Kellertheater Winterthur

So, 15.11.2020 | 17:30 - 19:00 UHR
Marktgasse 53 | Winterthur

TICKET

“Man hat Arbeitskräfte gerufen und es kommen Menschen“

Lesung

Hansrudolf Twerenbold liest in seiner unverwechselbaren Art eine Auswahl an Ausschnitten aus Büchern von Max Frisch. Begleitet von den wehmütigen und folkloristischen Klängen Räto Harders wird dem Publikum das breite Spektrum des Autors präsentiert, von den Tagebüchern bis „Der Mensch erscheint im Holozän“.

Max Frisch hatte einen treuen Freund: Gottfried Honegger, Maler und Bildhauer, der 6 Jahre jünger war. 2007, als Gottfried Honegger 90 Jahre alt war, veröffentlichte er ein schmales Bändchen mit Prosaskizzen von Frisch und Texten zur Erinnerung an den Dichterfreund. Sie lesen sich wie Überschriften zu den stark autobiographisch gefärbten Geschichten von Frisch. In ihnen werden die Schwächen und Begierden des berühmten Autors bezüglich Lieben und Sterben sowie seine pointierte und kritische Beziehung zu Heimat und Identität nachgezeichnet. Texte, die nichts an Aktualität einbüssen.

Bitte die Hinweise zu den Corona-Schutzmassnahmen auf unserer Website beachten.

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

15.11.2020
17:30 - 19:00 UHR

TICKET

Ticketinformationen

Kategorie 1: CHF 16.30
Kategorie 2: CHF 27.15

Türöffnung: 30 min vor Beginn.

Besetzung / Künstler

Mit Hansrudolf Twerenbold und Räto Harder

Veranstaltungsort

Kellertheater Winterthur


Adresse:

Marktgasse 53
8400 Winterthur
+41 (0)522675117
leitung@kellertheater-winterthur.ch

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
5 min zu Fuss vom Hauptbahnhof Winterthur oder Bushaltestelle Schmidgasse

Gastroangebot:

Bar im Theater (geöffnet ab 1h vor Vorstellungsbeginn)


Weitere Veranstaltungen

Unter einem Dach: Theater (November)

Schönholzer & Schönholzer: Konzert (November)

Diabelli (Dinner for 1...2...3...4): Theater (November)

Ich muss Deutschland: Theater (Dezember)

Peter Stamm liest: Lesung (Dezember)

How to Date a Feminist: Theater (Januar)

Tabloa Flamenco: Show (Februar, Juni)

Vaters Aktentasche: Theater (März)

Das Interview: Theater (März, April)

Ein argentinischer Morgen: Tangoklänge (April)

Mein blaues Herz: Eine Spurensuche nach Maria Tanase. (Mai)

Liebe Besucherinnen und Besucher


Aufgrund von Corona sind ab sofort und für unbestimmte Zeit Veranstaltungen mit mehr als 50 Personen untersagt. Sollten Sie nicht sicher sein, ob eine Veranstaltung stattfindet, bitten wir Sie, sich diekt auf der Homepage des Veranstalters zu informieren.

Vielen Dank & bleiben Sie gesund!