Kino Xenix

Mi, 12.06.2019 |
Kanzleistrasse 52 | Zürich

Kino Xenix: Juni/Juli 2019 "Angela Schanelec"

In den meisten Filmen von Angela Schanelec scheint jede Einstellung genau geplant und nimmt nicht die Figur als etwas, dessen autonomer Bewegung in den Räumen sie folgt. Die Bewegung der Figur ist vom Bild her gedacht. Wie das Bild, das einzelne Bild, sich zum Medium Bewegtbild verhält, bleibt eine entscheidende Frage. Oft scheinen die Einstellungen bei Schanelec dem Fotografischen nahe, statisch, oder eher: stillgestellt, Körper werden zu Schemen, es werden Körperteile, Ausschnitte fokussiert, es wird auf ihnen so insistiert, dass etwas ganz Vertrautes und ganz Alltägliches fremd und womöglich sogar monumental wird. Umso bewegender im Sinne eines spezifischen Pathos: die wenigen Kamerafahrten bei Schanelec, minutenlang etwa einmal im Park in MEIN LANGSAMES LEBEN (2001), eine Bewegung gegen die Eigenbewegung der spazierenden Figuren, denen die Kamera dabei, fast selbst autonom, folgt.

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Veranstaltungsort

Kino Xenix


Adresse:

Kanzleistrasse 52
8004 Zürich
+41 (0)44 242 04 11
kasse@xenix.ch


Weitere Veranstaltungen

Programm November 2019: We Are All in This Together: Ohne religiös oder therapeutisch sein zu wollen, macht das November-Programm des Kino Xenix die Gruppe zum Protagonisten. So stehen Filme im Fokus, die einerseits die Perspektive des Individuums auf die Gruppe, andererseits die Perspektive der Gruppe auf ihre Mitglieder einnehmen. Es ist eine Erkundungstour, die durch die vertrautesten und fremdesten Gemeinschaften führt. Die thematisierten Gruppendynamiken reichen dabei von krieselnden Familienbeziehungen, über Gangsterbruderschaften, politische Rebellenverbände, LGBT-Bewegungen, bis hin zu Zwang, Rollentausch und Reisegemeinschaften. Darüber hinaus lässt sich mit der Gruppenthematik unsere Gesellschaft als Gesamtes oder gesellschaftliche Werte wie Zugehörigkeit, Verbundenheit, Spiritualität genauso beleuchten wie Konstrukte wie Familie oder Gender hinterfragen. (November, Dezember)