Kosmos

Mi, 02.10.2019 |
Lagerstrasse 104 | Zürich

CHF 25 / CHF 20
TICKET

Thomas Meyer – «Wolkenbruchs waghalsiges Stelldichein mit der Spionin»

Buchvernissage

Die Fortsetzung des Erfolgsromans «Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse» erscheint am 17. September 2019 bei Diogenes. Gefeiert wird dies mit einer Buchvernissage im Kosmos, in Anwesenheit von Thomas Meyer.

Nach dem Bruch mit seiner frommen jüdischen Familie wird Motti Wolkenbruch von Schicksalsgenossen aufgenommen. Wie sich bald zeigt, haben die aber weit mehr als nur gegenseitige Unterstützung im Sinn: Sie trachten nach der Weltherrschaft. Bisher allerdings völlig erfolglos. Erst als Motti das Steuer übernimmt, geht es vorwärts. Doch eine Gruppe von Nazis hat das gleiche Ziel – und eine gefährlich attraktive Agentin.

Thomas Meyer, geboren 1974 in Zürich, arbeitete nach einem abgebrochenen Jura-Studium als Texter und Reporter. 2007 machte er sich selbständig als Autor und Texter. Sein erster Roman «Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse» wurde zu einem Best- und Longseller und kam 2018 als Verfilmung in die Kinos.

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Veranstaltungsort

Kosmos


Adresse:

Lagerstrasse 104
8004 Zürich
+41 (0)44 299 30 50
hello@kosmos.ch


Weitere Veranstaltungen

bild

Vorpremiere «Welcome to Sodom» (Oktober)

Klubabend – Echo #11: Expect the unexpected. (Oktober)

Special Screening «Warrior Women»: With NONAM (Oktober)

Kosmopolitics – Future Society #1: Nach der Digitalisierung (Oktober)

Konzert – Nuit Cosmique: mit Bálint Dobozi (Oktober, Dezember)

Kreatives Schreiben SPEZIAL: im Rahmen von «Zürich liest» (Oktober)

Lesung – Stewart O'Nan: «Henry persönlich»: Der berühmte amerikanische Schriftsteller endlich wieder in Zürich! – Im Rahmen von «Zürich liest» (Oktober)

Femme Artist Table (FAT) #2: Netzwerk-Treffen (Oktober, November)

Kinderbuchtag: Lesen, malen, spielen, staunen | Im Rahmen von «Zürich liest» (Oktober)

NZZ Tag des Lesens: NZZ trifft Zürich liest: Inspirierende Autorengespräche und Debatten (Oktober)

Vorpremiere «The Report» KOSMOS: «Nothing to hide» – Filmzyklus des Datenschutzbeauftragten des Kantons Zürich in Zusammenarbeit mit Kosmos. (Oktober)

Vorpremiere «The Report»: «Nothing to hide» – Filmzyklus des Datenschutzbeauftragten des Kantons Zürich in Zusammenarbeit mit Kosmos. (Oktober)

Kosmopolitics – Legal Fuck: Welches Sexualstrafrecht für die Schweiz? (Oktober)

Buchvernissage – «Die Schweizer KZ-Häftlinge»: Von und mit Balz Spörri, René Staubli und Benno Tuchschmid (Oktober)

Kosmos Tee: Ein Tag im Zeichen des Tees | Mit Länggass-Tee (November)

Vorpremiere «Bruno Manser – Die Stimme des Regenwaldes»: Q&A mit Cast und Crew (November)

Kosmopolitics – Welthandel, Klima, Umweltschutz: Vernissage des Denknetz-Jahrbuchs 2019: Mit dem Denknetz (November)

Buchvernissage – Bettina Spoerri & Mikló Klaus Rózsa: «Zürich abseits der Pfade» (November)

Kosmopolitics – Agrarinitiativen 2020: Zukunft Bioland Schweiz?: Mit dem Ernährungsforum Zürich (November)

Lesung – Milena Moser: «Den Toten geht es blendend – Dia de los Muertos – Ein Fest fürs Leben» (November)

Best of Internationale Kurzfilmtage Winterthur (November)

Klubabend – Tour de France mit Thomas Bohnet (November)

Kosmopolitics – Stadt 1:1 mit Vittorio Magnago Lampugnani: Mit Hochparterre (November)

Vorpremiere «But Beautiful»: In Anwesenheit von Erwin Wagenhofer und Sabine Kriechbaum. (November)

bild

Architektur Filmtage Zürich 2019: Einziges Filmfestival für Architektur in Zürich (November)

Cosmic Talk with Ben Moore #2: Die «Science Late Show» mit dem Popstar unter den Astrophysikern (November, Dezember)

Worst Movie Night «The Room»: Die Berner KULTMOVIEGANG bringt mit «The Room» die «Worst Movie Night» ins KOSMOS! (November)

Kosmopolitics – Soziale (Klima-)Krise (November)

Unübersetzbar? (November)

Konzert – Heiniger Abend 2019: Tinu Heiniger, Hank Shizzoe und Michael Flury – ein starkes Trio (Dezember)

bild

Unübersetzbar #9: Spannendes übersetzen! Langweilig wird uns nie. (Februar)

Thees Uhlmann über die Toten Hosen (April)