Schauspielhaus Zürich

17.02.2017, Schiffbau
19:00 - 20:30 UHR

TICKET

Führung durch den Schiffbau

Möchten Sie einmal hinter die Kulissen schauen und erfahren, wie eine Produktion entsteht? Haben Sie Lust, einen Blick in die einzelnen Werkstätten wie Schneiderei, Maske oder Malsaal zu werfen oder im Fundus die unzähligen Kostüme zu bestaunen? Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, während eines eineinhalbstündigen Rundgangs durch den Schiffbau „backstage“ dabei zu sein und viel Wissenswertes über die Geschichte des Schauspielhauses, die Produktionsabläufe und die Hintergründe der Theaterarbeit zu erfahren. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

22.03.2017, Schiffbau
19:00 UHR

TICKET

Veranstaltungsort

Schauspielhaus Zürich, Schiffbau


Im Jahr 2000 wurde der Schiffbau im Gebiet Escher-Wyss unverzichtbarer Bestandteil des Schauspielhauses. An drei Tür an Tür gelegenen Spielstätten werden regelmässig Vorstellungsserien angeboten: in der Halle mit 400 bis 600 Plätzen, in der Box mit bis zu 200 Plätzen sowie – unter der Verantwortung des Jungen Schauspielhauses – in der Matchbox mit 70 Plätzen. Seit seiner Umgestaltung 2009 lädt auch das grosszügige Foyer zum Sitzen und Verweilen ein.


Adresse:

Schiffbaustrasse 4
8005 Zürich
Empfang: +41 (0)44 258 70 70
Kasse: +41 (0)44 258 77 77
Theaterkasse theaterkasse@schauspielhaus.ch

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 4 oder Bus Nr. 33, 71, 72 bis «Schiffbau»
oder mit der S-Bahn bis «Hardbrücke»

Zugänglichkeit:

Sämtliche Bühnen sind barrierefrei zu erreichen. Gerne reservieren wir einen Rollstuhlplatz für Sie. Ein Anruf an der Theaterkasse unter +41 (0)44 258 77 77 genügt.

Gastroangebot:

Das LaSalle Restaurant & Bar ist Teil des architektonisch beeindruckenden Schiffbau-Areals. Es werden hauptsächlich Gerichte aus der französischen und italienischen Küche serviert. Der in ein Speiselokal und eine Bar mit Stammtisch gegliederte Raum bildet die Kulisse, in der das Tafeln vor und nach der Vorstellung täglich neu inszeniert wird. Die Schiffbau-Bar im Foyer hat von Montag bis Samstag von 17 bis 24 Uhr sowie an Vorstellungssonntagen von 18 bis 24 Uhr für Sie geöffnet!


Weitere Veranstaltungen

Die 120 Tage von Sodom

Die 120 Tage von Sodom (Februar, März)

Madame de Sade

Madame de Sade (Februar, März, April)

High (du weisst wovon)

High (du weisst wovon) (Februar)

Onkel Wanja

Onkel Wanja (Februar, März, April)

Mehr als Uni

Mehr als Uni (Februar, März, April)

Rechnitz (Der Würgeengel)

Rechnitz (Der Würgeengel) (Februar, März)

Augenblicke hinter den Kulissen

Augenblicke hinter den Kulissen (Februar, März)

Homo faber

Homo faber (Februar, März)

Die Verwandlung

Die Verwandlung (Februar, März)

bild

Zündels Abgang (Februar, März, April)

Der Teufel mit den drei goldenen Haaren

Der Teufel mit den drei goldenen Haaren (Februar)

Zweifels Zwiegespräche mit Clemens J. Setz

Zweifels Zwiegespräche mit Clemens J. Setz (Februar)

Inszenierungseinblick

Inszenierungseinblick: Hinter die Kulissen (Februar, März, April)

Wie wollen wir Gesellschaft leben?

Wie wollen wir Gesellschaft leben? (Februar, März)

bild

Räuber (März)

bild

Lauschzeit (März)

Herzl reloaded – Kein Märchen

Herzl reloaded – Kein Märchen (März)

bild

Die Wildente (März, April, Mai)

Theater im Gespräch

Theater im Gespräch (März, April)

bild

Zürcher Kammerorchester – Daniel Hope (März)

bild

Der Junge, den es nicht gab (März)

Stammtisch „Theater & Schule“

Stammtisch „Theater & Schule“ (März, Mai)

Scott Matthew und Rodrigo Leão

Scott Matthew und Rodrigo Leão (März)

Hans Schleif

Hans Schleif (März)

Schiller-Expedition

Schiller-Expedition (März)

Andorra

Andorra (März, April)

Henrik Ibsen: PEER.GYNT

Henrik Ibsen: PEER.GYNT (März)

Auftakt zum Kritikerclub

Auftakt zum Kritikerclub (März)

bild

Zürcher Kammerorchester – Renaud Capuçon (März)

Lukas Bärfuss trifft Jan Assmann

Lukas Bärfuss trifft Jan Assmann (April)

Mitleid. Die Geschichte des Maschinengewehrs

Mitleid. Die Geschichte des Maschinengewehrs (April)

Michael Nyman Band

Michael Nyman Band (Mai)

bild

Zürcher Kammerorchester – Emanuel Pahud (Mai)

Brodsky / Baryshnikov

Brodsky / Baryshnikov (Juni)