Museum für Gestaltung Zürich

Ab 03.08.2019
Bis 05.01.2020
|
Ausstellungsstrasse
Ausstellungsstrasse 60 | Zürich

CHF 12.00 / 8.00


SBB CFF FFS

Die Schweiz verfügt über das meistbefahrene Schienennetz der Welt. Seit mehr als einem Jahrhundert sorgen die Schweizerischen Bundesbahnen SBB für hohe Mobilität und prägen das öffentliche Leben in weiten Teilen des Landes. Ihre Bahnhöfe und Züge sind markante und international bekannte Zeichen des öffentlichen Verkehrs. Die qualitätsvolle Gestaltung, die Teil eines sorgfältigen Markenauftritts ist, macht die nationale Bahngesellschaft zu einem herausragenden Beispiel Schweizer Designgeschichte. Erstmals präsentiert eine Ausstellung umfassend die Leistungen der SBB in Architektur, Industriedesign und visueller Kommunikation. Mit Originalobjekten, Fotografien, Plakaten, Videoinstallationen und einer Modelleisenbahn lädt sie zur Zeitreise ein von den Anfängen der SBB bis hin zur Mobilität von morgen.

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

Ab 03.08.2019
Bis 05.01.2020
, Ausstellungsstrasse

CHF 12.00 / 8.00

Veranstaltungsort

Ausstellungsstrasse


Willkommen im frisch renovierten Stammhaus an der Ausstellungsstrasse! Im denkmalgeschützten Gebäude, einem Schlüsselwerk des Neuen Bauens in der Schweiz, zeigt das Museum für Gestaltung ab März 2018 die Schätze aus seiner international bedeutenden Sammlung sowie wechselnde Ausstellungen und bietet vielfältige Workshops im grosszügigen Vermittlungsatelier an. Zudem laden das Café und die neue Swiss Design Lounge zum Geniessen, Verweilen und Erleben aktueller Schweizer Möbel ein.


Adresse:

Ausstellungsstrasse 60
8005 Zürich
+41 (0)43 446 67 67
welcome@museum-gestaltung.ch

Öffnungszeiten:

Dienstag, Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag: 10:00 - 17:00
Mittwoch: 10:00 - 20:00

Geschlossen am:

1.8.2019
24.12.2019
25.12.2019
1.1.2020

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 4, 13, 17 bis «Museum für Gestaltung»

Zugänglichkeit:

Die Ausstellungsräume sind rollstuhlgängig.

Gastroangebot:

Museums-Café


Weitere Veranstaltungen

Das kuratorische Projekt: UNLABEL– Mode jenseits von Kategorien

Designlabor: Material und Technik

Vernissage: «Wissen in Bildern – Informationsdesign heute» (September)

Wissen in Bildern – Informationsdesign heute (September)

Führung in der Ausstellung «Wissen in Bildern – Informationsdesign heute» (September, Oktober, November, Dezember, Januar, Februar, März)

100 Jahre Bauhaus und «Ideales Wohnen»: Spezialführung (September)

Gestaltete Hochgeschwindigkeit — Eine Fahrt mit dem EC250 «Giruno» (ausgebucht): Exkursion (September)

Führung in der Ausstellung «SBB CFF FFS» (September, Oktober, November, Dezember, Januar)

Am Anfang war der Baum: Materialsprechstunde Holz: Ausstellungsgespräch (Oktober)

Made with Pleasure!: Produktdesign aus der Ton-Flinte (Oktober, November, Dezember)

Führung in der Ausstellung «Designlabor: Material und Technik» (Oktober, November, Dezember)

dukta – vom Materialexperiment zum Produkt: Workshop für alle ab 16 Jahren (Oktober)

Dasselbe in Grün? Neue Farben für den Zug: Workshop für Familien mit Kindern ab 7 Jahren (Oktober)

Der Bahnhof und die Stadt — Hauptbahnhof Zürich: Ausstellungsgespräch (Oktober)

Fotografik: Klein, Ifert, Zamecznik (November)

100 Jahre Bauhaus und die Kunstgewerbesammlung: Spezialführung (November)

Material Kids: Workshop für Familien mit Kindern ab 6 Jahren (November)

Falten und Entfalten: Materialsprechstunde Textil: Ausstellungsgespräch (November)

Sichtbar gemacht – Schätze heben: Workshop für alle ab 16 (November)

100 Jahre Bauhaus und «Plakatgeschichten»: Spezialführung (November)

Der Grand Paris Express als soziales Projekt: Ausstellungsgespräch (November)

Exkursion: Besichtigung des Arch_Tec_Lab der ETH Zürich (November)

Schritt für Schritt zum Erscheinungsbild der SBB: Ausstellungsgespräch (November)

100 Jahre Bauhaus und die Grafiksammlung: Spezialführung (Dezember)

Infochuchi: Workshop für Familien mit Kindern ab 6 Jahren (Januar)

kulturzüri.ch will’s wissen


Sagt uns, was Euch wichtig ist und wie kulturzüri.ch noch besser werden kann.

>zur Umfrage