Moods

Sa, 27.04.2019 |

CHF 38.00
TICKET

Emma-Jean Thackray's Walrus - Alfa Mist

London Jazz Calling #2

Alfa Mist
Emma-Jean Thackray

Emma-Jean Thackray's Walrus:

Emma-Jean Thackray ist einer der nächsten grossen Namen in Nu-Jazz, den man nicht verpassen sollte. Ihre Kompositionen, die sie mit ihrem Quintett The Walrus spielt, bewegen sich zwischen omnivoren Klangexkursionen und zukunftsweisendem Jazz. Einige Passagen erinnern an die Big-Band-Orchester der Ellington-Ära, andere bedienen sich der elektronischen Beats à la Madlib und wieder andere nutzen Afrobeat-Rhythmen, die an Tony Allen erinnern. Ihre vielfältige, aber unverkennbare Arbeit, bewegt sich nahtlos zwischen sorgfältig ausgearbeiteter Leidenschaft und dunklem Minimalismus, so ist Thackrays Musik unabhängig vom Arrangement sowohl herausfordernd als auch emotional resonant.

Alfa Mist:

Jazz trifft auf Hip-Hop und Soul! Die ersten musikalischen Gehversuche machte Alfa Mist als Produzent von Grime und Hip-Hop Tracks, danach brachte er sich selbst das Pianospielen bei und fühlte sich magisch von Jazz, Worldmusic und Filmsoundtracks angezogen. Wohl deshalb, verbindet sein Sound melancholischen Jazzharmonien mit alternativem Hip-Hop und Soul. Er selbst beschreibt seine Musik folgendermassen: «My style never really fit in a box – not jazzy enough for the jazzers, but also not easy enough for the‚ 'easy listeners'». Doch wenn man sich sein Album «Antiphon» anhört, sind sich nicht nur die Musikkritiker einig, für dieses Werk kann man durchaus eine völlig neue Box aufmachen.

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Video

Besetzung / Künstler

Alfa Mist:

Alfa Sekitoleko aka Alfa Mist keyb/fender-rhodes, Jamie Leeming g, John Woodham tp, Kaya Thomas-Dyke b/voctba dr

Weitere Veranstaltungen

Mighty Mo Rodgers & Baba Sissoko: Griot Blues (Mai)

Ed Motta

Ed Motta / Toto ST Solo: Alma Negra Residency (Mai)

Alma Negra: Alma Negra Residency (Mai)

Meshell Ndegeocello (Mai)

Adrian Mira Group: CD-Taufe «Spotlight» (Mai)

Jeremias Kellers Vertigo (Mai)

JazzBaragge Wednesday Jam (Mai, Juni)

Johannes Enders Quartett: Carte Blanche Jean-Paul Brodbeck (Mai)

Wavetest

Wavetest / Der White Rauschen (live): Hertz Blatt (Mai)

Manou Gallo: Afro Groove Queen (Mai)

Baumon Favre Jukebox: Live Disco (Mai)

Moses Boyd Exodus

Moses Boyd Exodus / Tenderlonious: London Jazz Calling #5 (Juni)

K.O.S Crew Dancehall Mood (Juni)

Andrina Bollinger Solo

Andrina Bollinger Solo / Marena Whitcher Solo: Carte Blanche Marena Whitcher (Juni)

Federspiel (Juni)

Marialy Pacheco & Rhani Krija (Juni)

Alfredo Rodriguez & Pedrito Martinez (Juni)

Style Bakery presents Cypher Reloaded (Juni)

Locomondo (Juni)

Afrobeats Explosion (Juni)

Neal Sugarman & the Soul Pleasers

Neal Sugarman & The Soul Pleasers / The Como Mamas: Daptone Records Night (Juni)

Hazmat Modine (Juni)

Seun Kuti & Egypt 80 (Juni)

YOISHO: Carte Blanche Lukas Traxel (Juni)

Alexander Abreu y Havana D'Primera (Juni)

Cemîl Qoçgîrî (Juni)

RotFront: BalkanEkstra 10 Years Emigranstki Raggamuffin Tour (Juni)

BalkanEkstra Parti: BalkanEkstra (Juni)

Valentin Liechti plays Céline Dion vs. Marc Méan plays Johnny Hallyday: Hits Recycled Round 23 (Juni)

The Dark Tenor: «Acoustic Session» Hosted by Act Entertainment (September)

Brüt: Carte Blanche Marena Whitcher (September)

Berge: «Kreise aus Licht Tour» 2019 (September)

Yuko Oshima / David Meier Ensemble: Carte Blanche David Meier (September)

Co Streiff – Russ Johnson Quartet: Carte Blanche Co Streiff (Oktober)

Jean-Paul Brodbeck Solo: Carte Blanche Jean-Paul Brodbeck (November)

The Beauty Of Gemina: Hosted by TBOG Music (November)

Michelle David & The Gospel Sessions (Dezember)