Kino Xenix

Mo, 13.08.2018 | 21:15 UHR
Kanzleistrasse 52 | Zürich

19
TICKET

Open-Air-Kino Xenix

Freiluftkino vom Feinsten

Die schönste Zeit des Jahres ist in Zürich nirgends so schön wie auf dem Kanzleiareal: Die grosse Leinwand, ein kühles Bier und ein ausgesuchter Film unter offenem Himmel. Während der Schul-Sommerferien jeweils am Montag, Dienstag und Mittwoch.

• Sa 14. 7. CH-PREMIERE Dark Blood von George Sluizer
(stellvertretend für unsere Indoor-Retrospektive)

• Mo 16. 7. The Band’s Visit von Eran Kolirin

• Di 17. 7. Candy Mountain von Robert Frank / Rudy Wurlitzer

• Mi 18. 7. Wild von Nicolette Krebitz

• Mo 23. 7. Fidelio, l’odyssée d’Alice von Lucie Borleteau

• Di 24. 7. Corn Island von George Ovashvili

• Mi 25. 7. All Is Lost von J.C. Chandor

• Mo 30. 7. Le bonheur est dans le pré von Étienne Chatiliez

• Di 31. 7. Y tu mamá también von Alfonso Cuarón

• Mo 6. 8. A Walk on the Moon von Tony Goldwyn

• Di 7. 8. VORPREMIERE Don’t Worry, He Won’t Get Far on Foot
von Gus Van Sant
(stellvertretend für unsere Indoor-Retrospektive)

• Mi 8. 8. Moonlight von Barry Jenkins

• Mo 13. 8. This Must Be the Place von Paolo Sorrentino

• Di 14. 8. Mad Max: Fury Road von George Miller

• Mi 15. 8. A Bigger Splash von Luca Guadagnino

• Sa 18. 8. Messidor von Alain Tanner
(Gratisvorstellung für Xenix-Mitglieder)

Tickets: https://www.xenix.ch/programm/juli-august-2018/freiluftkino-vom-feinsten

Hand aufs Herz: Filme im Freien anzuschauen, macht vor allem dann Freude, wenn die Wetterbedingungen stimmen. Wolkenlos und sommerlich warm soll es sein, ein laues Lüftchen zwischendurch für Kühlung sorgen. Dann können die Gedanken ungehindert schweifen, in den Nachthimmel abheben bis zu den Sternen. Wie im Sommer 2013, als uns das Hoch Xena (das hiess wirklich so) eine wochenlange Schönwetterperiode bescherte. Das zweite entscheidende Element für einen gelungenen Filmabend unter freiem Himmel ist der Film selbst. Heuer stehen sechzehn handverlesene Perlen auf dem Programm, die vom Spätwestern über das Roadmovie, die Grossstadt-Utopie, den Schiffsfilm, die Naturparabel, den Liebesfilm, die Komödie, das Coming-of-Age-Drama, Action-Spektakel oder fiktive Porträt bis zum Liebesthriller reichen und den einen oder anderen Titel umfassen, den man nicht im Spielplan eines grossen Open-Air-Kinos erwarten würde. Lasst euch überraschen – vor allem auch von der exklusiven Vorpremiere, die am 7. August gegeben wird: Gus Van Sants DON’T WORRY, HE WON’T GET FAR ON FOOT.


