ZAZ Zentrum Architektur Zürich

Do, 26.03.2020 | 19:00 UHR
Höschgasse 3 | Zürich

CHF 10.00


Von SAFFA 1958 bis Grafton architects. Der Erfolg von Kooperationen

Die Forscherinnengruppe dedra bestehend aus Inge Beckel, Helene Bihlmaier, Annemarie Bucher, Isabelle Fehlmann, Katia Frey und Eliana Perotti präsentiert ein Stimmen- und Bildmosaik zu den Architektinnen und Gestalterinnen der SAFFA 1958. In einmaliger Zusammenarbeit gaben sie dem Gross-Event in Zürich im Sommer 1958 ein Gesicht.

Zeitzeuginnen gesucht

Im Rahmen eines laufenden SNF-Projekts zur SAFFA 1958 werden Zeitzeug*innen für Interviews als auch (Kunst-) Handwerk, persönliche Notizen, Briefe, Fotos, Schals oder andere Mitbringsel gesucht; Kontakt: inge.beckel@saffa1958-snf.ch.

Informationen

Veranstaltungsort

ZAZ Zentrum Architektur Zürich


Adresse:

Höschgasse 3
8008 Zürich
Empfang: +41 (0)44 545 80 01
Büro: +41 (0)44 545 80 02
Info: info@zaz-bellerive.ch

Öffnungszeiten:

Mittwoch bis Sonntag: 14:00 - 18:00

Erreichbarkeit:

Tram 2,4: Höschgasse

Bus 31: Höschgasse


Weitere Veranstaltungen

Zürich 1980: Bewegter Alltag: Fotografien von Gertrud Vogler & Poetische Provokationen: Die Sprache der Bewegung

Provokative Poesie (Oktober)

Öffentliche Führungen durch die Ausstellung: Zürich 1980. Bewegter Alltag: Fotografien von Gertrud Vogler & Poetische Provokationen: Die Sprache der Bewegung (Oktober, November, Dezember)

Der Sound der Bewegung (Oktober)

Von «Züri brännt» zu «Fridays for Future» (November)

Die 80er Bewegung und die urbane Frage (Web-Vortrag) (November)

Movements of the 1980s (Web-Conference) (Dezember)