Theater Neumarkt

Mi, 20.11.2019 |
Neumarkt 5 | Zürich

Premiere

CHF 25.00


TICKET

Koloniale Grüsse aus Samoa

Eine postkoloniale Lecture Performance

«Wer nicht jahrelang unter Eingeborenen gelebt habe, wessen Herz nicht für sie schlage und wer nicht das Gefühl der Nächstenliebe auch für tieferstehende und andersdenkende und fühlende Menschen empfinde, der werde die Freudigkeit nie verstehen, mit der ein berufener Kolonisator an die Arbeit gehe.» (Wilhelm Solf, 1908)


«The global north conquered and plundered during its colonial heyday, and still holds those countries hostage for debt, but it is also now depriving people of life’s necessities through its own addiction to high-carbon luxury.» (Carola Rackete, 2019)


100 Jahre nach Wilhelm Solfs Herrschaft als deutscher Gouverneur auf Samoa haben Nele Solf und Madhumita Nandi den Inselstaat bereist und nach Resten einer vergessenen Historie gesucht. Am Neumarkt wird aus der Reise eine Lecture Performance. Die Frage ist: Müssen wir unser koloniales Erbe bei der Steuer angeben?

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Besetzung / Künstler

Von und mit Nele Solf, Friederike Helmes, Madhumita Nandi, Ronja Rinderknecht, Aline Stäheli, Sabrina Tannen

In Kooperation mit der Zürcher Hochschule der Künste, gefördert durch School of Commons & Stiftung Anne-Marie Schindler

Veranstaltungsort

Theater Neumarkt


Adresse:

Neumarkt 5
8001 Zürich
+41 (0)44 267 64 64
tickets@theaterneumarkt.ch

Erreichbarkeit:

Tram Nr. 3, Haltestelle Neumarkt
Bus Nr. 31, Haltestelle Neumarkt

Zugänglichkeit:

Aufzug vorhanden

Gastroangebot:

Die Bar im Theater Neumarkt ist eine Stunde vor sowie nach den Vorstellungen geöffnet.


Weitere Veranstaltungen

They Shoot Horses, Don't They?: Freie Bühnenbearbeitung (Dezember)

ManiFEST. Folge 1: Radikale Vielheit: Ein Abend. Zwei Gäste. Zwei Manifeste (Dezember)

Storytellers. Folge 2: Ella Ronen: Contemporary muscial voices and the stories they tell (Dezember)

Akademie zur Verarbeitung von Enttäuschungen der Vernunft mit James Massiah & Jeremy Nedd: Philosophische Reihe in künstlerischen Settings über Sinnansprüche, Lebenswelten und Diskurse (Dezember)

Kids Of No Nation: Für alle ab neun Jahren (Dezember, Januar)

Gebrochenes Licht / قوس قزح: Ein Bogen von Damaskus nach Zürich (Uraufführung) (Januar)

Free Thinkers Academy: Protest: Kinder ab fünf Jahren wälzen die grossen Fragen (Januar)

Measure for Pleasure: Another Period Piece (Januar)