Theater Neumarkt

Mi, 26.02.2020 | 20:00 UHR
Neumarkt 5 | Zürich

1/2 Preis
TICKET

Mononoke

Im Anfang war das Wort und der Wald war das Wort – lange Zeit bevor der Mensch den Beschützer des Waldes tötete und die Natur verstummte. Seither klingt ein Mythos fort, der von der entscheidenden Schlacht zwischen den Menschen und den Göttern des Waldes erzählt. Wenn der Schleier der Nacht über die Welt fällt, versammeln sich die Menschen um das Feuer und erzählen sich die Legende. Mononoke – die von den Wölfen Grossgezogene – erwacht aufs Neue und zieht mit den Göttern des Waldes gegen die Menschen in den Krieg. Sie trifft auf den Prinzen des verlorenen Volkes, der gewillt ist, sich dem gesäten Hass in den Weg zu stellen. In MONONOKE setzen der Regisseur Felix Rothenhäusler und der Klangkünstler Pantha du Prince gemeinsam mit ihrem Team an, wo in der gleichnamigen Legende der Dialog zwischen Mensch und Natur zu versiegen droht: Mittels Wort, Bewegung und Musik schaffen sie einen Raum der Verständigung, Resonanz, Koexistenz. MONONOKE ist ein Musiktheaterprojekt für das Anthropozän – des menschengemachten Zeitalters der Atombombe, der Erderhitzung, des Artensterbens und der brennenden Urwälder – mit dem Versuch, die Trennung zwischen Mensch und Natur durch einen neuen Mythos zu überwinden.

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

26.02.2020
20:00 UHR

1/2 Preis
TICKET

27.02.2020
20:00 UHR

| 45.– | 30.–* | 20.–**

TICKET

28.02.2020
20:00 UHR

| 45.– | 30.–* | 20.–**

TICKET

29.02.2020
20:00 UHR

| 45.– | 30.–* | 20.–**

TICKET

03.03.2020
20:00 UHR

| 45.– | 30.–* | 20.–**

TICKET

04.03.2020
20:00 UHR

| 45.– | 30.–* | 20.–**

TICKET

17.03.2020
20:00 UHR

| 45.– | 30.–* | 20.–**

TICKET

18.03.2020
20:00 UHR

| 45.– | 30.–* | 20.–**

TICKET

19.03.2020
20:00 UHR

| 45.– | 30.–* | 20.–**

20.03.2020
20:00 UHR

| 45.– | 30.–* | 20.–**

TICKET

22.03.2020
18:00 UHR

| 45.– | 30.–* | 20.–**

TICKET

Ticketinformationen

Ermässigungen

* Zürcher Theaterverein
** Alle unter 30 Jahren, Legi, IV, Theaterclub Neumarkt, Schüler*innen, Lehrlinge, Kulturlegi. Ermässigte Tickets und Abonnements sind nur zusammen
mit dem enstprechenden Ausweis gültig. Mit der Kundenkarte der Zürcher Kantonalbank erhalten Sie CHF 5.– Ermässigung. Nicht kumulierbar mit anderen Vergünstigungen.

Besetzung / Künstler

Spiel: Brandy Butler, Anna Hofmann, Leon Pfannenmüller, Sascha Ö. Soydan, Jakob Leo Stark
Regie: Felix Rothenhäusler und Hendrik Weber (Pantha du Prince)
Bühne: Katharina Pia Schütz
Kostüm: Elke von Sivers
Dramaturgie: Nikolai Prawdzic
Entstanden in Ko-Autorschaft aller Beteiligten

Veranstaltungsort

Theater Neumarkt


Adresse:

Neumarkt 5
8001 Zürich
+41 (0)44 267 64 64
tickets@theaterneumarkt.ch

Erreichbarkeit:

Tram Nr. 3, Haltestelle Neumarkt
Bus Nr. 31, Haltestelle Neumarkt

Zugänglichkeit:

Aufzug vorhanden

Gastroangebot:

Die Bar im Theater Neumarkt ist eine Stunde vor sowie nach den Vorstellungen geöffnet.


Weitere Veranstaltungen

Kids Of No Nation: Für alle ab neun Jahren (Februar, März)

Akademie zur Verarbeitung von Enttäuschungen der Vernunft: Philosophische Reihe in künstlerischen Settings über Sinnansprüche Lebenswelten und Diskurse (Februar)

Spiel, mit Essen.: Znacht & Performances in der Chorgasse (Februar, März)

Hottinger Literaturgespräche: Charles Linsmayer im Gespräch mit Adolf Muschg über Fritz Zorn (Februar)

Free Thinkers Academy: Klima und Umwelt: Kinder ab fünf Jahren wälzen die grossen Fragen (Februar)

«bu hasret bizim» (Türkisch: «Diese Sehnsucht ist unser»)Eine szenische Nâzım-Hikmet-Lesung (März)

Gebrochenes Licht: Ein Bogen von Damaskus nach Zürich (März)

Ode To The Patriarchy II: An Afternoon of Misogynistic Song (März)

Zürich liest Theorie: Lektüre- und Diskussionsreihe mit ausgewählten Theorietexten (März)

Un/Safe Spaces. Folge 2: Schuld: Gesprächsreihe zu Fragen der Migration, Vielfalt und Teilhabe in der SchweizIm heutigen Rassismus lebt der Kolonialismus von gestern fort. (März)

bild

Akademie zur Verarbeitung von Enttäuschungen der Vernunft. Folge 7: Sense We: Philosophische Reihe in künstlerischen Settings über Sinnansprüche, Lebenswelten und Diskurse (März)

Hottinger Literaturgespräche III: Charles Linsmayer im Gespräch mit Bernhard Echte über Robert Walser (März)

Unlearning Acts. Ein Wörterbuch performt von Jakob Leo Stark (März)

Storytellers. Folge 3: Mark Kelly: Contemporary musical voices and the stories they tell (März)

Free Thinkers Academy: Migration und Flucht: Kinder ab fünf Jahren wälzen die grossen Fragen (März)