Sogar Theater

Do, 03.12.2020 | 19:00 - 20:30 UHR
Josefstrasse 106 | Zürich

TICKET

«Jogging»

von und mit Hanane Hajj Ali. Gastspiel aus dem Libanon.

Hanane Hajj Ali ist Schauspielerin, kommt aus dem Libanon, ist in ihren Fünfzigern und macht Sport, um sich fit zu halten. Zur Vermeidung von Osteoporose, Übergewicht und Depressionen geht sie tagtäglich joggen. Sie joggt durch die zerstörte Stadt, in der sie lebt, und während sie unterwegs ist, begegnen ihr vergangene Träume und Wünsche, Hoffnungen und Enttäuschungen. Sie begegnet alten Bekannten wie auch früheren Theaterrollen. In «Jogging» spiegelt sich das Leben der Schauspielerin genauso wie die Geschichte ihres Landes mit seinen arabischen und europäischen Einflüssen.

Hanane Hajj Ali bewegt sich mit «Jogging» in der Tradition der arabischen Geschichtenerzähler, die Themen verhandeln können, über die sonst niemand zu sprechen wagt. «Jogging» war eingeladen zu Festivals in Europa, Amerika und Asien. Nur in ihrem eigenen Land Libanon hätte sie das Stück der Zensurbehörde vorlegen müssen, was sie ablehnte.

In Arabisch mit deutscher Übertitelung.

إذا هيك الشهادة بتكون، ما بديش كون شهيد

Wenn man auf diese Weise zum Martyrium gelangt, dann möchte ich es nicht. Ich möchte kein Märtyrer sein.

Foto: Marwan Tahtah

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

03.12.2020
19:00 - 20:30 UHR

TICKET

05.12.2020
17:00 - 18:30 UHR

TICKET

06.12.2020
17:00 - 18:30 UHR

TICKET

Besetzung / Künstler

von und mit Hanane Hajj Ali

Veranstaltungsort

Sogar Theater


Adresse:

Josefstrasse 106
8005 Zürich
Betriebsbüro +41 (0)44 271 55 76
Vorverkaufsnummer +41 (0)44 271 50 71
Info info@sogar.ch

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 4, 13, 17 oder Bus Nr. 32 bis «Limmatplatz»

Zugänglichkeit:

Das sogar theater ist barrierefrei. 

Gastroangebot:

An der sogar Bar im neu gestalteten Foyer können Sie vor und nach den Vorstellungen köstliche Drinks und kleine Snacks geniessen. Wir sind im Kreis 5, mitten in der Ausgehmeile von Zürich. Neben der sogar Bar laden zahlreiche weitere Bars und Restaurants vor oder nach der Vorstellung zum Verweilen ein.


Weitere Veranstaltungen

«Zarina zeigt den Vogel»: das Zwitschern einer Dolmetscherin (Oktober)

«Hiob»: von Joseph Roth. Ein Erzähltheater mit Jaap Achterberg. (Oktober, November)

«Lackritzer»: mit Olga Lakritz, Omri Ziegele, Marco Käppeli (November)

«Reportagen live»: im Gespräch (November)

«Fremdkörper»: von Peter Stamm (November)

«In fremden Gärten»: das Glauser Quintett mit Texten von Peter Stamm (November)

«Gegen den Glanz»: von Dill & Kraut (November)

«Ich muss Deutschland»: von Catalin Dorian Florescu (November)

«Misch dich in mein Leben ein!»: Spoken Love mit Simon Chen und An Chen (Dezember)

«Bajass»: von Flavio Steimann – Erzähltheater mit Hanspeter Müller-Drossaart (Dezember)

«Das Hirn. spoken»: mit Jens Nielsen (Januar)

«mir nähs wies chunnt»: Lesung mit Ernst Burren (Januar)

«Stimmt!»: mit Stefanie Grob und Sibylle Aeberli (Januar)

«ä schöne buep seit adjö»: von Martin Frank – eine musikalische Totenklag (Februar)

Kaltlesung 3: «#Züri_vo_une»: von Stephan Pörtner (Februar)