Grossen Einfluss auf die Atmosphäre eines Freiluftkinos haben allerdings auch Ort und Handling der Veranstaltung. Seit mittlerweile 33 Jahren bespielt das Xenix das lauschige, von Kastanien und Linden gesäumte Kanzleiareal im Herzen der Stadt Zürich. Und ist damit der einzige Kinobetrieb weit und breit, der Open-Air-Veranstaltungen – immer auch mit 35-mm-Filmkopien sowie auf Grossleinwand im Normal- beziehungsweise Cinemascope-Format – durchführt (bei garstigem Wetter werden diese in den Kinosaal verlegt). Die Lage mitten in einem der angesagtesten Ausgehviertel kann auch zu einer echten Herausforderung werden. Etwa wenn Hochleistungssportwagen mit geöffneten Drosselklappen die Langstrasse als Dragstrip missbrauchen und von den gehauchten Liebesworten im Film nichts mehr zu verstehen ist. Manchmal ergeben sich aus dem Zusammenspiel von Ort, Zeit und Filmhandlung aber auch geradezu magische Momente: Etwa wenn sich einer der Protagonisten in Quentin Dupieux’ WRONG COPS in sein Dienstfahrzeug setzt und zeitgleich auf der Stauffacherstrasse eine Polizeisirene eingeschaltet wird. Oder 
wenn an einem 1. August – es läuft FÜSILIER WIPF – Raketen im Nachthimmel über der Leinwand explodieren und kurz darauf im Film ebenfalls Feuerwerk abgebrannt wird.


Uns ist es wichtig, einzigartige Stimmungen zu ermöglichen. Deshalb finden unsere Freiluftvorführungen seit letztem Jahr nicht mehr an den Wochenenden statt – Lärm und Hektik sind einem gepflegten Filmabend definitiv abträglich. Ausserdem kommt man im Xenix mit seinem variablen Sitzplatzangebot (von 150 bis maximal 650) nach wie vor auf sehr entspannte Weise zu einem Open-Air-Ticket: Nach einem Blick in den Himmel und einem ins Programmheft macht man sich gemächlich in Richtung Helvetiaplatz auf. Denn es gibt genügend Billette für alle. Wem das trotzdem zu unsicher ist, kann die gewünschte Anzahl Plätze auf xenix.ch reservieren. Und: Frühes Erscheinen lohnt sich, denn auf dem idyllischen Platz warten das exquisite Getränkeangebot der Xenix-Bar, das «Pallino» mit vorzüglichen Klassikern der Sommerküche sowie möglicherweise alte Freunde und Bekannte, die man aus den Augen verloren hat.
Weil es uns ernst ist mit unserem Bekenntnis zu einem Ort der Begegnung innerhalb des Quartiers und wir unseren treuen Besucherinnen und Besuchern etwas zurückgeben möchten, haben wir uns für dieses Jahr etwas Besonderes ausgedacht: Die letzte Open-Air-Vorstellung vom Samstag, 18. August, mit Alain Tanners visionärem Roadmovie MESSIDOR ist für Mitglieder des Filmclubs Xenix gratis. Nicht-Mitglieder sind natürlich ebenfalls herzlich willkommen, bezahlen aber den normalen Eintrittspreis. Oder werden an unserer Abendkasse vor Ort auch gleich Mitglied.
Das Xenix-Personal und die Open-Air-Crew wünschen beste Freiluft-Kinoerlebnisse sowie einen unvergesslichen Sommer 2018. (René Moser)

Bei schlechter Witterung werden in der Regel zwei Vorstellungen im Kinosaal angesetzt – die genauen Spielzeiten entnehmt ihr den entsprechenden Filmseiten. Verbindliche Auskunft über 
die Durchführung der Freiluftvorführungen gibt ab 18.30 Uhr xenix.ch.Billette können problemlos ab 18.30 Uhr an unserer Abendkasse gelöst werden. Es gibt keinen Vorverkauf und – mit Ausnahme der beiden (Vor-)Premieren, bei denen frühzeitiges Erscheinen empfohlen wird – genügend Tickets für alle! (Eintrittspreise: Fr. 19.– / Mitglieder Fr. 13.–)

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Besetzung / Künstler

This Must Be the Place von Paolo Sorrentino

Veranstaltungsort

Kino Xenix


Adresse:

Kanzleistrasse 52
8004 Zürich
+41 (0)44 242 04 11
kasse@xenix.ch


Weitere Veranstaltungen

bild

Kino Xenix: Oktober 2018 mit Viggo Mortensen