt, bietet sich eine wunderbare Sicht auf Stadt und See - und bei gutem Wetter auf die Rigi. In der stimmungsvollen Theater-Bar werden wunderbare, hausgemachte Kleinigkeiten angeboten.


Adresse:

Germaniastrasse 99
8044 Zürich
+41 (0)44 361 80 51
Information: info@theater-rigiblick.ch
Tickets: tickets@theater-rigiblick.ch

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 9 und 10, Bus 33 bis «Seilbahn Rigiblick»
Anschliessend Seilbahn bis «Bergstation Rigiblick»

Zugänglichkeit:

Das Theater Rigiblick ist rollstuhlgängig. Bitte erwähnen Sie bei der Bestellung, wenn Sie einen Rollstuhlplatz oder den Treppenlift beantspruchen möchten.

Gastroangebot:

Die Theater-Bar im Foyer des Theaters offeriert Käseteller, Tapasteller, hausgemachte Sandwiches mit Bündnerfleisch, Käse oder Gemüse sowie Muotathaler Wetterschmöckerli mit Senf und Brot. Ebenso gibt es ein Angebot an Kuchen, Nüssen und Gebäck vom Züriwerk.


Weitere Veranstaltungen

Im Park

Theater Rigiblick im Park: Open Air Festival (Juni, Juli)

queen-0562 © Toni Suter / T+T Fotografie

Tribute to Queen: A Night at the Theatre (September, November)

Daniel Fueter, Daniel Rohr © Tanja Dorendorf / T+T Fotografie

In einer Sternennacht am Hafen: „...nimm mich mit Kapitän...“ (September, November)

pinkfloyd_0383 © Toni Suter / T+T Fotografie

Pink Floyd meets Edgar Allan Poe: "Atom Heart Mother" und "Der Untergang des Hauses Usher" (September, November)

Franz Hohler

Balladen zur Zeit mit Franz Hohler: Kapitel VI der dritten Balladen-Reihe (September, November)

bildschirmfoto_2012-07-10_um_13.09.05 © Tanja Dorendorf / T+T Fotografie

Goethes "Faust": Erzählt mit Songs aus Rock und Pop (September, Oktober, November, Dezember)

azzurro_1815 © Tanja Dorendorf / T+T Fotografie

Azzurro: Ein italienischer Liederabend mit Herz und Schmerz und Co. (September, Oktober, November, Dezember)

Abbey Road © Toni Suter / T+T Fotografie

Tribute to The Beatles: Abbey Road: Come together right now... (September, Oktober, November, Dezember)

Mati Matter (c) Zytglogge Verlag

Ds Lied vo de Bahnhöf: Ein Musiktheaterabend in Erinnerung an Mani Matter (September, Oktober, November, Dezember)

Love, Linda

Love, Linda: Das Leben der Mrs. Cole Porter (September, Dezember)

souldivas-0621

Respect! Tribute to the Greatest Soul Divas: Die grossen Hits von Aretha Franklin, Diana Ross, Etta James, Tina Turner, Dionne Warwick u.a. (September, Oktober, Dezember)

Comedian Harmonists Probenbilder

Die Comedian Harmonists: Die Geschichte des Berliner Vokalensembles (September, Oktober, November)

Graziella Roosi

Maria Callas - Meisterklasse: Ein Stück von Terrence McNally mit Musik von Bellini, Puccini und Verdi (September, November, Dezember)

bildschirmfoto-2018-12-04-um-153214

Amadeus: Ein Theaterstück mit 7 SchauspielerInnen und 7 MusikerInnen (September, Oktober, November, Dezember)

Peter Schweiger

Balladen: O du lieber Augustin: Kakanische Balladen (Oktober)

woodstock-0009

Tribute to Woodstock: 50 Jahre Peace and Music (Oktober, November, Dezember)

Sam Singers rot

The Sam Singers: Come Fly With Me: Die grosse Jubiläums-Show (November)

mendocino-2488

Mendocino: Ein Abend mit Hits aus den 70er-Jahren (November)

Shirley Grimes © Francesca Pfeffer

Bruce Springsteen - Tribute "Born to Run": Rigiblick-Tribute to the BOSS (November)

Edith Piaf

Édith Piaf - Petite Grande Dame: Hommage an die Königin des Chansons (November)

Julia Jentsch © Christian Hartmann

Zauber der Liebe: Robert Schumann und Clara Wieck (Dezember)