Sammlung Johann Caspar Lavater

Do, 29.08.2019 |
St. Peter-Hofstatt 6 | Zürich

Mit Feder und Stichel – Johann Heinrich Lips

Buchvernissage: Briefwechsel zwischen Johann Heinrich Lips und Wilhelm Veith, hg. von Pia Weidmann

In den Vorträgen wird der Briefwechsel zwischen dem bekannten Kupferstecher Johann Heinrich Lips (1758–1817) und dem Pfarrer und Kunstsammler Wilhelm Veith (1758–1833) in die Zeit und das kulturhistorische Umfeld eingebettet.

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

Ticketinformationen

Der Eintritt ist frei

Besetzung / Künstler

Dr. Jonas Beyer

Dr. Ursula Caflisch-Schnetzler

Eugen Klöti, BE

Pia Weidmann, BA

Veranstaltungsort

Sammlung Johann Caspar Lavater


Johann Caspar Lavater (1741-1801) war eine der bedeutendsten Persönlichkeiten des 18. Jahrhunderts. Mit seinem Werk und Wirken zur Zeit der Aufklärung und des Sturm und Drangs wurde er zu einem Knotenpunkt innerhalb der geistigen und geistlichen Elite Europas. Der Zürcher Pfarrer, Autor und Physiognom war bekannt und befreundet mit den wichtigsten Exponenten aus Kultur, Politik und Gesellschaft und trug wesentlich dazu bei, die Limmat-Stadt im kulturellen Umfeld und literarischen Diskurs innerhalb Europas zu etablieren.

Die in seinem Haus, dem heutigen Lavaterhaus an der St. Peter-Hofstatt 6, beheimatete Sammlung Johann Caspar Lavatergibt über Führungen und Veranstaltungen Einblick in Leben, Werk und Wirken dieses berühmtesten Zürchers und wohl wichtigsten Vertreters des geistigen Zürich im 18. Jahrhundert.


Adresse:

St. Peter-Hofstatt 6
8001 Zürich
+41 (0)43 268 42 28
ursula.caflisch-schnetzler@uzh.ch

Öffnungszeiten:

Donnerstag: 14:00 - 17:00

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 2, 6, 8, 9, 11, 13 bis «Paradeplatz»

Zugänglichkeit:

Lift vorhanden

Gastroangebot:

Kayser's Reblaube
Glockengasse 7
8001 Zürich