Karl der Grosse

Do, 10.10.2019 |
Kirchgasse 14 | Zürich

Eintritt frei


Parti-WAS?!

Eine Pitch Night zum Thema Partizipation von «Urban Equipe»

Das Schlagwort «Partizipation» ist in aller Munde. Aber verstehen wir alle dasselbe darunter? Meinen wir Demokratie oder Engagement? Sprechen wir von bottom-up oder top-down Methoden? Geht es darum, gemeinsam zu diskutieren, gemeinsam zu entscheiden oder sogar gemeinsam etwas umzusetzen? Und vor allem: Wie lädt man zum Partizipieren, Mitmachen und Teilhaben ein? An der Pitch Night teilen Vertreter*innen unterschiedlicher Disziplinen in kurzen Input-Referaten ihre Sicht auf das Thema und vor allem auch ihre Herangehensweise. So erhalten wir unter anderem Einblick in partizipative Formen von Stadtplanung, Medien oder Kunst.

Die «Urban Equipe» stellt in einem eigenen Pitch ihren Ansatz vor: Mit dem «Urban Equipment», einem einfachen und öffentlich zugänglichen Werkzeugkoffer, will sie zivilgesellschaftliche Akteur*innen bei ihrem Engagement für vielstimmige, zugängliche und lernfähige Städte unterstützen. Gefördert wird die Urban Equipe von Engagement Migros, dem Förderfonds der Migros-Gruppe.

Eine Kooperation mit Urban Equipe

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Besetzung / Künstler

Urban Equipe

Veranstaltungsort

Karl der Grosse


Adresse:

Kirchgasse 14
8001 Zürich
+41 (0)44 415 68 68
Programm: karl.debattieren@zuerich.ch
Raummiete: karl.mieten@zuerich.ch

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Ab Zürich Hauptbahnhof: Tram Nr. 4 (Richtung Tiefenbrunnen) bis Haltestelle Helmhaus, Fussweg ca. 2 Minuten

Ab Bahnhof Stadelhofen: Fussweg ca. 7 Minuten

Mit dem Auto
Parkhaus Hohe Promenade an der Rämistrasse (nähe Bellevue, Fussweg ca. 5 Minuten). Alternativ kann auch im Parkhaus Opera oder im Parkhaus Urania parkiert werden. Weitere Parkplätze befinden sich beim Obergericht. Wichtiger Hinweis: Parkverbot Kirchgasse und Grossmünsterplatz. Ab 12.00 Uhr Zufahrtsbewilligung Rechts der Limmat (C1) für Ein- und Ausladen erforderlich. Die Bewilligung kann online bei der Dienstabteilung Verkehr bestellt werden.


Weitere Veranstaltungen

bild

«Anders als geplant»: Ausstellung zum Thema «Scheitern»

bild

Einsichten eines Rollstuhlfahrers: Lesung und Gespräch mit Fritz Vischer und Expert*innen (Oktober)

bild

Mitred-Mittwuch4: Stammtisch-Debatte Nr. 4: Organspende (Oktober)

bild

MusiQuiz: Edition Herzschmerz (Oktober)

bild

Zürich liest im Karl: Festivalzentrum (Oktober)

bild

Living Library: Menschen für ein Gespräch ausleihen (Oktober)

bild

Generation Gegenwart: Das Edition Unik-Café (Oktober)

bild

Journalismus in Zeiten des Pressesterbens: Theaterdebatte mit Deutschlandkorrespondent Dominique Eigenmann (November)

bild

Mitred-Mittwuch Nr. 5: Testen statt Planen: Stammtisch-Debatte (November)

bild

Fail better: Versuch und Gespräch (November)

bild

Themenabend «Justiz und Medien»: Lesung und Gespräch (November)

bild

Alles prima mit dem Klima? Scheitern nicht erlaubt!: Fakten, Diskussionen und Quiz mit dem WWF Schweiz (November)

bild

Stell dir vor...: Gedankenexperiment (November)

bild

Individuelle Verantwortung für strukturelle Ungerechtigkeiten: Workshop im Rahmen der «Langen Nacht der Philosophie» (November)

bild

Wie habe ich wirksam am gesellschaftlichen Wandel teil?: Podiumsgespräch im Rahmen der «Langen Nacht der Philosophie» (November)

bild

Menschen in Schubladen: Im Gespräch mit Muslim*innen (November)

bild

Die etwas andere Fuck-Up-Night: Lesung und Gespräch (November)

bild

Geplatzte Lebensentwürfe: Geflüchtete und Mentor*innen erzählen (November)

bild

Atypische Machtverhältnisse in Staat und Gesellschaft: Vortrag von Prof. Magdalena Pöschl (November)

bild

Die 10 Gebote der Integration: Erfahrungsbericht von María Fernanda Salvador (Dezember)

bild

Karl Digital #6: Vortrag und Workshops (Dezember)

bild

Stadtgeplauder – was Zürich bewegt: Improvisationstheater (Dezember)

bild

Scheitert Mann an der Gleichstellung?: Podium zu Männlichkeit, «guten» Vätern und dem Tabu des Scheiterns (Dezember)

bild

Conversation Evening: 20 Fragen, 1 unbekanntes Gegenüber (Dezember)