Nordamerika Native Museum NONAM

Nordamerika Native Museum NONAM
Blick in die Arktis-Abteilung
Die Bodmer-Galerie im NONAM zeigt Originalwerke des berühmten Schweizer Indianermalers

Das NONAM bietet spannende Einblicke in die Welt der Indianer und Inuit. Gehen Sie auf Entdeckungsreise in unseren Ausstellungen und lassen Sie sich von der Vielfalt der indigenen Kulturen Nordamerikas faszinieren.

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Kontakt

Nordamerika Native Museum NONAM
Seefeldstrasse 317
8008 Zürich
Information: +41 (0)44 413 49 90
Kasse: +41 (0)44 413 49 80
nonam@zuerich.ch

Veranstaltungsort(e)

Nordamerika Native Museum NONAM


Adresse:

Seefeldstrasse 317
8008 Zürich
Information: +41 (0)44 413 49 90
Kasse: +41 (0)44 413 49 80
nonam@zuerich.ch

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Samstag: 13:00 - 17:00
Sonntag: 10:00 - 17:00

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 2 & 4, Bus Nr. 33 oder S-Bahn S6 & S16 bis «Bahnhof Tiefenbrunnen»
Bus Nr. 910, 912 & 916 bis «Zollikon Bahnübergang»

Parkplätze
Es stehen Parkplätze zur Verfügung.

Zugänglichkeit:

Das Museum ist rollstuhlgängig.

Gastroangebot:

Café mit Snacks und Getränken.


Bevorstehende Veranstaltungen

Familienführung durch die Dauerausstellung: Kommt mit und taucht ein in die Welt der Indianer und Inuit.

«Tsawatenok Girl», Edward S. Curtis, Fotogravur, 1914, Charles Deering McCormick Library of Special Collections, Northwestern University Libraries

CURTIS. «The North American Indian» Der Fotograph und sein Mythos.

Kuratorenführung CURTIS. The North American Indian. Ein Fotograf und sein Mythos. (Oktober, Dezember)

Züri liest 2019: Lesung mit Therese Bichsel "Überleben am Red River" im NONAM: Im Rahmen von 'Züri liest' begrüssen wir Therese Bichsel, die aus ihrem Buch ¨Überleben am Red River" vorliest. Mit anschliessendem Gespräch. (Oktober)

Kuratorenführung CURTIS. «The North American Indian» Ein Fotograf und sein Mythos. (Oktober)

Einfach Zürich: Podium 'Wildfremde in Zürich – zwischen Sehnsucht und Verachtung': Lesungen von Rea Brändle und Willi Wottreng Podium mit Rea Brändle, Willi Wottreng, Mareile Flitsch, Heidrun Löb anschliessend Apéro riche (November)

kulturzüri.ch will’s wissen


Sagt uns, was Euch wichtig ist und wie kulturzüri.ch noch besser werden kann.

>zur Umfrage