Kunsthalle Zürich

Ab 12.12.2020
Bis 02.05.2021
|
Limmatstrasse 270 | Zürich

Jacqueline Fraser

Mit dieser Ausstellung präsentiert Jacqueline Fraser an der Kunsthalle Zürich eine neue ortsspezifische Installation. Es handelt sich dabei um die erste institutionelle Ausstellung in der Schweiz der 1956 in Neuseeland geborenen Künstlerin.

Das Werk ist die jüngste Arbeit einer 2011 begonnenen Serie in der die Künstlerin fiktive Neuauflagen von Arthouse- und Hollywood-Filmen kreiert. In diesen Arbeiten werden Rahmenhandlung und visuelle Sprache eines Films zerlegt und wieder neu zusammengefügt. Fraser re-inszeniert: Mithilfe ausrangierter Textilien, zerrissenen Magazinen, Partyzubehör, Plastikelementen, Furnierstücken, Lametta, übereinandergelegte Soundtracks und Projektionen unterzieht die Künstlerin die Filme einer Komplettüberholung. Vom Casting über die Musik bis hin zu den Kostümen wird die filmische Vorlage zu einem dekonstruierten Storyboard.

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

Ab 12.12.2020
Bis 02.05.2021

Besetzung / Künstler

Jacqueline Fraser

Veranstaltungsort

Kunsthalle Zürich


Adresse:

Limmatstrasse 270
8005 Zürich
+41 (0)44 272 15 15
info@kunsthallezurich.ch

Öffnungszeiten:

Dienstag, Mittwoch, Freitag, Samstag, Sonntag: 11:00 - 18:00
Donnerstag: 11:00 - 20:00

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 4, 13, 17 bis «Löwenbräu»

Auto
Im Innenhof des Löwenbräukunst-Areals befinden sich eine beschränkte Anzahl von Parkplätzen zu Halbtageskonditionen von CHF 20 und Ganztageskonditionen von CHF 40. Im Quartier rund um die Kunsthalle Zürich befinden sich zudem weisse und blaue Parkzonen.

Zugänglichkeit:

Zugang für Menschen mit Assistenzbedarf
Im Innenhof des Löwenbräukunst-Areals befindet sich ein entsprechender Lift, der mit dem Euro-Schlüssel zugänglich ist. Innerhalb des Gebäudes ist die Kunsthalle Zürich im 2. und 3. Stock via Lift erreichbar. Gerne sind wir telefonisch unter 044 272 15 15 kontaktierbar, falls Sie Schwierigkeiten haben sollten.


Weitere Veranstaltungen

Pati Hill: Something other than either

Lorenza Longhi: Minuet of Manners (Juni)

161959