Moods

So, 21.04.2019 |

CHF 35.00
TICKET

Duo Co Streiff und Irène Schweizer / Rosset Meyer Geiger

Carte Blanche Co Streiff

Duo Co Streiff und Irène Schweizer
Rosset Meyer Geiger

Carte Blanche
Anstelle des «Artist in Residence» vergibt der Jazz Verein Moods für 2019 neu eine «Carte Blanche» und rückt so sechs herausragende Musiker*innen aus der Zürcher Jazzszene ins Rampenlicht. Sie erhalten die Möglichkeit, ein Programm zusammenzustellen, das im Laufe des Jahres sowohl im Moods als auch an anderen orten in Zürich stattfinden kann.

«Co Streiffs Universum liegt zwischen Zirkusmusik, afrikanisch inspirierter Groovemusik und intimen Duoformationen. Sie ist eine unverwechselbare Saxofonistin mit einem grossen Sound und viel erzählerischer Tiefe.» Musikerrat

Co Streiff (*1959) zählt zu den wichtigsten Jazz-Musikerinnen der Schweiz – eine eigenwillige Pionierin und eine der ersten Instrumentalistinnen, die sich im männerdominierten Jazz durchgesetzt hat. Sie tourte mit dem legendären Vienna Art Orchestra und spielte jahrelang im Duo mit der Pianistin Irène Schweizer. Bis heute forscht Co Streiff an den Grenzlinien von Jazz und Volksmusik und verbindet intellektuelle, archaische und feinsinnige Klangwelten.

Back again!

Duo Co Streiff und Irène Schweizer:

Zwei starke Frauen: Co Streiff, Saxophonistin mit internationaler Ausstrahlung und Irène Schweizer, eine der ganz grossen Jazzpianistinnen Europas.
Zwischen 1986 - 2011 spielten sie kontinuierlich zusammen in verschiedenen Formationen und vor allem im Duo. Danach haben sich die beiden Musikerinnen auf andere Projekte fokussiert. Das Konzert in der Johanneskirche wird nach acht Jahren Unterbruch die erste und hoffentlich nicht die letzte musikalische Wiederbegegnung sein.

Kritiker meinten: «Ihre Musik ist eine der inspirierendsten der heutigen Jazzszene. Schweizer und Streiff lassen alles zu: lieblich unpathetische Melodien, bluesige Erdigkeit, Jazzballadeskes ebenso wie ‘on the edge’ Improvisationen.» Mit Intensität und Sanftheit, mit traumwandlerischer Sicherheit auf dem hohen Seil der Improvisation, haben sich die beiden in die Herzen ihres Publikums gespielt.

Rosset Meyer Geiger:

Die drei Musiker aus St. Gallen Josquin Rosset, Gabriel Meyer und Jan Geiger arbeiten seit 1999 zusammen. Mit ihrem ersten Album «What Happened» (2010) schafften sie sogleich die Sensation: Das bekannteste Jazz-Magazin Japans, Jazz Hihyo, verleihte dem Trio in seiner jährlichen Rezension die Goldmedaille für das beste instrumentale Jazz-Album 2010. Damit liessen Rosset Meyer Geiger sogar amerikanische Grössen wie Keith Jarrett und Chris Potter weit hinter sich. Ihre Musik ist kammermusikalisch transparent, agil und fliessend, sie verbreitet eine behagliche Ruhe und atmet den Flow, in dem sich die Musiker während des Spiels befinden. In der Ruhe und Konzentration tritt jeder mal mehr, mal weniger in den Vordergrund und fügt sich dann wieder ein in das Kollektiv, in dem alle stets gleichberechtigt bleiben.

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Video

Besetzung / Künstler

Co Streiff sax, Irène Schweizer p

Josquin Rosset p, Gabriel Meyer b, Jan Geiger dr

Weitere Veranstaltungen

Mighty Mo Rodgers & Baba Sissoko: Griot Blues (Mai)

Ed Motta

Ed Motta / Toto ST Solo: Alma Negra Residency (Mai)

Alma Negra: Alma Negra Residency (Mai)

Meshell Ndegeocello (Mai)

Adrian Mira Group: CD-Taufe «Spotlight» (Mai)

Jeremias Kellers Vertigo (Mai)

JazzBaragge Wednesday Jam (Mai, Juni)

Wavetest

Wavetest / Der White Rauschen (live): Hertz Blatt (Mai)

Johannes Enders Quartett: Carte Blanche Jean-Paul Brodbeck (Mai)

Manou Gallo: Afro Groove Queen (Mai)

Baumon Favre Jukebox: Live Disco (Mai)

Moses Boyd Exodus

Moses Boyd Exodus / Tenderlonious: London Jazz Calling #5 (Juni)

K.O.S Crew Dancehall Mood (Juni)

Andrina Bollinger Solo

Andrina Bollinger Solo / Marena Whitcher Solo: Carte Blanche Marena Whitcher (Juni)

Federspiel (Juni)

Marialy Pacheco & Rhani Krija (Juni)

Alfredo Rodriguez & Pedrito Martinez (Juni)

Style Bakery presents Cypher Reloaded (Juni)

Afrobeats Explosion (Juni)

Locomondo (Juni)

Neal Sugarman & the Soul Pleasers

Neal Sugarman & The Soul Pleasers / The Como Mamas: Daptone Records Night (Juni)

Hazmat Modine (Juni)

Seun Kuti & Egypt 80 (Juni)

YOISHO: Carte Blanche Lukas Traxel (Juni)

Alexander Abreu y Havana D'Primera (Juni)

Cemîl Qoçgîrî (Juni)

RotFront: BalkanEkstra 10 Years Emigranstki Raggamuffin Tour (Juni)

BalkanEkstra Parti: BalkanEkstra (Juni)

Valentin Liechti plays Céline Dion vs. Marc Méan plays Johnny Hallyday: Hits Recycled Round 23 (Juni)

The Dark Tenor: «Acoustic Session» Hosted by Act Entertainment (September)

Brüt: Carte Blanche Marena Whitcher (September)

Berge: «Kreise aus Licht Tour» 2019 (September)

Yuko Oshima / David Meier Ensemble: Carte Blanche David Meier (September)

Co Streiff – Russ Johnson Quartet: Carte Blanche Co Streiff (Oktober)

Jean-Paul Brodbeck Solo: Carte Blanche Jean-Paul Brodbeck (November)

The Beauty Of Gemina: Hosted by TBOG Music (November)

Michelle David & The Gospel Sessions (Dezember)