Theater Ticino Wädenswil

Di, 17.04.2018 | 20:30 UHR
Seestrasse 57 | Wädenswil

CHF 38.00 / 30.00


TICKET

Jürg Kienberger & Ueli Jäggi

«Der Spaziergang» nach Robert Walser

Wunderbar leise und herzzerreissend komisch - ein poetischer Theaterabend mit zwei wunderbaren Bühnenkünstlern

«Auch das Nichtstun ist ein Metier, es stellt sehr viele Anforderung. Nüchterne und fleissige Menschen haben davon keine Ahnung», schrieb Robert Walser. Der 1878 in Biel geborene Schriftsteller war Zeit seines Lebens leidenschaftlicher Wanderer und Spaziergänger. 1917 schrieb er eine seiner schönsten Novellen «Der Spaziergang», eine Geschichte von leiser Melancholie und verspielter Heiterkeit, «in einer glücklichen Mischung aus Einfalt und höchster Klugheit», wie die NZZ schon damals schrieb.

Ueli Jäggi rezitiert knorrig und verschmitzt die vordergründig harmlosen Monologe des Spaziergängers und stimmt auch mal ein französisches Chanson an... Jürg Kienberger als der sanft-ironische Gegenton greift sachte in die Tasten... Ein poetischer Theaterabend mit zwei wunderbaren Bühnenkünstlern, eine intime Annäherung an den bekannten, aber immer noch wenig gelesenen Schweizer Schriftsteller.

juergkienberger.ch

uelijaeggi.ch

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

Ticketinformationen

Ermässigt: Legi, allein erziehend, erwerbslos

Veranstaltungsort

Theater Ticino Wädenswil


Adresse:

Seestrasse 57
Postfach
8820 Wädenswil
+41 (0)44 780 93 58
info@theater-ticino.ch

Erreichbarkeit:

Mit der S-Bahn
Bahnhof Wädenswil - der Seestrasse entlang Richtung Chur, 8 Minuten zu Fuss Fahrplan SBB: www.sbb.ch

Mit dem Auto
Autobahn Ausfahrt Wädenswil Zugerstrasse runterfahren - beim Seestrassekreisel rechts Richtung Chur. In der Nähe des Theaters gibt es einige Parkplätze der Seestrasse entlang Richtung Chur. Ansonsten im Zentrum Wädenswil parkieren.

In der ZHAW an der Einsiedlerstrasse stehen dem Theater Ticino jeweils ab 18:30 Uhr GEGEN GEBÜHREN einige Parkplätze zur Verfügung.

Zugänglichkeit:

Rollstuhlgängig mit Aussenlift

Gastroangebot:

Nur an Vorstellungstagen. Die THEATERBEIZ öffnet um 19:00 Uhr - bei Vorstellungen um 17:30 Uhr oder 18:00 Uhr jeweils nach der Vorstellung.

Den Gästen, die bei uns essen, werden die Sitzplätze im Theatersaal reserviert.

Im Angebot: Salat ǀ Suppe ǀ Fleisch- oder Vegimenü ǀ Dessert Täglich frisch zubereitet.

Chef de Cuisine: Sergio Rossi

Vielen Dank für Ihre Tischreservation zusammen mit den Theaterkarten.

Die BAR öffnet eine Stunde vor der Vorstellung – viel Raum für ein Gläschen mit Seesicht...


Weitere Veranstaltungen

Delia Dahinden, Anna Karger, Lukas Roth: «hin ist hin» (März)

Schubert Theater Wien I: «Der Krieg mit den Molchen» (März)

Schubert Theater Wien II: «Parterre-Akrobaten» (März)

«satie recycling»: Eine musikalische Ausstellung (April)

«Konstellationen»: Ein Schauspiel von Nick Payne (April)

Hanspeter Müller-Drossaart: Liest & erzählt aus «Martin Salander» (April)

Knuth & Tucek: «Passion!» (April)

Sven Ratzke: «For one night only» (April)

Lolomis: Musikfestival Pâqu'son (April)

Boulouris 5: Musikfestival Pâqu'son (April)

Maria de la Ditesti: Musikfestival Pâqu'son (April)

Ambäck: Musikfestival Pâqu'son (April)

Jürg Kienberger: «Eingerockt und ausgesungen» (April)

Theater Kanton Zürich: «Das Auge des Tigers» (Mai)

«New Orleans»: Ein Theaterstück von Jens Nielsen (Mai)

True Blue: «Jazz'n'more» (Mai)

Schertenlaib + Jegerlehner: «Textur» (Mai)

Pigor singt - Benedikt Eichhorn muss begleiten: «Einführung für Anfänger» (Mai)

Christof Spörk: «Kuba» (Mai)

Schön&Gut: spielt «Mary» (Mai)

«Panik an der Scala»: Ein Musiktheater von «Ressort K» (Juni)

Uta Köbernick: «Ich bin noch nicht fertig» (Juni)