Stadthaus Zürich

Di, 04.12.2018 | 18:00 UHR
Stadthausquai 17 | Zürich

Eintritt frei


Schatten der Reformation. Befreiung und Verfolgung

Führung durch die Ausstellung

Muskulös, mutig, asketisch … Niklaus Hottinger, ein Bilderstürmer, der später hingerichtet wurde. © Freie Illustration von Gregory Gilbert-Lodge

Die Ausstellung im Stadthaus zeigt die Reformationsgeschichte und ihre Bedeutung bis in die Gegenwart auf und lädt zur Hinterfragung von traditionellen Geschichtsbildern ein. Im Zentrum der Ausstellung befinden sich Personen wie eine Klosterfrau, ein Bauer, ein Glaubensflüchtling, eine Äbtissin oder ein Bilderstürmer, deren unterschiedliche Erfahrungen zu einer kritischen Auseinandersetzung mit den Ereignissen der Reformation einladen. Ihnen stehen Personen aus der Gegenwart gegenüber, die ihrerseits einen eigenen Blick auf das historische Erbe und die Situation heute werfen.

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Veranstaltungsort

Stadthaus Zürich


Adresse:

Stadthausquai 17
8001 Zürich
+41 (0)44 412 31 23
ausstellungen@zuerich.ch

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag: 08:00 - 18:00
Samstag: 08:00 - 12:00

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 2, 6, 7, 8, 9, 11, 13 bis «Paradeplatz»
Tram Nr. 4, 15 bis «Helmhaus»

Zugänglichkeit:

rollstuhlgängig