Helmhaus Zürich

Ab 26.04.2019
Bis 16.06.2019
|
Limmatquai 31 | Zürich

Träume werden wahr

Mit Sylvette Burckhardt, Franziska Furter, Sabine Schlatter, Frederike Schweizer, Agnès Wyler

Agnès Wyler, Zeichnung aus der Installation «The Same as the Other», 2019, Bleistift auf Zeichenfolie auf Dibond aufgezogen.

Träume werden wahr: eine naive Vorstellung? Eine trotzige These? Wenn man den Satz immer und immer wiederholt – und wenn man daran glaubt? – erfüllt er sich. Vielleicht. Die Künstlerin Franziska Furter hat den Satz immer und immer wiederholt: mit einem Stempel auf ein Papier gedrückt. Bis kaum mehr was zu lesen war. Als Ausdruck von Hoffnung, die sich nicht unterkriegen lässt. Als Ausdruck von Verzweiflung, weil die Hoffnung mal um mal enttäuscht worden ist. Als Ausdruck von Hoffnung, gleichwohl?

Der Traum und die Wahrheit – ein ungleiches Paar. Träume werden wahr – und die Wahrheit fühlt sich manchmal wie ein Traum an. Und manchmal wie ein Albtraum. Seltsam, dass man beim Titel dieser Ausstellung doch nur an gute Träume denkt. Die Künstlerinnen, die alle vom Medium der Zeichnung herkommen, gehen hin und her zwischen Traum und Wahrheit. Als wäre eine Leiter dazwischen, die man mühelos rauf und runtersteigen kann. Steigen? Abstürzen. Fliegen.

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Daten und Tickets

Ab 26.04.2019
Bis 16.06.2019

Ticketinformationen

Eintritt frei

Besetzung / Künstler

Mit Sylvette Burckhardt, Franziska Furter, Sabine Schlatter, Frederike Schweizer, Agnès Wyler

Veranstaltungsort

Helmhaus Zürich


Adresse:

Limmatquai 31
8001 Zürich
+41 (0)44 415 56 77
Information: info@helmhaus.org

Öffnungszeiten:

Dienstag, Mittwoch, Freitag, Samstag, Sonntag: 11:00 - 18:00
Donnerstag: 11:00 - 20:00

Erreichbarkeit:

Tram Nr. 4 oder Tram Nr. 15 bis Station Helmhaus

Zugänglichkeit:

Das Helmhaus ist barrierefrei zugänglich.


Weitere Veranstaltungen

Franziska Furter, sketch, 2019, Einfassbänder (Foto: Franziska Furter)

Vernissage «Träume werden wahr» (April)

Sabine Schlatter, Untitled, 2014, Farbstift auf Papier

Führung (April)

Agnès Wyler, Fragment aus der Installation «The Same as the Other», 2019, Bleistift auf Zeichenfolie auf Dibond aufgezogen

Führung (Mai)

Sylvette Burckhardt, Ohne Titel (aus den Club-Arbeiten, 1998-2004), um 2000, Filzstift auf Papier

Führung (Mai)

Franziska Furter, Trap/ rmyi, 2019, Seil (Foto: Franziska Furter)

«Willkommen in der Problemzone!»: Sollten wir Träumen mehr Wahrheit schenken? (Mai)

Frederike Schweizer, Pinkmoon, 2019, handgestickt mit Baumwollgarn auf gefärbten Leinen

Parallelführung (Mai)

Sylvette Burckhardt, Ohne Titel (aus den Club-Arbeiten, 1998-2004), um 2000, Filzstift auf Papier

5-Uhr-These: «In der Spider Galaxy wurde der Traum zum Moment» (Mai)

Sylvette Burckhardt, Ohne Titel (aus den Club-Arbeiten, 1998-2004), um 2000, Filzstift auf Papier

Kinderführung (Mai)

Agnès Wyler, Fragment aus der Installation «The Same as the Other», 2019, Bleistift auf Zeichenfolie auf Dibond aufgezogen

Führung (Mai)

Frederike Schweizer, zero, 2014, handgestickt mit Baumwollgarn auf Baumwolltuch

Ein Traum? (Mai)

Franziska Furter, scattered rainbow/ kheng, 2014, Tinte auf Papier (Foto: Franziska Furter)

5-Uhr-These: «Eine Frauen*quote macht Träume wahr» (Juni)