Kunst Museum Winterthur

Ab 07.09.2019
Bis 17.11.2019
|
Beim Stadthaus
Museumstrasse 52 | Winterthur

Eintrittspreis: 19.00

reduziert: 15.00


Thea Djordjadze

one is so public, and the other, so private.

Thea Djordjadzes skulpturale Werke sind nicht immer auf den ersten Blick als solche zu erkennen; oft schafft die Künstlerin raumgreifende Installationen, die sie erst in situ als Reaktion auf den konkreten Raum oder den Kontext einer Institution entwickelt. Für ihre Einzelausstellung 2017 in der Pinakothek der Moderne, realisierte sie überdimensionierte, den Raum strukturierende Vitrinen, in denen sie eine Auswahl von Papierarbeiten der Graphischen Sammlung München präsentierte. Zugleich gestaltete sie für die Betrachter bequeme Sitzinseln. Ihre künstlerische Praxis greift zuweilen tief in die institutionellen Strukturen ein; dadurch könnte sie als Prozess des fortdauernden Kontextualisierens, Rekonfigurierens und Neuordnens von vorhandenen und neuen Objekten verstanden werden, als Zustand des Provisoriums, welches das Potential des Wandels in sich trägt. Diese Vorläufigkeit ist auch ihren Skulpturen aus «armen», kunstfremden Materialien eigen. Oft scheinen ihre Arbeiten zerbrechlicher, vergänglicher Natur zu sein, für den Moment geschaffen, mit einer gewissen Offenheit, der die Künstlerin erst im Moment der Ausstellung eine gültige Form verleiht – zumindest auf Zeit.

1971 in der georgischen Hauptstadt Tiflis geboren, studierte Djordjadze an der Gerrit Rietveld Academie in Amsterdam und der Kunstakademie Düsseldorf. Seit 2009 lebt und arbeitet sie in Berlin. Ihr Schaffen war in den vergangenen Jahren in internationalen Gruppenausstellung, unter anderem an der Art Berlin Contemporary (2008), an der dOCUMENTA 13 in Kassel (2012) und an der Biennale von Venedig (2015) sowie in Einzelausstellungen in der Malmö Konsthall (2012), im MoMA PS1, New York (2016), in der Wiener Secession (2016) und im Portikus, Frankfurt (2018) zu sehen. Eigens für das Kunst Museum Winterthur wird die Künstlerin neue raumgreifende Installationen entwickeln.

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

Ab 07.09.2019
Bis 17.11.2019
, Beim Stadthaus

Eintrittspreis: 19.00

reduziert: 15.00

Ticketinformationen

Ermässigungen

AHV/IV, Auszubildende, Studierende, KulturLegi, Gruppen ab 10 Personen

Freier Eintritt

– Mitglieder Kunstverein Winterthur und Galerieverein
– Freunde des Museums Oskar Reinhart
– Freunde der Villa Flora
– Jugendliche bis zum 16. Geburtstag
– Schweizerischer Museumspass
– Studierende der Kunstgeschichte
– Schweizer Schulklassen (in Begleitung von Lehrpersonen)
– AICA, ICOM, VKKS, VMS

Besetzung / Künstler

Thea Djordjadze

Veranstaltungsort

Beim Stadthaus


Adresse:

Museumstrasse 52
8400 Winterthur
+41 (0)52 267 51 62
info@kmw.ch

Öffnungszeiten:

Dienstag: 10:00 - 20:00
Mittwoch bis Sonntag: 10:00 - 17:00


Weitere Veranstaltungen

Rich Kids: Kinderporträtminiaturen der Schenkungen Briner und Kern

Konstruktives Kabinett: Max Bill und die Zürcher Konkreten

Souvenir Suisse: Ausstellung (September)

bild

Öffentliche Führung: Konstruktives Kabinett (September)

bild

Können Farben auch klingen? (September)

bild

Öffentliche Führung: Konstruktives Kabinett (September)

Abstrakte Freunde | Kulturnacht 2019 (September)

Das Kübelkind im Kunst Museum | Kulturnacht 2019 (September)

bild

Öffentliche Führung: Konstruktives Kabinett (September)

Öffentliche Führung: Souvenir Suisse (September)

bild

#letsmuseeum: Life Happens (September)

Öffentliche Führung: Thea Djordjadze (Oktober)

Öffentliche Führung: Souvenir Suisse (Oktober)

Présence (Oktober)

bild

Hocker und Bild und Haus und Skulptur (Oktober, Januar)

Öffentliche Führung: Thea Djordjadze (Oktober)

Öffentliche Führung: Souvenir Suisse (Oktober)

Öffentliche Führung: Thea Djordjadze (Oktober)

Öffentliche Führung: Souvenir Suisse (Oktober)

Öffentliche Führung: Thea Djordjadze (Oktober)

bild

#letsmuseeum: Life Happens (Oktober)

Öffentliche Führung: Thea Djordjadze (Oktober)

bild

Bilder tanzen! (Oktober)

Öffentliche Führung: Souvenir Suisse (Oktober)

bild

#letsmuseeum: Life Happens (Oktober)

bild

Kunst küsst Worte wach (Oktober)

Kuratorenführung: Souvenir Suisse (Oktober)

Öffentliche Führung: Thea Djordjadze (November)

Öffentliche Führung: Thea Djordjadze (November)

Kunst der Schweizer Kleinmeister | Wissenschaftliches Kolloquium (November)

Jubiläumsanlass der Stiftung Familie Fehlmann Winterthur (November)

bild

Auge & Ohr (November)

Öffentliche Führung: Souvenir Suisse (November)

Öffentliche Führung: Thea Djordjadze (November)

Öffentliche Führung: Thea Djordjadze (November)

Öffentliche Führung: Souvenir Suisse (November)

bild

Schneeweiss – Wolkenweiss – Kreideweiss (November)

Buchvernissage Thea Djordjadze (November)

bild

Direktorenführung: Konstruktives Kabinett (November)

Öffentliche Führung: Souvenir Suisse (November)

bild

Kunst küsst Worte wach (November)

Öffentliche Führung: Souvenir Suisse (November)

Öffentliche Führung: Souvenir Suisse (November)

Öffentliche Führung: Rich Kids (Dezember)

Öffentliche Führung: Souvenir Suisse (Dezember)

bild

Auge & Ohr (Dezember)

Öffentliche Führung: Souvenir Suisse (Dezember)

Öffentliche Führung: Souvenir Suisse (Dezember)

Öffentliche Führung: Souvenir Suisse (Dezember)

Öffentliche Führung: Souvenir Suisse (Januar)

bild

Öffentliche Führung: Konstruktives Kabinett (Januar)

Öffentliche Führung: Souvenir Suisse (Januar)

Öffentliche Führung: Souvenir Suisse (Januar)

bild

Öffentliche Führung: Konstruktives Kabinett (Januar)

Öffentliche Führung: Souvenir Suisse (Januar)

Corin Curschellas Ensemble Rodas | Souvenir Suisse (Januar)

bild

Öffentliche Führung: Konstruktives Kabinett (Januar)

Kuratorenführung: Souvenir Suisse (Januar)

Öffentliche Führung: Souvenir Suisse (Januar)

Öffentliche Führung: Souvenir Suisse (Januar)

bild

Öffentliche Führung: Konstruktives Kabinett (Januar)

Öffentliche Führung: Souvenir Suisse (Januar)

Öffentliche Führung: Souvenir Suisse (Februar)

kulturzüri.ch will’s wissen


Sagt uns, was Euch wichtig ist und wie kulturzüri.ch noch besser werden kann.

>zur Umfrage