Moods

Do, 13.12.2018 | 20:30 UHR
Schiffbaustrasse 6 | Zürich

CHF 30
TICKET

Puts Marie

Support: Pull My Daisy

Puts Marie
Pull My Daisy

Fast zwei Jahre ist es her, seitdem man Puts Marie das letzte Mal auf einer Bühne sah. Nun kommt die Band endlich mit einem neuen Album zurück! Das soll so richtig gefeiert werden – und zwar zusammen mit dem Helsinki Club.
Bekannt sind die Bieler Jungs unter anderem für ihre grossartigen Live-Shows und das wird gemäss Frontman Max Usata auch so bleiben: «Laut, vulgär und skurril sind unsere Konzerte nach wie vor.» Ihre Musik hingegen ist nur schwer in Worte zu fassen: Puts Marie lässt Einflüsse von Django Reinhardt bis Wu-Tang Clan, von Sun Ra bis Alfred Cortot, zu einem eigenen und sehr zeitgenössischen Sound verschmelzen, der mal nach Cabaret-Punk und dann wieder nach Mörderballaden klingt.

Dieses Punk-Trio aus Biel ist legendär: Pull my Daisy. Ja, genau… die Band, die sich selbst als «80’s Girlband, more or less» beschreibt, ist zurück! Der Bieler Kassettenpapst Hotcha und die beiden Mitmusikerinnen ignorieren Schuladen, Vorurteile und Genregrenzen oder manchmal werden diese auch übers Knie gebrochen. Das Ergebnis ist: Glam, Trash, Punk and YéYé!

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

13.12.2018
20:30 UHR

CHF 30
TICKET

Video

Besetzung / Künstler

Max Usata voc/perc, Sirup Gagavil g/voc, Beni06 farfisa, Igor Stepniewski b/voc, Nick Porsche dr/voc & Hotcha voc/g, Karin voc/b, Esther voc/dr

Veranstaltungsort

Moods


Mit dem Schiffbau mitten in Zürichs lebendigem Kreis 5 verfügt der Jazzclub Moods über eine attraktive Location. Dazu gehört auch die stilvolle Bar, wo Musikfans und Musiker oft bis spät in die Nacht plaudern und debattieren.


Adresse:

Schiffbaustrasse 6
8005 Zürich
+41 (0)44 276 80 01
info@moods.ch

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag: 19:30 - 00:00
Freitag bis Samstag: 19:30 - 04:00

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Bus Nr. 72/33 bis «Schiffbau»
S-Bahn bis «Bahnhof Hardbrücke»
Tram Nr. 4 bis «Schiffbau»
Tram Nr. 17 bis «Escher-Wyss-Platz»

Parkplätze
Das Moods liegt direkt an der Schiffbaustrasse. 
Parkplätze sind unter der Hardbrücke und im Parkhaus Pfingstweid-/Hardstrasse vorhanden.

Zugänglichkeit:

Das Moods ist stufenlos begehbar.

Gastroangebot:

Bar mit einem breiten Getränkesortiment und kleinen Snacks.


Weitere Veranstaltungen

Christoph Grab's Raw Vision: CD-Taufe «Fool’s Dance» (Dezember)

Christoph Grab's Raw Vision: CD-Taufe «Fool’s Dance» (Dezember)

Nicolas Stocker

Nicolas Stocker Solo CD-Taufe: Björn Meyer Solo (Dezember)

Jazzbaragge Wednesday Jam (Dezember, Januar, Februar)

Puts Marie: Helsinki & Moods presents (Dezember)

Gypsy sound system Orkestra

Musique En Route & Gypsy Sound System Orkestra: BalkanEkstra (Dezember)

Lea Lu (Dezember)

Baumon Favre Jukebox: Live Disco (Dezember)

Cowboys From Hell: CD-Taufe «Running Man» (Dezember)

David Helbock's Random/Control (Dezember)

C+H+(Lx2) = IV

Artist in Residence: Frantz Loriot: C+H+(Lx2) = IV & Ensemble Werktag plays Chessex & Buess (Dezember)

Zurich Jazz Orchester «Miles Ahead» feat. Matthieu Michel (Dezember)

The James Brown Tribute Show (Dezember)

