Helmhaus Zürich

Ab 15.02.2019
Bis
|
Limmatquai 31 | Zürich

Eintritt frei


of Color

Roman Signer, Kugel mit blauer Farbe, Shanghai Biennale, 2012, Aufnahme mit Highspeed-Kamera

Diese Gruppenausstellung handelt von Farbe – «of Color» – und dem bewussten Umgang damit. Diese Ausstellung handelt aber auch vom bewussten Umgang mit Farbbezeichnungen wie «Schwarz», «Weiss», «People of Color». Und nicht zuletzt handelt sie von unseren oft unbewussten Rassismen, die mit diesen Farbzuteilungen zusammenhängen.

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Besetzung / Künstler

Mit: Bla*Sh – Netzwerk Schwarze Frauen*, Patricia Bucher, Fano (Melaku Belay, Michelle Ettlin und Jeroen Visser), Ann Kern, Lynne Kouassi, Lubomira Lavrikova, Cat Tuong Nguyen, Jeanine Osborne, Leila Peacock, Niklaus Rüegg, Roman Signer, Stella, George Steven

Veranstaltungsort

Helmhaus Zürich


Adresse:

Limmatquai 31
8001 Zürich
+41 (0)44 415 56 77
Information: info@helmhaus.org

Öffnungszeiten:

Dienstag, Mittwoch, Freitag, Samstag, Sonntag: 11:00 - 18:00
Donnerstag: 11:00 - 20:00

Erreichbarkeit:

Tram Nr. 4 oder Tram Nr. 15 bis Station Helmhaus

Zugänglichkeit:

Das Helmhaus ist barrierefrei zugänglich.


Weitere Veranstaltungen

Franziska Furter, sketch, 2019, Einfassbänder (Foto: Franziska Furter)

Vernissage «Träume werden wahr» (April)

Agnès Wyler, Zeichnung aus der Installation «The Same as the Other», 2019, Bleistift auf Zeichenfolie auf Dibond aufgezogen.

Träume werden wahr: Mit Sylvette Burckhardt, Franziska Furter, Sabine Schlatter, Frederike Schweizer, Agnès Wyler (April)

Sabine Schlatter, Untitled, 2014, Farbstift auf Papier

Führung (April)

Agnès Wyler, Fragment aus der Installation «The Same as the Other», 2019, Bleistift auf Zeichenfolie auf Dibond aufgezogen

Führung (Mai)

Sylvette Burckhardt, Ohne Titel (aus den Club-Arbeiten, 1998-2004), um 2000, Filzstift auf Papier

Führung (Mai)

Franziska Furter, Trap/ rmyi, 2019, Seil (Foto: Franziska Furter)

«Willkommen in der Problemzone!»: Sollten wir Träumen mehr Wahrheit schenken? (Mai)

Frederike Schweizer, Pinkmoon, 2019, handgestickt mit Baumwollgarn auf gefärbten Leinen

Parallelführung (Mai)

Sylvette Burckhardt, Ohne Titel (aus den Club-Arbeiten, 1998-2004), um 2000, Filzstift auf Papier

5-Uhr-These: «In der Spider Galaxy wurde der Traum zum Moment» (Mai)

Sylvette Burckhardt, Ohne Titel (aus den Club-Arbeiten, 1998-2004), um 2000, Filzstift auf Papier

Kinderführung (Mai)

Agnès Wyler, Fragment aus der Installation «The Same as the Other», 2019, Bleistift auf Zeichenfolie auf Dibond aufgezogen

Führung (Mai)

Frederike Schweizer, zero, 2014, handgestickt mit Baumwollgarn auf Baumwolltuch

Ein Traum? (Mai)

Franziska Furter, scattered rainbow/ kheng, 2014, Tinte auf Papier (Foto: Franziska Furter)

5-Uhr-These: «Eine Frauen*quote macht Träume wahr» (Juni)