ZH Reformation

Do, 17.05.2018 | 19:30 - 20:45 UHR
Universität Zürich
Karl-Schmidstrasse 4 | Zürich

Einzeleintritte ab 19.00 Uhr an der Abendkasse.

Reformation und Religion heute

Religion & Spiritualität, Wissen

In der jüngeren Vergangenheit hat sich hierzulande die Rolle von Religion und Kirche massiv verändert. Leere Bänke sind für die Landeskirchen eine Herausforderung, wo aber liegen die Chancen? Laut Max Weber hat der Protestantismus den Westen wirtschaftlich erfolgreich gemacht. Gegenwärtig erlebt das protestantische Christentum den grossen Boom in Ostasien. Und was bringt die Zukunft? Den Internet-Gott?

Do 17.5.
Die reformierte Kirche heute: Pfr. Michel Müller
Wo steht die reformierte Kirche heute, in der Schweiz und in Zürich? In welchem Zusammenhang stehen die heutigen Erscheinungsformen und Glaubensüberzeugungen zu ihrem Ursprung im 16. Jh.? Die Staatskirche ist fast überall (ausser im Kanton Bern) die Kirche einer Minderheit geworden, mit weiter sinkendem Bevölkerungsanteil. Welche Perspektiven können der reformierten Kirche vermittelt werden?

Do 24.5.
Kirche und Staat: Prof. em. Dr. Georg Kohler
Staat und Kirche sind zu unterscheiden, der Staat hat als hoheitliche Macht neutral gegenüber den letzten Wahrheiten zu sein. Die Freiheit des Individuums hat auch die Relativierung religiöser Grundannahmen zur Folge. Diese Aussagen erscheinen in der europäischen Tradition selbstverständlich. Es sind allerdings rein historisch zu erklärende Überzeugungen unserer Gesellschaften, und sie sind nicht einfach zu begründen.

Do 31.5.
Die Poetik der Predigt: Dr. Niklaus Peter, Pfarrer Fraumünster
«Predigen ist eine Lust, aber eine ernste Lust; eine Last, aber eine frohe Last», so hat ein Fraumünsterpfarrer einst geschrieben. Aber nicht nur Lust und Last, sondern auch eine Kunst und ein Handwerk. Deshalb braucht es eine Poetik und eine Rhetorik: eine kunstvolle Sprache. Es gilt, biblische Texte in ihrer Aktualität so auszulegen, dass sie im Ohr, im Intellekt und im Herzen der Hörer ankommen.

Do 7.6.
Der Internetgott: Dr. Joël Luc Cachelin
Fast unbemerkt ist Gott mitten unter uns digital auferstanden – begleitet von euphorischen Propheten und eifrigen Kirchen. Wie alle Religionen führen uns die digitalen ins gelobte Land. Dazu erlassen deren Führer Verhaltensregeln und versprechen uns ewiges Leben. Doch auch diese Religion ist gefährlich – wenn sie die Wahrheit für sich beansprucht und im Namen Gottes überwacht, verfolgt, manipuliert und mordet.

Do 14.6.
Die Reformation – Triebfeder des «erfolgreichen» Westens?: Prof. Dr. Dirk Kaesler
Der Kapitalismus werde durch Strömungen eines radikalen Protestantismus begünstigt, so Max Webers strittige These. Diese scheint in den Debatten um die Regulierung von Finanzmärkten, Sozialstaat, Postwachstumsökonomie und bedingungsloses Grundeinkommen aktuell zu bleiben. Die Offenlegung der religiösen Wurzeln unserer Anschauungen zu Arbeit und Gerechtigkeit stehen im Mittelpunkt des Referats.

Do 21.6.
Die protestantische Kirche Asiens wächst: Prof. Dr. Tobias Brandner
Während viele christliche Kirchen in Europa schrumpfen, geschieht in wichtigen Teilen Asiens das Gegenteil. Vor allem in Ostasien hat insbesondere das protestantische Christentum in den letzten Jahrzehnten einen enormen Aufschwung erlebt. Was sind die Gründe für diesen Boom? Und was sind die Konsequenzen für Gesellschaft und Politik in den jeweiligen Ländern?

Konzept: Tobias Holzer

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

24.05.2018, Universität Zürich

19:30 - 20:45 UHR

Einzeleintritte ab 19.00 Uhr an der Abendkasse.

31.05.2018, Universität Zürich

19:30 - 20:45 UHR

Einzeleintritte ab 19.00 Uhr an der Abendkasse.

07.06.2018, Universität Zürich

19:30 - 20:45 UHR

Einzeleintritte ab 19.00 Uhr an der Abendkasse.

14.06.2018, Universität Zürich

19:30 - 20:45 UHR

Einzeleintritte ab 19.00 Uhr an der Abendkasse.

21.06.2018, Universität Zürich

19:30 - 20:45 UHR

Einzeleintritte ab 19.00 Uhr an der Abendkasse.

Veranstaltungsort

Universität Zürich


Adresse:

Karl-Schmidstrasse 4
8006 Zürich
+41 79 778 14 42
presse@zh-reformation.ch


Weitere Veranstaltungen

Das Wort: «Am Anfang war das Wort», heisst es in der Bibel über den Ursprung aller Dinge.

Jubiläumszentrum ZH-Reformation: Kunst & Gestalten

Florian Germann: Die Stral – Nachrichten von Heinrich Bullinger: Ausstellungen

Das Wort: Erzählungen vom Anfang...: Wortkunst & Literatur (Mai)

Reformation - der Urknall für die moderne Schweiz: Stadtführung (Mai, Juni, Juli)

Die ungeliebte Kunst? Musik und Reformation in Zürich (Mai)

Ein Haus voller Musik: Zwinglis Instrumente (Mai)

500 Jahre: Zürich und die Reformation - Münsterführung: Öffentliche Führung (Mai, Juni)

Orgelspaziergang (Mai)

Frauen der Zürcher Reformation: Geschichte | Stadtführung (Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober)

Öffentliche Führung: Durch die Ausstellung «Das Wort» (Mai)

Darum braucht es die Landeskirchen: Podiumsdiskussion (Juni)

Verschwundene Orte: Ausstellung (Juni)

Immer diese Zwinglis! (Juni)

Die Stral: Gespräch zur Ausstellung (Juni)

Zwingli Roadshow (September)

Zwingli.Wars (September)

Schatten der Reformation: Ausstellung (September)

VierPunktNull (Oktober, November)