Kulturhaus Helferei

Sa, 25.04.2020 | 16:00 UHR
Kirchgasse 13 | Zürich

#1HIER – TOTAL ONLINE (Virus Version)

Choreographischer Versuch zwischen drei Ländern

Wie kann man international zusammen tanzen, ohne hin- und herzufliegen? Zu Zeiten des Corona Lockdowns wird die Frage auf gespenstische Weise omnipräsent.Zur Performance: Im Winter 2020 trafen sich TänzerInnen und PerformancekünstlerInnen Meret Schlegel und Kilian Haselbeck in Zürich, Boaz Barkan und Andreas Liebmann in Kopenhagen. Die beiden Duos bearbeiteten mit ihrer je künstlerischen Praxis zeitgleich die Frage nach dem Lokalen und entwickelten erste Ansätze einer distanzspezifischen Zusammenarbeit über 1000 Kilometer Distanz. Die Corona-Intervention hat die ersten Gehversuche von TOTAL INTERNATIONAL (LOKAL) jäh unterbrochen. An sich als Performance geplant, die das künstlerische Potential internationaler Zusammenarbeiten ohne Benützung von Flugzeugen erforschen soll, wird die zu entwickelnde Arbeitspraxis nun im Eiltempo noch viel dringender. Welche Phantasien und Möglichkeiten setzen die aktuellen Restriktionen frei? Was können wir daraus für die Zeit danach lernen? Die ökologischen Produktionsbedingungen von künstlerischer Arbeit werden selten thematisiert, Künstler*innen fliegen selbstverständlich herum, zu ihren Gastspielen und Residenzen. Wie können wir das ändern und daraus auch künstlerisch interessante Ergebnisse erzielen? Die an Total International (Lokal) beteiligten Künstler*innen erarbeiten eine Praxis des „totalen Zusammensein, bei totaler Distanz" und probieren so neue Formen internationaler Zusammenarbeit aus. Erste Regeln: Geflogen wird nicht. Jede Performance findet zeitgleich in drei Ländern statt. Digitale Kommunikation während der Performances ist die Ausnahme, wird allerdings in Coronazeiten auch mit einbezogen. Schlussendlich mündet die Recherche in ein abendfüllendes Stück, das 2021 am Tanzhaus Zürich zur Aufführung kommt.

Eine distanzspezifische Zusammenarbeit von Meret Schlegel, Kilian Haselbeck (Cie Zeitsprung) - Zürich
Andreas Liebmann, Boaz Barkan - Kopenhagen
und Beatrice Fleischlin (Oeil Exterieur)

Auf den folgenden Kanälen kann der Live Event gestreamt werden:

https://kapsel.space/channels/kulturhaus-helferei

https://www.facebook.com/Kulturhaus-Helferei-962724220485562/

https://www.facebook.com/TaarnbyTorvFestival/
https://www.facebook.com/taarnbyhuse/

Die Wartezeit verkürzen Sie sich gern mit #0 Pour Pascale (Corona-Trostvideo): https://www.facebook.com/watch/Kulturhaus-Helferei-962724220485562/

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Veranstaltungsort

Kulturhaus Helferei


Adresse:

Kirchgasse 13
8001 Zürich
+41 (0)44 250 66 00
betrieb@kulturhaus-helferei.ch

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
ab Hauptbahnhof:
 Tram 4 bis «Helmhaus
»
Tram 3 und Bus 31 bis «Neumarkt» oder «Kunsthaus»

Zugänglichkeit:

Zugang für Menschen mit Behinderung möglich

Gastroangebot:

Barbetrieb in der Helferei Bar; hauseigene Bewirtschaftung


Weitere Veranstaltungen

RABBIT HOLE: Die musikalische Impro-Bar der Helferei (August, September, Oktober)

FESTIVAL DER LIEBE TEIL VII & VIII (August, Oktober)

DIE GENOSSENSCHAFTEN DER EIDGENOSSEN: Drei Veranstaltungen von Publiforum (September, November, Dezember)

ENSEMBLE TURICUM: Die tausend Küsse des Catull (September)

DANDELION: Eine Produktion des Kollektivs KlangKörper (September)

HERBST IN DER HELFEREI (September)

FLESHY INTERFACE: Summer Academy (September)

LIEDERABEND MIT OLGA TUCEK (September)

BENEFIZKONZERT FÜR SOS MEDITERRANEE: Mit dem Ensemble 'Gufo Reale' und der Sängerin Manuela Tuena (Oktober)

KIK - KIDS IN DER KAPELLE: Kinderkonzert mit Marius, dem Verschreckjäger (Oktober)

SCHAM-O-MAT: Eine Erinnerungsdeponie (Oktober)

ZÜRICH LIEST: Buchpräsentation Kathryn Schneider-Gurewitsch | «Reden wir über das Sterben - Vermächtnis einer Ärztin und Patientin» (Oktober)

TERRA INCOGNITA: Objekttheater der ROTES VELO Tanzkompanie (Oktober)

BEYOND CLOTHES (Oktober)

SHOW YOUR SCHOKOLADENSEITE: Ausstellung von Michael Wirz (Oktober)