Theater Stok

Mo, 26.08.2019 | 09:30 UHR
Hirschengraben 42 | Zürich

freier Eintritt / Kollekte

VOLIERE SEEBACH „SCHWEBENDE KLÄNGE“

Wort und Musik im THEATER STOK

Peter Hacks (1928-2003) war einer der grossen Dichter Ostdeutschlands, streitbar und umstritten. Sein Märchen „Der Schuhu und die fliegende Prinzessin“ erzählt er nach allen Regeln der Kunst und mit viel Witz. Es geht um die Liebe zwischen dem weisen Schuhu, der einem Ei entschlüpfte, das die Frau des Schneiders gebar, und der fliegenden Prinzessin, der schönen Tochter des Königs von Tripolis. Die Schauspielerin und Sängerin Katharina Heissenhuber und der Perkussionist Ezard Locher haben dazu passende Musik ausgewählt.

Benefizveranstaltung für die Voliere Seebach.
Die Kollekte geht nach Abzug der Saalmiete und der Druckkosten vollumfänglich an die Voliere Seebach. Die Verantwortlichen danken von Herzen allen Mitwirkenden und dem Publikum für ihr Engagement und die Unterstützung der Voliere Seebach.

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Besetzung / Künstler

Mitwirkende:
Edzard Locher Vibraphone
Erzählerin: Katharina Heissenhuber

Veranstaltungsort

Theater Stok


Adresse:

Hirschengraben 42
8001 Zürich
Theater: +41 (0)44 251 22 80
Büro: +41 (0)44 271 20 64
theater_stok@bluewin.ch

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 3 oder Bus Nr. 31 bis «Neumarkt»

Gastroangebot:

Restaurants und Bars im Niederdorf


Weitere Veranstaltungen

Omanut Giacomo Meyerbeer "Das ängstliche Genie": Vortrag mit Musik und Bild von Musikwissenschaftlerin Gabriela Kaegi (Februar)

Omanut Giacomo Meyerbeer "Das ängstliche Genie": Vortrag mit Musik und Bild von Musikwissenschaftlerin Gabriela Kaegi (Februar)

Theater 58 „Oskar und die Dame in Rosa“: „Eine Hommage an die Kinder im Krankenhaus“ (Februar, März)

Voliere Seebach "Der fliegende Robert und die Schachteln": Mona Petri liest Gedichte von Hans Magnus Enzensberger. (März)

Andrea Zogg und Marco Schädler "Georg Friedrich Händels Auferstehung": Keine Lesung, kein Konzert. (März)

Betty Diesterle "Sufragettenblues": Ein poetisch-musikalischer Abend mit Absurditäten und Geschichten aus dem 21. Jahrhundert. (März)

Die Dramateure "Bandscheibenvorfall": „Augenzwinkerndes Spiel um Macht, Würde, Schönheit im Büroalltag“ (März)

Wolfbach Verlag "Ein Abend für die Reihe": AutorInnen und ihre Bücher (März)