Kunsthaus Zürich

Sa, 11.05.2019 |
Heimplatz 1 | Zürich

Mond-Ball

Die ausserirdische Party

Gestaltung: Crafft Kommunikation AG

1969: Der erste Mensch auf dem Mond! Wie könnte man das 50. Jubiläum der Mondlandung besser feiern als mit dem ultimativen Mond-Ball am 11. Mai. Wir im Kunsthaus haben Erfahrung mit schrägen Tanzvergnügen: Der legendäre Dada-Ball, der superschräge Fashion Ball – und nun geht’s ungebremst in den Orbit! Ob Frauen oder Männer im Mond, Science Fiction-Helden Weltraum-Schönheiten, Mondgöttinen und Marsmännchen, der Fantasie sind in den unendlichen Weiten keine Grenzen gesetzt. Freuen Sie sich auf das garantiert bunte Universum zahlreicher Gäste aus nah und  – sehr, sehr fern!?

Es gibt Sphärenklänge, einen festlich glitzernden Mond-Ballsaal, Bars, eine grosse Gartenlounge und natürlich rund achthundert bestens gelaunte Weltraumgäste. DJ David Suivez und die Partyband pianobeat sorgen für gute Stimmung. Und dass an diesem Mond-Ball ein Ufo landen wird, ist eigentlich selbstverständlich…

- Dresscode: Intergalaktisch – Kostüme, Masken, Abendroben
- Dauer: Ab 20 Uhr bis tief in die Nacht
- Vorverkauf an der Kunsthaus-Kasse

Tipp: Mond-Ball Package mit Übernachtung
Ball-Ticket inkl. Übernachtung in einem Boutique Hotel mit Frühstück und late Check Out. Mehr erfahren

Informationen

Daten und Tickets

Ticketinformationen

Vorverkauf CHF 45.– / Abendkasse CHF 55.– / Mitglieder CHF 40.–

Veranstaltungsort

Kunsthaus Zürich


Adresse:

Heimplatz 1
8001 Zürich
+41 (0)44 253 84 84
info@kunsthaus.ch

Öffnungszeiten:

Dienstag, Freitag, Samstag, Sonntag: 10:00 - 18:00
Mittwoch bis Donnerstag: 10:00 - 20:00

Erreichbarkeit:

Öffentlicher Verkehr
Tram Nr. 3, 5, 9 oder Bus Nr. 31 bis «Kunsthaus»

Parkplätze
Parkhaus «Hohe Promenade» an der Rämistrasse

Zugänglichkeit:

Das Kunsthaus Zürich ist barrierefrei zugänglich.

Gastroangebot:

Caféteria und «Kunsthausrestaurant»


Weitere Veranstaltungen

© Caroline Minjolle

Fly me to the Moon: Der ideale Einstieg in die Ausstellung (Mai, Juni)

© Caroline Minjolle

Kunst-Stück: Die Kunst, mitreden zu können (Mai, Juni, September, Oktober, November, Dezember)

Solar Wind Composition, Apollo 11 (NASA AS11-40-5872), Coll. V. Martin-Malburet

Vom Berner Sonnensegel zu den Exoplaneten: Referat und Gespräch mit Astrophysiker Prof. Dr. Willy Benz und Cathérine Hug (Mai)

Guillaume Bruère, Zeichnung nach Vincent van Gogh im Kunsthaus Zürich, 2013

Zeichnungs-Performance: Guillaume Bruère zeichnet live unter Hypnose. Ein spannendes Experiment! (Mai)

© Caroline Minjolle

Villa Kun(s)terbunt: Kunst erforschen für Kinder zwischen 3 und 6 Jahren in Begleitung (Mai, Juni, Juli)

© Caroline Minjolle

Highlights der Sammlung: Entdecken Sie eine der bedeutendsten Sammlungen der Schweiz (Mai, Juni, Juli)

© Caroline Minjolle

Club 9plus: Theaterspielen und malen für Kinder ab 9 Jahren (Mai, Juni, Juli)

© Caroline Minjolle

Familientag: Für Familien und Kinder ab 4 Jahren (Mai)

© Caroline Minjolle

Sammlungsführung: Abgehoben: Atmosphärische Wolkenbilder (Juni, Juli)

© Kunsthaus Zürich, Franca Candrian

Malatelier am Sonntag: Für Kinder ab 5 Jahren (Juni, Juli, September, Oktober)

© Jos Schmid

Aufgeweckte Kunst-Geschichten: Für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen oder Betreuungspersonen (Juni, August, November)

Marc Chagall, Les lumières du mariage (1945), Kunsthaus Zürich, ©Pro Litteris

Auf den Spuren von Marc Chagall: Vom Fraumünster ins Kunsthaus (Juni, September, Oktober, November)

Pan Am ‘First Moon Flights’ Club Member Card, Detail, Swiss Space Museum

Vom Astronautentraum zur Vision Swiss Space Museum: Dialogische Führung für Familien und Jugendliche (Juni)

Guillaume Bruère, Zeichnung nach Vincent van Gogh im Kunsthaus Zürich, 2013

Künstlergespräch: Guillaume Bruère im Gespräch mit Bice Curiger, Barbara Frey und Mirjam Varadinis (Juni)

Zilla Leutenegger, Vollmond, 2008. Courtesy the artist und Galerie P. Kilchmann

Des Glücks Gewalt Hat Monds Gestalt: Gespräch über die Wirkungsgeschichte des Mondlichtes (Juni)

© Caroline Minjolle

Sonne, Mond und Sterne: Für Kinder ab 5 Jahren (Juni)

Coop Himmelb(l)au, Basel 1971. Foto Peter Schnetz, Courtesy STAMPA Galerie

Spaceship Earth: Utopien zur Weltraumbesiedelung: Gespräch mit Architekt Wolf D. Prix und Kuratorin Cathérine Hug (Juni)

© William Anders

Early Birds: Kultur hautnah (Juni)

Stunde Null: Der ideale Einstieg in die Ausstellung (Juni, Juli, September)

© Caroline Minjolle

Der Mond im Mittelpunkt: Für Kinder ab 5 Jahren (Juni)

© Caroline Minjolle

Familienworkshop: Für Familien mit Kindern ab 5 Jahren (Juni, Juli)

Werner Merzbacher, 2019 (Detail), Foto © Salvatore Vinci

Werner Merzbacher: Mein Leben, die Kunst und das Kunsthaus (Juli)