Moods

Mo, 28.10.2019 | 20:30 UHR
Schiffbaustrasse 6 | Zürich

CHF 54.00
TICKET

Roy Ayers

Er ist König des Neo-Souls und quasi eine lebende Legende: Roy Ayers. Es wird erzählt, dass er mit fünf Jahren seine ersten Vibrafon-Schläger von seinem grossen Vorbild Lionel Hampton geschenkt bekam. Mit unzähligen Konzerten und Aufnahmen seit den 60ern ist er heute der bekannteste Jazz Vibrafonist. Ihm gelingt eine einzigartige Mischung verschiedener Musikstile: Ob von klassischem Jazz über elektronische «Tarzan»-Remixes, über Club-Hymnen wie «Running Away» und «Our Time is Coming» bis zu den Funk-Klassikern «The Freaky Deaky» und «We Live in Brooklyn Baby» – und Roy Ayers feiert mit allen «Everybody love the Sunshine». Fans von Acid Jazz, Funk, Electronica, House und Hip-Hop bewundern, samplen und remixen seine Tracks auf der ganzen Welt. 50 cent, Mary J. Blige, The Roots, Madlib, Matthew Herbert, Basement Jaxx und Jazzanova sind nur einige der vielen, die Roy Ayers aktuell beeinflusst hat.

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Video

Besetzung / Künstler

Roy Ayers vib/voc, Trevor Allen b/voc, Mark Adams p, Christopher De Carmine dr

Veranstaltungsort

Moods


Mit dem Schiffbau mitten in Zürichs lebendigem Kreis 5 verfügt der Jazzclub Moods über eine attraktive Location. Dazu gehört auch die stilvolle Bar, wo Musikfans und Musiker oft bis spät in die Nacht plaudern und debattieren.


Adresse:

Schiffbaustrasse 6
8005 Zürich
+41 (0)44 276 80 01
info@moods.ch

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag: 19:30 - 00:00
Freitag bis Samstag: 19:30 - 04:00

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Bus Nr. 72/33 bis «Schiffbau»
S-Bahn bis «Bahnhof Hardbrücke»
Tram Nr. 4 bis «Schiffbau»
Tram Nr. 17 bis «Escher-Wyss-Platz»

Parkplätze
Das Moods liegt direkt an der Schiffbaustrasse. 
Parkplätze sind unter der Hardbrücke und im Parkhaus Pfingstweid-/Hardstrasse vorhanden.

Zugänglichkeit:

Das Moods ist stufenlos begehbar.

Gastroangebot:

Bar mit einem breiten Getränkesortiment und kleinen Snacks.


Weitere Veranstaltungen

Andrina Bollinger Solo / Martial Art: ZKB Jazzpreis (September)

Nicolas Ziliotto Trio & String Quartet / Sc'ööf: ZKB Jazzpreis (September)

Max Petersen Trio / Tome Iliev Sextet: ZKB Jazzpreis (September)

ZKB Jazzpreis Finale: ZKB Jazzpreis (September)

MOON HOOCH (September)

Too Many Zooz (Oktober)

Pierre Omer & The Nightcruisers: CD-Taufe «Time Flies» (Oktober)

Zara McFarlane: London Jazz Calling (Oktober)

Roberto Fonseca: «Yesun» (Oktober)

Zurich Jazz Orchestra plays Sidney Bechet feat. Rainer Tempel & Christof Lauer (Oktober)

MATTHEW HALSALL: LONDON JAZZ CALLING – MOODS & KASHEME PRESENT (Oktober)

Chris Dave & The Drumhedz: Verschoben | Neues Datum 27.10.2020 (Oktober)

Gary Bartz & Maisha: London Jazz Calling (November)

Andreas Schaerer & Hildegard Lernt Fliegen: The Waves Are Rising, Dear! - Tour 2021 (März)

Rabih Abou-Khalil (März)

Eric Bibb (März)

Melingo (April)