Volkshochschule Zürich

Mi, 20.01.2021 | 19:30 - 21:00 UHR
Bärengasse 22 | Zürich

CHF 120.00 / Einzeleintritt CHF 25.00


Psyche und Körper – eine untrennbare Einheit

Ringvorlesung Online

Körper und Psyche stehen in enger Wechselwirkung. Die Psyche be­einflusst die körperliche Gesundheit, umgekehrt wirken Körperreak­tionen auf unsere Psyche. Darin liegt eine grosse Chance. Denn die Natur hat diese enge Verflechtung geschaffen, um uns gesund zu erhalten. Wir lernen die Sprache des Körpers kennen, beleuchten geheimnisvolle Verbindungen zwischen Körper und Psyche und erfahren, wie wir deren Zusammenspiel zum Wohle unserer Gesundheit einsetzen können.

06.01. ONLINE: Die Sprache des Körpers verstehen
Prof. Dr. Stefan Büchi

13.01. ONLINE: Embodiment in der Psychotherapie
Prof. Dr. Wolfgang Tschacher

20.01. ONLINE: Die Kraft des guten Schlafs
Prof. Dr. Christian Baumann

27.01. ONLINE: Ernährung, Körper und Psyche
Prof. Dr. Undine Lang

03.02. ONLINE: Stress und Herz
Prof. Dr. Roland von Känel

10.02. ONLINE: Die Macht der Gedanken – Was das Placebo kann und über uns sagt
Prof. Dr. Jens Gaab

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

20.01.2021
19:30 - 21:00 UHR

CHF 120.00 / Einzeleintritt CHF 25.00

27.01.2021
19:30 - 21:00 UHR

CHF 120.00 / Einzeleintritt CHF 25.00

03.02.2021
19:30 - 21:00 UHR

CHF 120.00 / Einzeleintritt CHF 25.00

10.02.2021
19:30 - 21:00 UHR

CHF 120.00 / Einzeleintritt CHF 25.00

Ticketinformationen

Die Ringvorlesung wird Online via Zoom durchgeführt.

Besetzung / Künstler

Prof. Dr. Stefan Büchi, Prof. Dr. Wolfgang Tschacher, Prof. Dr. Christian Baumann, Prof. Dr. Undine Lang, Prof. Dr. Roland von Känel, Prof. Dr. Jens Gaab

Veranstaltungsort

Volkshochschule Zürich


Ehemaliges Verkaufsgebäude von Seidenhändler, erbaut 1640, denkmalgeschützt.


Adresse:

Bärengasse 22
8001 Zürich
+41 44 205 84 84
Information info@vhszh.ch

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
200m vom Paradeplatz.
Tram 6, 7, 8, 9, 11, 13

Zugänglichkeit:

Nicht rollstuhlgängi.

Gastroangebot:

Kaffeehaus zur Weltkugel im Parterre. Offen von 7-19h.


Weitere Veranstaltungen

Die Schriften der Philosophie: Online Seminar (Januar)

Die Türkei am Scheideweg?: Ringvorlesung Online (Januar, Februar)

Zwei Visionäre der Fotografie: Alfred Stieglitz und Edward Steichen (Januar)

Mumien – Berichte aus dem Jenseits: Ringvorlesung Online (Januar, Februar)

Richard Wagner in der Schweiz: Online Veranstaltung mit Claudio Danuser (Januar, Februar)

Roms Untergang und Morgenröte des Abendlandes: Online Kurs über die Kunst der Völkerwanderungzeit (Januar)

Kunst und Geschichte der USA nach 1945: Vorlesung Online (Januar)

Seuchen, Beben und Vulkane: Katastrophen und wie sie Geschichte machen: Ringvorlesung Online (Januar, Februar)

G. W. F. Hegel und der objektive Geist: Philosophie Seminar mit Dr. Martin Götz (Online) (Januar)

Göttliches Gelächter. Friedrich Dürrenmatt: Ringvorlesung Online (Januar, Februar)

Montierte Träume: Online Vorlesung mit Thomas Binotto (Januar)

Waldfunktionen im Clinch: Online Vorlesung und Diskussion mit Werner Schärer, ehem. Eidg. Forstdirektor (Januar)

Lesung und Gespräch mit Eva Menasse: Pia Reinacher diskutiert mit Eva Menasse (Online) (Januar)

Inspiration Asien: Ringvorlesung Online (Januar, Februar)

Die Energie-Welt der Zukunft: Ringvorlesung Online (Januar, Februar)

Anatolia Suite: Online Veranstaltung mit Stephan Sievers (Februar)

Dostojewski, St. Petersburg und die Schweiz: Online Vorlesung mit Dr. Lorenzo Amberg (Februar)

Virtuelle Führung durch die Ausstellung «Rembrandts Orient»: Dr. Bodo Brinkmann führt durch die Ausstellung im Kunstmuseum Basel (Februar)

Jugendstil und Modernismus: Architektur in Helsinki: Online Vorlesung mit Heike Wiesner (Februar)

Kunstsalon: Niki de Saint Phalle: Kunstsalon Online (März)

Ode an Beethoven - Die Neunte: Beethovens sinfonisches Hauptwerk: Ringvorlesung (Mai)

Ode an Beethoven - Beethoven und die Wiener Klassik: Ringvorlesung (Mai)

Ode an Beethoven - «Fidelio»: Beethovens einzige Oper: Ringvorlesung (Mai)

Liebe Besucherinnen und Besucher


Aufgrund von Corona sind öffentliche Veranstaltungen bis Ende Februar verboten. In der Zwischenzeit werden wir Sie über das digitale Angebot der Häuser informieren. Zudem würden wir uns freuen, wenn Sie unseren Newsletter abonnieren würden..

Vielen Dank & bleiben Sie gesund!