Rote Fabrik

So, 17.12.2017 |
Clubraum
Seestrasse 395 | Zürich

CHF 30.00

Alexander von SCHLIPPENBACH TRIO

+++ Alexander von SCHLIPPENBACH TRIO «Winterreise» +++ DE/GB

Bild: Alexander von SCHLIPPENBACH TRIO
+ + +++ Alexander von SCHLIPPENBACH, piano; Evan PARKER, sopran-/tenorsax; Paul LYTTON, drums +++ +++ Vor gut zehn Jahren schrieb der Berliner Pianist Alexander von Schlippenbach: «Ende November, wenn es nass, kalt und früh dunkel wird, bereiten sich A, EP und Pe auf die ‘Winterreise’ vor. Das heisst, sie treffen eine Auswahl der zu verkaufenden Tonträger – das Weihnachtsgeschäft (!) – und suchen nach dem ‘zieh-dich-warm-an’ Prinzip die richtigen Klamotten raus.» Daran wird nicht gerüttelt. Die «Winterreise» des Trios gehört seit langem zu seinem Jahreszyklus und beginnt pünktlich am 1. Dezember in Berlin. Ein Mittelklassewagen hat den klassischen VW-Bandbus abgelöst. Schlippenbach und Lytton fahren damit weiterhin einige tausend Kilometer, streifen Bielefeld, Hildesheim, Köln, Wuppertal, Erftstadt, Schorndorf und Kirchheim-Teck um nach Zürich zu gelangen. Der Londoner Sopran- und Tenorsaxofonist Evan Parker (EP) weist den Weg, wenn das Navi nicht weiter weiss. Dem Schlagzeuger Paul Lovens (Pe) ist die «Winterreise» inzwischen zu beschwerlich geworden, für die Tour hat er den Rücksitz und den Hocker hinter dem Schlagzeug Paul Lytton überlassen. In vielen Clubs südlich von Berlin gehört die «Winterreise» ebenfalls zur Tradition, bis nach Zürich sind sie aber erst dreimal gekommen. Erst 2016 haben sie ein stimmungsvolles Konzert im Clubraum gespielt. 2013 haben sie im Radiostudio ohne Publikum die herausragende CD «Features» eingespielt, die vergangenes Jahr auf Intakt Records erschienen ist. In der Roten Fabrik waren sie erstmals 1983 zu hören. Damals wurde das Trio mit dem Bassisten Alan Silva zum Quartett erweitert, aber das war noch vor den «Winterreise»-Zeiten. Dem Trio und seiner aufregende Musik kann man sich schwer entziehen. FB +++ Ausgewählte Tonträger: Alexander von Schlippenbach Trio: «Warsaw», Intakt, 2016. Alexander von Schlippenbach Trio: «Features», Intakt, 2013. Alexander von Schlippenbach Trio: «Bauhaus Dessau», Intakt, 2009. Alexander von Schlippenbach Trio: «Gold Is Where You Find It», Intakt, 2007. avschlippenbach.com / evanparker.com / intaktrec.ch/lytton-a.htm + + +++ Eintritt gratis für Personen des Asylbereichs und nur solange Tickets verfügbar. Bitte Ausweis „N“ oder „F“ vorweisen. +++ + +

zur Website des Veranstalters/der Veranstaltung

Informationen

Veranstaltungsort

Clubraum


Adresse:

Seestrasse 395
8038 Zürich
+41 (0)44 485 58 58

Erreichbarkeit:

Tram
Nimm die Linie 7 vom Hauptbahnhof/Bahnhofstrasse Richtung Morgental. Bei der Haltestelle «Post Wollishofen» steigst du aus und folgst der Strasse Richtung See, welche unter der Bahnüberführung durchgeht. Dauer: ca. 15 Minuten

 

