Theater Neumarkt

Do, 05.12.2019 | 19:00 UHR
Neumarkt 5 | Zürich

25.- | 15.-* | 10.-**


TICKET

Kids Of No Nation

Für alle ab neun Jahren

In diesem Stück für die Jüngeren beschwört Regisseur und Vater Dominik Locher ein postapokalyptisches Zürich, in den Trümmern von Klimakatastrophe und Klimakrieg im Jahr 2049. Die Limmat und der See sind vergiftet, der Prime Tower ist zerstört, der Hauptbahnhof steht unter Wasser und zwei befeindete Gangs beherrschen das zerstörte Zürich. Mit der beginnenden Freundschaft zweier Kinder aus den feindlichen Lagern zeichnet sich das Happy End ab. Gemeinsam gehen sie einem Gerücht nach: Im Engadin soll sich ein Portal aufgetan haben, das zu den KIDS OF NO NATION führt: ein Universum mit Respekt für Mensch und Natur, ohne Gier und Krieg. Die beiden Hauptdarsteller, Ensemblemitglied Alireza Bayram und die 17-jährige Schülerin Nellie Hächler, nehmen Sie und Ihre Kleineren und Grossen einen Abend lang mit auf die Reise in eine hoffnungsvolle Zukunft.

Produktion

Regie und Text: Dominik Locher

Komposition und Live-Musik: Matteo Pagamici

Bühne: Simeon Meier

Kostüm: Laura Locher

Live-Zeichnung: Joana Locher

Dramaturgie: Tine Milz

Schauspiel: Alireza Bayram und Nellie Hächler

Informationen

Daten und Tickets

Ticketinformationen

Ermässigungen

* Zürcher Theaterverein
** Alle unter 30 Jahren, Legi, IV, Theaterclub Neumarkt, Schüler*innen, Lehrlinge, Kulturlegi. Ermässigte Tickets und Abonnements sind nur zusammen
mit dem enstprechenden Ausweis gültig. Mit der Kundenkarte der Zürcher Kantonalbank erhalten Sie CHF 5.– Ermässigung. Nicht kumulierbar mit anderen Vergünstigungen.

Veranstaltungsort

Theater Neumarkt


Adresse:

Neumarkt 5
8001 Zürich
+41 (0)44 267 64 64
tickets@theaterneumarkt.ch

Erreichbarkeit:

Tram Nr. 3, Haltestelle Neumarkt
Bus Nr. 31, Haltestelle Neumarkt

Zugänglichkeit:

Aufzug vorhanden

Gastroangebot:

Die Bar im Theater Neumarkt ist eine Stunde vor sowie nach den Vorstellungen geöffnet.


Weitere Veranstaltungen

bild

SCHWEIZER PROPAGANDAKONFERENZ (ONLINE) 3/3 (März)

Nouvelle Nahda (April)

Art, Uprising & Civic Engagement – Nahda!: Talk and Discussion. (April)

A matinée on intersection: Diskursive Matinée zur Intersektionalität als Strategie. (April)

Between Myth and Memory. Lebanese Film Night. (April)

Un/Safe Spaces. Folge 3: Identität: Gesprächsreihe zu Fragen der Migration, Viefalt und Teilhabe in der Schweiz (April)

Les Trucs: Performance-Konzert (April)

Zürich liest Theorie. "Freie Rede": Lektüre- und Diskussionsreihe mit ausgewählten Theorietexten. (April)

Avoir Du Pois. Eine Performance über die vereinfachte Betrachtungsweise des dicken Körpers. (April)

bild

Storytellers. Folge 4: Goldschatz.: Contemporary musical voices and the stories they tell. (April)

Akademie zur Verarbeitung von Enttäuschungen der Vernunft. Folge 8: Beautify Me.: Philosophische Reihe in künstlerischen Settings über Sinnansprüche, Lebenswelten und Diskurse. (April)

«bu hasret bizim» (Türkisch: «Diese Sehnsucht ist unser»)Eine szenische Nâzım-Hikmet-Lesung (April)

Coronavirus


Bis mindestens 19. April 2020 finden keine Veranstaltungen und Ausstellungen statt. Bei Unklarheiten bzgl. Durchführbarkeit einer Veranstaltung oder Ausstellung bitten wir Sie, die Homepage des Veranstalters/der Veranstalterin zu besuchen. Vielen Dank!