Kosmos

Mo, 11.02.2019 |
Lagerstrasse 104 | Zürich

«Ekstase: Auszeit für die Vernunft»

KOSMOPOLITICS

Warum setzt der Mensch bewusst auf Kontrollverlust? Warum sucht er im Glauben, in der Liebe und in der Kunst das euphorische Erlebnis?

Die Ahnung, dass das eigene Ich zu klein sein könnte, um in der Welt zu bestehen, begleitet die Menschen schon seit der Steinzeit. Die Sehnsucht, über sich hinauswachsen zu können, gibt es bis heute. Ob im rituellen Tanz, oder in der brodelnden Menge eines Popkonzertes: Ekstase ist eines der ältesten und zugleich erstaunlichsten Phänomene europäischer wie aussereuropäischer Kulturen. Seit der Antike ist sie fester Bestandteil westlicher Gesellschaftstheorien, wobei sich ihre Definition und Bewertung ständig verändert. Während die Ekstase gerade in indigenen Kulturräumen vornehmlich positiv konnotiert ist, wird sie in den von Industrialisierung, Kapitalismus und Globalisierung dominierten Gesellschaften heute oft als etwas Bedrohliches wahrgenommen. Was bringt sie uns, die «Ekstase»?

In der menschlichen Sexualität ist das ekstatische Erlebnis beinahe schon Programm. Durch Tantra und andere Praktiken wird die Sexualität oftmals geradezu mystisch überhöht. Braucht es die Ekstase evolutionstechnisch überhaupt?

Passend zum Thema wird vor dem Podium um 18.30 Uhr der Film «La petite mort» der Schweizer Regisseurin Annie Gisler gezeigt. Dieser thematisiert auf ungezwungene und leichtfüssige Weise den weiblichen Orgasmus. Infos und Tickets hier.

Es unterhalten sich:
– Dr. Anne Vieth (Kuratorin der Ausstellung «Ekstase» im Kunstmuseum Stuttgart)
– Annie Gisler (Regisseurin von «La Petite Mort»)
- Roger Liggenstorfer (Herausgeber «Lucy's Rausch» und Verleger)
- Moderation: Anja Conzett

Weitere Gäste tbc.

ÜBER KOSMOPOLITICS – Die Montagsreihe im KOSMOS
Kosmopolitics, nomen est omen, handelt von der Welt. Vieles liegt im Argen, doch es gibt auch Grund zur Hoffnung. In Kosmopolitics werden gesellschaftliche, politische, soziale und wissenschaftliche Themen behandelt, Fragen die uns beschäftigen. Informieren, gemeinsam analysieren und diskutieren: unverkrampft, aber engagiert, analytisch, aber mit Herz, diskursiv, aber hoffentlich auch intuitiv. Mit dieser Absicht lädt KOSMOS verschiedene Partner oder Hosts ein, die inhaltliche Schwerpunkte setzen und ihren Teil zum Abend beitragen.

Kosmopolitics findet (fast) jeden Montagabend statt. Der Eintritt ist frei, manchmal gibt es eine Kollekte.

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

Ticketinformationen

Eintritt frei

Veranstaltungsort

Kosmos


Adresse:

Lagerstrasse 104
8004 Zürich
+41 (0)44 299 30 50
hello@kosmos.ch


Weitere Veranstaltungen

Spezialvorführung «Hidden Figures»: Im Rahmen der Moon Celebration Week (Juli)

Hörbuch-Listening – «Armstrong» von Torben Kuhlmann: Eine lunare Abenteuergeschichte für Kinder (Juli)

Talk: Tribute to Apollo – 50 Jahre Mondlandung: Mit dem Swiss Space Museum, im Rahmen der Moon Celebration Week (Juli)

Spezialvorführung «Iron Sky»: Im Rahmen der Moon Celebration Week (Juli)

Tea Time with Ben Moore: Moon Edition (Juli)

Spezialvorführung «First Man»: Im Rahmen der Moon Celebration Week (Juli)

Konzert – Hermanos Gutiérrez: Im Rahmen von «¡Mira! – Filme aus Lateinamerika» (Juli)

DJ-Abend – Ipanema Beach Posto 9 Kiosk: Im Rahmen von «¡Mira! – Filme aus Lateinamerika» (Juli)

Konzert – Pablo Color: Im Rahmen von «¡Mira! – Filme aus Lateinamerika» (Juli)

Konzert – Azùcar (CUB): Im Rahmen von «¡Mira! – Filme aus Lateinamerika» (August)

D:Pulse – «It's about context, not content»: Auftaktveranstaltung des globalen Business Conference Networks (August)

Allianz Tag des Kinos: ALLIANZ TAG DES KINOS – 1. SEPTEMBER 2019 (September)

Lesung – Karina Sainz Borgo: «Nacht in Caracas» (September)

Lesung – Bela B Felsenheimer: «Schwarnow ist über(all)» (September)

Cosmic Talk with Ben Moore #2: Die «Science Late Show» mit dem Popstar unter den Astrophysikern (September, November, Dezember)

Thomas Meyer – «Wolkenbruchs waghalsiges Stelldichein mit der Spionin»: Buchvernissage (Oktober)

Ralf Königs Stehaufmännchen: Lesung & Performance (Oktober)

Lesung – Stewart O'Nan: «Henry persönlich»: Der berühmte amerikanische Schriftsteller endlich wieder in Zürich! – Im Rahmen von «Zürich liest» (Oktober)