Kosmos

Fr, 21.06.2019 |
Lagerstrasse 104 | Zürich

CHF 25.00
TICKET

Tanzperformance – «Sage»

Salbei – Seelensalbei – Salbei für die Seele

Ein sensuell-sensitives und getanztes Duett zwischen Massage und Austesten der (Schmerz)grenzen.

In der Tanzperformance «sage» von Andrea Boll und Ivan Blagajcevic, auf Musik von Danitsa und Nenneh Cherry, dreht sich alles um Berührung. Andrea und Ivan betanzen den KOSMOS mit einem Trip der Sinne zur Feier des längsten Tages.

«sage» ist ein Trip der Sinne, wobei der Tastsinn und die Haut als grösstes Organ im Mittelpunkt stehen. Via Berührung treten wir Menschen in Kontakt, und ohne Berührung können wir nicht leben. Via die Haut und deren Rezeptoren empfangen wir konstant Informationen über die Aussenwelt – und sie schützt uns vor ihr. Die Haut ist sozusagen unsere Verpackung.

«sage» dreht sich darum, was Berührung bei der Perso,n die sie empfängt und der, die berührt, auslöst. Berührung wird zur facettenreichen Sprache für einen getanzten Dialog. Sinnlich bis extrem-herausfordernde körperliche Stimuli lösen hybride Emotionen aus, welche sich im Verformen und Verbiegen des Körpers manifestieren, bis sie sich durch die Berührung und die Kraft des anderen (auf)lösen.

Choreografie & Tanz: Andrea Boll & Ivan Blagajcevic
Produktion: tanztotal
Koproduktion: Fabriktheater / Rote Fabrik

Anschliessender Klubabend «Mittsommernachtstanz»

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Veranstaltungsort

Kosmos


Adresse:

Lagerstrasse 104
8004 Zürich
+41 (0)44 299 30 50
hello@kosmos.ch


Weitere Veranstaltungen

Spezialvorführung «Das Forum» (Dezember)

Konzert – Heiniger Abend 2019: Tinu Heiniger, Hank Shizzoe und Michael Flury – ein starkes Trio (Dezember)

Kosmopolitics – Ins & outs: Aussenpolitischer Jahresrückblick: Mit foraus & HDTV (Dezember)

Klubabend – Tour de France mit Thomas Bohnet (Dezember, Januar, Februar, März, April, Mai, Juni)

Konzert – Nuit Cosmique: mit Bálint Dobozi (Dezember)

Konzert – Nuit Cosmique #3: mit Bálint Dobozi (Dezember)

Femme Artist Table (FAT) #2: Netzwerk-Treffen (Dezember)

Space Disco: Silvesterparty mit Momo Love & Hove (Dezember)

Silvesterdinner mit Mrs. Millers & Mr. Lavalava: (aka Andrea Fischer Schulthess & Adrian Schulthess, Minitheater Hannibal adults) (Dezember)

SGDA Games Testing Night – Unveröffentlichte Games spielen: Im Rahmen der Kosmos-Reihe «Games=Kultur» (Januar, Februar, März, April, Mai)

bild

Soultown – The Nuborns: Kosmos Late Night Concerts (Januar)

Spezialvorführung «La Fille au Bracelet»: In Zusammenarbeit mit dem Datenschutzbeauftragten des Kantons Zürich (Januar)

Max Küng & Chico Cream aka Mario Scarton: «Words (don't come easy)» (Januar)

Zürcher Philosophie Festival 2020: Mit: Svenja Flasspöhler. Moderation: Urs Siegfried (Januar)

Kosmopolitics – Stadt 1:1 im Rosengarten. Uraufführung: Mit Hochparterre (Januar)

Read my Lips – Theisohn trifft...: Simon Strauss (Januar)

Podium – Optimizing Humans: How will we use technology to change our brains and behaviours? | With Daphne Bavelier & Amy Organ (Januar)

Barbara Bürers Kosmos – Thema «Abhängig»: Telefontalk live vor Publikum (Januar)

bild

Soultown – The Soulmaniacs: Kosmos Late Night Concerts (Februar)

bild

Unübersetzbar #9: Spannendes übersetzen! Langweilig wird uns nie. (Februar)

Worst Movie Night «Troll 2»: KULTMOVIEGANG (Februar)

Read my Lips – Lupenlesen: Der «Page-99-Test» live mit Sieglinde Geisel und einem Gast (Februar)

bild

Soultown – Neil Sugarman & The Soul Pleasers: Kosmos Late Night Concerts (Februar)

Workshop – Coding für Kids: Mit dem Verein für Aufklärung über Internet und Spielkultur (März, Mai)

Barbara Bürers Kosmos – Thema «Ausbrechen»: Telefontalk live vor Publikum (März)

Max Goldt liest...: ... alte und neue Texte (März)

bild

Soultown – Next Movement: Kosmos Late Night Concerts (März)

Thees Uhlmann über die Toten Hosen (April)

Read my Lips – Edition One Page: Ein Text, ein Gedicht, ein Magazin (April)

Barbara Bürers Kosmos – Thema: «Versöhnen»: Telefontalk live vor Publikum (Mai)

Read my Lips – Theisohn trifft... #2: ... die 80er Jahre (Mai)