Theater am Gleis

Do, 22.02.2018 |
Untere Vogelsangstrasse 3 | Winterthur

CHF 30.00 / 20.00 / 10.00


TICKET

Pablo Nouvelle / Dallan

Molton-Festival

Pablo Nouvelle
Dallan

Zum Auftakt des diesjährigen Molton-Festivals werden ein Cocktail Noir und das Schöne im Zerbrechlichen serviert.

Seine erste musikalische Offenbarung hatte Fabio Fridli alias Pablo Nouvelle mit dem Wu-Tang Clan. Dann entdeckte der Burgdorfer Bub den «American Soul»: Marvin Gaye, Donny Hathaway, Willie Wright. Diese frühen Einflüsse sind konstitutiv für die Musik des heute 30-Jährigen, der eigentlich Regapilot werden wollte, dann Architektur studierte und schliesslich als DJ abhob. Pablo Nouvelle sampelt Electronica mit Soul und Neo-Soul zu einem betörenden Cocktail, der wie der Soundtrack eines Film Noir anmutet. Mit seinen Remixes ist er schon am Paléo Festival in Nyon oder am Great Escape Festival in Brighton aufgetreten. Auf seiner «I want for Nothing» Tour, dem Experimentierfeld für sein neues Album, betört er jetzt die Moltonbühne.

2015 bezeichnete sie der Blick als «die neue Jaël»: die Sängerin Dallan aus Winterthur. Diese Parallele würden wir nicht ziehen, zumindest heute nicht. Mit ihrem im August veröffentlichten ersten Album «Overturn» hat Dallan ihren eigenen Stil bewiesen. Ihre Stimme ist jetzt dunkler, aber fesselnd. Trauer, Schmerz aber auch Hoffnung bereiten den Boden ihrer Songs, mit denen sie auch den Verlust lieber Menschen verarbeitet. Wie keine Andere weiss Dallan das Schöne im Zerbrechlichen zu erkennen und darzustellen.

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

Ticketinformationen

Ticketino: 0900 441 441 (CHF 1.00/Min., Festnetztarif, www.ticketino.com

Video

Besetzung / Künstler

PABLO NOUVELLE:
KEYS Pablo Nouvelle
DRUMS, VOCALS Mario Hänni
GUITAR, VOCALS Simon Borer
SOUNDENGINEER Till Dudda

DALLAN:
VOCALS Dayana Stöhr
PIANO Lars Carl Schmid
CELLO Ellen Cameron

Veranstaltungsort

Theater am Gleis


Adresse:

Untere Vogelsangstrasse 3
8401 Winterthur
Abendkasse: +41 (0)52 212 79 54
Büro: +41 (0)52 252 79 55
sekretariat@theater-am-gleis.ch

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
1 Minute vom Hauptbahnhof Winterthur entfernt
direkt in der Verlängerung zum Perron 3 Richtung Zürich

Parkplätze
AutofahrerInnen benutzen die Parkhäuser "Bahnhof" oder "Archhöfe".

Zugänglichkeit:

rollstuhlgängig

Gastroangebot:

Die Bar ist jeweils 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn geöffnet.


Weitere Veranstaltungen

Der letzte grosse Traum: Schaller/Butsch/Dullin (Oktober)

fell & flügel: frischfisch (Oktober)

Histoire Naturelle Ou Le Rêve D’Émilie: klangundszene (November)

Badumts vs. Improtheater Konstanz: Theatersport (November)

Dada Nu: Songs und so (November)

Wasserspuren: Kollektiv Lichtspur (November)

Das Traumfresserchen: Mitspiel-Geschichte am Sonntag (November)

Uferzone: ensemble diferencias & JazzEthnoTrio (November)

La Esclava - Foto: Thibault Gregoire

La Esclava: Ayelen Parolin & Lisi Estaràs (BE) am Tanzfestival Winterthur (November)

This is my last dance - Foto: Heta Multanen

This is my last dance: Tabea Martin (Basel) & Simona Bertozzi (IT) am Tanzfestival Winterthur (November)

To Find A Place - Foto: Antigone Avdi

To Find A Place: Rahel Vonmoos (CH/UK) am Tanzfestival Winterthur (November)

The Gyre - Foto: Sophie Weyman

The Gyre: Tumbleweed (CH/BE) am Tanzfestival Winterthur (November)

Systemic Coincidence - Foto: Teddy Moarbes

Where Do -I-Start?/I'm Gonna Bring World Piece/Systemic Coincidence: Zack Bernstein, Andrew Wass, Reut Nahum, Sivan Perlstein am Tanzfestival Winterthur (November)

be-coming - Foto: Lucia Kovalova

Be-Coming: Nicolao • Sedlackova • Sommerfeld (Winterthur/SK/AT) am Tanzfestival Winterthur (November)

Plan B for Utopia - Foto: Nicole Guarino

Plan B for Utopia: Joan Clevillé Dance (UK) am Tanzfestival Winterthur (November)

Lui & Artemis - Foto: Ida Zenna

Lui & Artemis: Prototype Status/Cie. Jasmine Morand (Vevey) am Tanzfestival Winterthur (November)

Der Mandelkernkomplex: Groupe Nous (November, Dezember)

Meet Me Halfway - Foto: Jean Couturier

FORWARD/Meet Me Halfway: Beaver Dam Company (Dezember)

Fährgeld für Charon: Ensemble TaG (Dezember)

Chasch mi gärn ha!: Komödiantisches Erzählkonzert von Lili Pastis Passepartout (Dezember)

Foto: Niklaus Spoerri

Knapp e Familie: Theater Sgaramusch (Dezember)