Fotomuseum Winterthur

Ab 29.02.2020
Bis 18.10.2020
| 11:00 UHR
Grüzenstrasse 44 | Winterthur

CHF 10.00 / 8.00
CHF 19.00 / 15.00 Ausstellungspass – alle Ausstellungen des Fotozentrums
Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre haben freien Eintritt


Situations

The Right to Look

Der Akt des Sehens ist mehrdeutig: Er umfasst nicht nur die visuelle Wahrnehmung, sondern auch Prozesse der Sichtbarkeit sowie der Definition und Objektifizierung über den Blick der Anderen. Vor dem Hintergrund vernetzter, algorithmischer Bildpraktiken reflektiert SITUATIONS/The Right to Look über die Vielfalt und Ambivalenz von Blickbeziehungen, die im fotografischen Bild durch technische Vorgaben, den Eingriff durch Fotograf_innen, kulturelle Filterinstanzen, sowie die Rezeption der Betrachter_innen aufeinandertreffen. Aufgrund der zunehmenden Globalisierung, Digitalisierung und Kommerzialisierung unserer visuellen Kultur potenzieren sich die Blicke; sie verschränken sich auf komplexe Weise und machen ein Nachdenken über die Vorherrschaft des Blicks notwendig. Wessen Interessen, welche Identitäten, welche sozialen Realitäten schreiben sich über den Blick in fotografische Bilder ein? Und wer hat das Recht, (weg) zu schauen?

29.2.2020 - 18.10.2020 -  | 11:00 - 20:00 Uhr | Mi
29.2.2020 - 18.10.2020 -  | 11:00 - 18:00 Uhr | Di,Do,Fr,Sa,So

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

Ab 29.02.2020
Bis 18.10.2020

11:00 - 18:00 UHR

CHF 10.00 / 8.00
CHF 19.00 / 15.00 Ausstellungspass – alle Ausstellungen des Fotozentrums
Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre haben freien Eintritt

Veranstaltungsort

Fotomuseum Winterthur


Adresse:

Grüzenstrasse 44
8400 Winterthur
+41 (0)52 234 10 60
fotomuseum@fotomuseum.ch

Öffnungszeiten:

Dienstag, Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag: 11:00 - 18:00
Mittwoch: 11:00 - 20:00

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Bus Nr. 2 bis «Fotozentrum»

Parkplätze
wenige Parkplätze vorhanden

Zugänglichkeit:

rollstuhlgängig

Gastroangebot:

Bistro «GEORGE»


Weitere Veranstaltungen

Fotografinnen an der Front: Werke von acht Kriegsfotografinnen

Street. Life. Photography: Ausstellung (September)