Chica Torpedo: «Corazón Total!» (Dezember)

Raphael Jost's Swinging Christmas (Dezember)

Erika Stucky: «TUBA KONG» (Dezember)

Iiro Rantala: «What a Year» (Dezember)

Cali P

Reggae – Dancehall Silvester: Cali P & K.O.S Crew & Guests (Dezember)

JazzBaragge Wednesday Jam Special: The President's New Years Groove Jam (Januar)

Vali Mayer: Bass So Low (Januar)

Töbi Tobler Formation 11

Töbi Tobler Formation 11 - Stalldrang: Hackbrett Spezial (Januar)

Starch (Januar)

K.O.S. Crew DANCEHALL MOOD (Januar)

Seven Things

Klaus Koenig: Seven Things – Jazz Live Trio (Januar)

Emma Frank: Do You Know…? (Januar)

Andrea Motis Quintet: Do You Know…? (Januar)

Michael Fehr & Manuel Troller w/ Schnellmann, Baumann (Januar)

Michael Zisman & Heiri Känzig: In der Johanneskirche (Januar)

Jazzanova presents «The Pool»: Sonar Kollektiv (Januar)

Jazzanova (live) presents «The Pool» (Sonar Kollektiv) (Januar)

Jazzanova DJ Set Alex Barck (Berlin / Sonar Kollektiv): Music is love & Alex Barck is Music (Januar)

Jazzanova DJ Set Alex Barck (Berlin / Sonar Kollektiv): Music is love & Alex Barck is Music (Januar)

Herbie's EXPLO 3000: CD-Taufe «Push or Pull?» (Januar)

Afrobeats Explosion (Januar)

Candy Dulfer's Jazzband (Januar)

Jim Black Trio (Januar)

Luzia von Wyl Ensemble (Januar)

Raphael Walsers GangArt: CD-Taufe «Zwischen Grund und Grat» (Januar)

Florian Favre: Florian Favre Trio – Néology (Januar)

Aul

Red Brick Chapel Night: Quiet Island - Mnevis - Long Tall Jefferson - Aul - Red Brick Chapel DJ Kollektiv (Januar)

Craig Taborn & Dave King Duo: «Heroic Enthusiasts» (Januar)

Shanir Blumenkranz' Abraxas (Januar)

Ambrose Akinmusire Quartet (Januar)

Zurich Jazz Orchestra feat. Brandy Butler: Brandy Butler sings Billy Strayhorn (Januar)

BKO: Bamako Quintet (Januar)

Bokanté feat. Malika Tirolien & Michael League: presented by Snarky Puppy's Michael League (Januar)

Terri Lyne Carrington and Social Science (Januar)

Shai Maestro: ECM Album Release Concert «The Dream Thief» (Januar)

Bigyuki (Februar)

Matthias Lincke's Landstreichmusik: «Asphalt» (Februar)

K.O.S Crew Dancehall Mood (Februar)

Adam Ben Ezra: Do You Know…? (Februar)

MaxMantis

Nolan Quinn Quintet - MaxMantis: Suisse Diagonales Jazz (Februar)

Shane Quartet

Shane Quartet - Woodoism: Suisse Diagonales Jazz (Februar)

Habib Koité & Bamada (Februar)

Afrobeats Explosion (Februar)

NES: Do You Know…? (Februar)

Louis Billette Quintet

Omni Selassi - Louis Billette Quintet: Suisse Diagonales Jazz (Februar)

AA Trio

AA Trio - Lea Maria Fries’ 22° Halo: Suisse Diagonales Jazz (Februar)

Gaye Su Akyol: BalkanEkstra >>> Istanbul Spezial (Februar)

47Soul

Zenobia - 47Soul: Alma Negra Residency (Februar)

Alma Negra: Alma Negra Residency (Februar)

Harold López Nussa Trio (Februar)

Eyot

Eyot - Get the Blessing (Februar)

Mayra Andrade (Februar)

Baumon Favre Jukebox: Live Disco (Februar)

The Dead Brothers (Februar)

Bill Frisell Trio (Februar)

Jools Holland & very special guest Marc Almond (März)

Sina: 25 Jahre und Album Nummer 13 (Mai)

Carla Bley (Mai)