Museum für Gestaltung Zürich

Mi, 13.06.2018 | 18:00 UHR
Toni-Areal
Pfingstweidstrasse 96 | Zürich

"Hoch die – Kampf dem …!"

Plakate als Ausdruck von Protestbewegungen

Atelier Populaire, La lutte continue – mai juin 1968, 1968, Museum für Gestaltung Zürich, Plakatsammlung, © unbekannt, anonymes Kollektiv

Ausstellungsgespräch mit Klaus Schönberger, empirischer Kulturwissenschaftler, und Bettina Richter

Informationen

Veranstaltungsort

Toni-Areal


Mitten im dynamischen Trendquartier Zürich-West bespielt das Museum seinen zweiten Standort, das Toni-Areal. Mit wechselnden Ausstellungen schlägt es auf dem Campus eine Brücke zur Zürcher Hochschule der Künste, zeigt experimentierfreudige Projekte und bezieht Stellung zu aktuellen Debatten im Design. Zudem befindet sich im Toni-Areal die Sammlung des Museums mit über 500 000 Objekten. An geführten Rundgängen kann ein Blick in dieses eindrückliche Archiv geworfen werden.


Adresse:

Pfingstweidstrasse 96
8005 Zürich
+41 (0)43 446 67 67
welcome@museum-gestaltung.ch

Öffnungszeiten:

Dienstag, Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag: 10:00 - 17:00
Mittwoch: 10:00 - 20:00

Geschlossen am:

16.4.2018
1.5.2018
1.8.2018
10.9.2018
24.12.2018
25.12.2018
31.12.2018
1.1.2019

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 4 bis «Toni-Areal»

Zugänglichkeit:

Die Ausstellungsräume sind rollstuhlgängig.

Gastroangebot:

Bistro Chez Toni
Momento Caffè & Take Away


Weitere Veranstaltungen

Hannes Wettstein, Skizzen, dessin technique et prototype pour Lamy Scribble Druckbleistift, 1997–2005, © Hürlemann AG

Design Studio: Prozesse: Ausstellung

GRAFT, Solarkiosk, seit 2012, © SOLARKIOSK AG

Social Design: Ausstellung

The Participatory City: Ausstellungsgespräch in Englisch (Oktober)

Selbst weben am Flying8: Drop in Aktion (Oktober)

Führung im Design Studio: Aktuelle und historische Gestaltungsthemen (Oktober, November, Dezember)

Vom Zeichenstift zur Designmaschine (Oktober)

Sonntagsmatinée mit Sabine Flaschberger (November)

Führung in der Ausstellung "Social Design" (November, Dezember, Januar, Februar)

Between Arts and Spaces. The Creative Practices of City Making (November)

Vernissage "Sebastião Salgado – Genesis" (November)

Sebastião Salgado, Southern Elephant Seal Calves at Saint Andrews Bay, South Georgia, 2009, © Sebastião Salgado

Sebastião Salgado – Genesis (November)

Führung in der Ausstellung "Sebastião Salgado – Genesis" (November, Dezember, Januar, Februar, März, April, Mai, Juni)

Besichtigung der Genossenschaft Kalkbreite in Zürich: Exkursion (November)

Fototour (November, April)

Vernissage "3D-Schrift am Bau" (Dezember)

3D-Schrift am Bau: Ausstellung (Dezember)

Sonntagsmatinée mit Renate Menzi (Dezember)

Gummischmuck für den Silvesterknaller (Dezember)

Begehung der Schriftskulptur von Olaf Nicolai im Lochergut (Dezember)

Der Solarkiosk als soziale Infrastruktur (Januar)

Genesis – Die Schöpfungsgeschichte (Januar)

Experimentelle Baubeschriftung zwischen Handwerk und Hightech: Ausstellungsgespräch (Februar)

Wie habt Ihr das gemacht?: Zur Produktion komplexer Baubeschriftungen (Februar)

Fachführung in der Ausstellung "3D-Schrift am Bau" (März)

Genesis – Der ethnographische Blick (März)

Typo-Walk – Schrift am Bau im Kreis 5 (März)

Konzert: Zürich saxophone collective (April)

Ein fotografisches Manifest (Mai)

Genesis – Reportagefotografie heute (Mai)