Kosmos

Di, 03.12.2019 | 18:00 UHR
Lagerstrasse 104 | Zürich

CHF 19.00
TICKET

Spezialvorführung «Rust»

In Zusammenarbeit mit dem Datenschutzbeauftragten des Kantons Zürich

Am Dienstag, 3. Dezember um 18 Uhr findet in Zusammenarbeit mit dem Datenschutzbeauftragten des Kantons Zürich eine Spezialvorführung von «Rust» statt.

Zum Film:
Tati und Renet besuchen dieselbe Klasse im Gymnasium und folgen sich auf Social Media. Während einer Klassenfahrt kommen sich die beiden näher, doch die aufkommende Beziehung endet bereits am nächsten Tag, als die Teenagerin Tati entdeckt, dass ihr verlorenes Telefon zum Durchsickern ihres selbstgebastelten Sex-Tapes aus einer früheren Beziehung an die gesamte Schule geführt hat. Mit gravierenden Folgen. Renet wiederum kämpft zu Hause mit Instabilität, nachdem seine getrennten Eltern sich darüber streiten, was das Beste für ihre Kinder ist. «Rust» erzählt von den tragischen Auswirkungen, die auf die Online-Veröffentlichung eines intimen Videos folgen. Der Film schafft es, aktuelle Debatten über Rache-Pornos, Mobbing und Frauenfeindlichkeit zu beleuchten, zeigt aber auch differenziert, wie einzelne schlechte Entscheidungen – von Opfern wie Tätern – Leben ruinieren können.

Im Anschluss an den Film gibt es eine Diskussion mit Gästen zum Thema «Cybermobbing»: Hintergründe und Schutzstrategien»

---------------------------------------------------------------------------------------------------

«Nothing to hide» – Filmzyklus des Datenschutzbeauftragten des Kantons Zürich in Zusammenarbeit mit Kosmos.

Begrüssung: Bruno Baeriswyl, Datenschutzbeauftragter des Kantons Zürich
Einführung: Lucie Bader, Medienwissenschaftlerin
Moderation: Simon Jacoby

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Veranstaltungsort

Kosmos


Adresse:

Lagerstrasse 104
8004 Zürich
+41 (0)44 299 30 50
hello@kosmos.ch


Weitere Veranstaltungen

Buchvernissage – Peter Schneider: «Normal, gestört und verrückt. Über psychiatrische Diagnosen» (August)

Patti Basler & Philippe Kuhn: Nachsitzen. Aus Gründen.: Das zweite abendfüllende Programm (September)