Sogar Theater

Mo, 08.02.2021 | 19:00 - 20:30 UHR
Josefstrasse 106 | Zürich

TICKET

Kaltlesung 3: «#Züri_vo_une»

von Stephan Pörtner

In «#Züri_vo_une» täuscht Max, der konservative Ingenieur, der auf dem Sozialamt gelandet ist, Franziska, die bewussst konsumiert und beruflich erfolgreich ist, auf den sozialen Medien vor, mitten im Leben anstatt am Abgrund zu stehen. Was umgehend das Sozialamt auf den Plan ruft, das dreisten Betrug wittert.

In der Reihe Kaltlesungen lesen Schauspieler*innen des sogar theaters in Anwesenheit der Autor*innen ein neues Theaterstück vor. Dieses kann unfertig oder noch im Entstehen begriffen sein. Anschliessend diskutieren die Lesenden und das Publikum über den Text. Die Autor*innen erhalten so ein Feedback, welches in die Weiterarbeit am Text einfliessen kann.

Dass sich armi Lüt kä fairi Läbesmittel leischte chönnt, isch ächt unfair!

Stephan Pörtner *1965, ist Schriftsteller und Übersetzer in Zürich, wo seine sechs Krimis mit Köbi Robert, dem Detektiv wider Willen, spielen. Er schreibt für das Strassenmagazin Surprise die Kolumne «Tour de Suisse» und für die Wochenzeitung Geschichten, die aus exakt 100 Wörtern bestehen, sowie Hörspiele für das Schweizer Radio SRF. Für «Stirb, schöner Engeler» erhielt er den Zürcher Krimipreis.

Foto: Dieter Kubli

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

08.02.2021
19:00 - 20:30 UHR

TICKET

Besetzung / Künstler

mit Catriona Guggenbühl, Monika Varga und Michael Wolf

Moderation: Ursina Greuel

Veranstaltungsort

Sogar Theater


Adresse:

Josefstrasse 106
8005 Zürich
Betriebsbüro +41 (0)44 271 55 76
Vorverkaufsnummer +41 (0)44 271 50 71
Info info@sogar.ch

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 4, 13, 17 oder Bus Nr. 32 bis «Limmatplatz»

Zugänglichkeit:

Das sogar theater ist barrierefrei. 

Gastroangebot:

An der sogar Bar im neu gestalteten Foyer können Sie vor und nach den Vorstellungen köstliche Drinks und kleine Snacks geniessen. Wir sind im Kreis 5, mitten in der Ausgehmeile von Zürich. Neben der sogar Bar laden zahlreiche weitere Bars und Restaurants vor oder nach der Vorstellung zum Verweilen ein.


Weitere Veranstaltungen

«Zarina zeigt den Vogel»: das Zwitschern einer Dolmetscherin (Oktober)

«Hiob»: von Joseph Roth. Ein Erzähltheater mit Jaap Achterberg. (Oktober, November)

«Lackritzer»: mit Olga Lakritz, Omri Ziegele, Marco Käppeli (November)

«Reportagen live»: im Gespräch (November)

«Fremdkörper»: von Peter Stamm (November)

«In fremden Gärten»: das Glauser Quintett mit Texten von Peter Stamm (November)

«Gegen den Glanz»: von Dill & Kraut (November)

«Ich muss Deutschland»: von Catalin Dorian Florescu (November)

«Jogging»: von und mit Hanane Hajj Ali. Gastspiel aus dem Libanon. (Dezember)

«Misch dich in mein Leben ein!»: Spoken Love mit Simon Chen und An Chen (Dezember)

«Bajass»: von Flavio Steimann – Erzähltheater mit Hanspeter Müller-Drossaart (Dezember)

«Das Hirn. spoken»: mit Jens Nielsen (Januar)

«mir nähs wies chunnt»: Lesung mit Ernst Burren (Januar)

«Stimmt!»: mit Stefanie Grob und Sibylle Aeberli (Januar)

«ä schöne buep seit adjö»: von Martin Frank – eine musikalische Totenklag (Februar)