Galerie & Edition Stephan Witschi

Ab 28.08.2019
Bis 05.10.2019
| 18:00 UHR
Zwinglistrasse 12 | Zürich

frei


Hans Witschi

HURT

"Schau mal, was ich gemalt habe!" ist die Geste des lachenden Jungen, der schelmisch ein leeres weisses Blatt Papier in den Händen hält. Neben dieser neuesten Bildserie vom lachenden Jungen ist eine zweite von einem Mädchen entstanden. Im Gegensatz zum Jungen ist das Mädchen vollkommen in ihre Zeichnungen vertieft. Sie scheint zum ersten Mal ihren Schattenwurf zu entdecken. Dieser ist – je nach Entfernung zum Papier – mal stärker, mal schwächer und hängt zu ihrem Erstaunen mit ihr zusammen. Ihre Haltung sagt uns, dass sie verletzt ist.

Für beide Serien wählt Hans Witschi den Titel „HURT“, und weist damit auf innere Verletzungen und äussere Wunden hin. Diese Serien sind Weiterentwicklungen seiner Arbeiten von 1997 – 1998, „Kleiner junger Zeichner, träumend am Tisch“ und „Maler mit Pinsel in Hand kreieren sich durch sich bzw. den Malakt selbst“. In einer wilden malerischen Geste löst sich das Porträtierte wieder auf. Die Arbeiten thematisieren auch den Zusammenhang zwischen künstlerischem Ausdruck und kunsthistorischer Reflexion.

Nun, zwanzig Jahre später, hat der Maler mit Pinsel einem kleinen Jungen Platz gemacht, der ein leeres Bild präsentiert, das im übertragenen Sinn eine Form von Hilflosigkeit oder gar eine Bildwunde darstellt. Andererseits zeigen der Ausdruck und die Haltung des Mädchens Trauer, Schmerz, aber auch Trotz und Ausdauer.

In einer Art kindlichem Spiel macht Hans Witschi Brüche sichtbar, die für seinen Prozess als Maler und seine Auseinandersetzung mit den Grenzen der Repräsentation in der Kunst beschreibend sind. Darüber hinaus verweist er über die Betitelung auf Joseph Beuys' Installation von 1974 „Zeige deine Wunde“.

Informationen

Daten und Tickets

Ab 28.08.2019
Bis 05.10.2019

18:00 UHR

frei

Besetzung / Künstler

Hans Witschi

Veranstaltungsort

Galerie & Edition Stephan Witschi


Adresse:

Zwinglistrasse 12
8004 Zürich
+41 (0)44 242 37 27
galerie@stephanwitschi.ch


kulturzüri.ch will’s wissen


Sagt uns, was Euch wichtig ist und wie kulturzüri.ch noch besser werden kann.

>zur Umfrage