Bus
Linie 161 oder Linie 165 ab Bürkliplatz bis Haltestelle «Rote Fabrik». Nachtbus ab Rote Fabrik jeweils freitags und samstags bis Bellevue mit Verbindungen in die Aussenquartiere. Dauer: 6 Minuten

S-Bahn
S8 (Richtung Pfäffikon SZ) oder S24 (Richtung Horgen Oberdorf) ab Hauptbahnhof bis SBB-Station Zürich-Wollishofen, danach zu Fuss dem Mythenquai entlang ca. 300 Meter stadtauswärts folgen. Dauer: ca. 10 Minuten

Schiff
Ab Bürkliplatz bis Zürich-Wollishofen Schiffstation, danach zu Fuss dem Seeuferweg stadtauswärts entlang gehen. Dauer 12 Minuten Fahrrad Fahrradweg ab Bürkliplatz dem Seeufer entlang. Dauer ca. 10 Minuten.

Zugänglichkeit:

Sämtliche Veranstaltungsräume in der Roten Fabrik sind rollstuhlgängig.

Gastroangebot:

Restaurant Ziegel oh Lac


Weitere Veranstaltungen

Bild: THE BELLRAYS

THE BELLRAYS: & MOTORIZER

Bild: MORGAN HERITAGE

MORGAN HERITAGE: JEMERE MORGAN, Boss Hi-Fi (Februar)

Bild: Initiation

Initiation: Human&Machineinterfaces Sound&Musikperformances (Februar)

Bild: Slowdive

Slowdive: Dead Sea (März)

Bild: NoLay

NoLay: Support (März)

Bild: Fabrik Slam #63

Fabrik Slam #63: Poetry Slam (März)

Bild: Orpheus

Orpheus: Freie Oper Zürich (März)

Bild: THE RURAL ALBERTA ADVANTAGE

THE RURAL ALBERTA ADVANTAGE: & YUKON BLONDE (März)

Bild: FemRave 8.März

FemRave 8.März: Tag der Frau (März)

Bild: Django Django

Django Django: Man of Moon (März)

Bild: Allschall

Allschall: Ein interpassives Rollenspiel von Paul Dorn mit sicherheitstechnischer Einführung von Mario Purkathofer (März)

Bild: Samory-I

Samory-I: Boss Hi-Fi (März)

Bild: Nebenrolle Natur Film Festival 2018

Nebenrolle Natur Film Festival 2018: Festivaleröffnung mit: GESCHWISTER DER BÄUME (März)

Bild: Shannon Lay

Shannon Lay: Support (März)

Bild: Nebenrolle Natur Film Festival 2018

Nebenrolle Natur Film Festival 2018: DSCHUNGEL UNTER WASSER (März)

Bild: Nebenrolle Natur Film Festival 2018

Nebenrolle Natur Film Festival 2018: RISE - SCARED WATER (März)

Bild: Nebenrolle Natur Film Festival 2018

Nebenrolle Natur Film Festival 2018: TRADING PARADISE (März)

Bild: Nebenrolle Natur Film Festival 2018

Nebenrolle Natur Film Festival 2018: ALS PAUL ÜBER DAS MEER KAM (März)

Bild: Nebenrolle Natur Film Festival 2018

Nebenrolle Natur Film Festival 2018: SINGVÖGEL IN NOT (März)

Bild: Nebenrolle Natur Film Festival 2018

Nebenrolle Natur Film Festival 2018: BAUER UNSER (März)

Bild: Nebenrolle Natur Film Festival 2018

Nebenrolle Natur Film Festival 2018: SINGVÖGEL IN NOT (März)

Bild: Nebenrolle Natur Film Festival 2018

Nebenrolle Natur Film Festival 2018: INTELLIGENTE BÄUME (März)

Bild: Nebenrolle Natur Film Festival 2018

Nebenrolle Natur Film Festival 2018: ALPTRAUM (März)

Bild: Nebenrolle Natur Film Festival 2018

Nebenrolle Natur Film Festival 2018: DIE SPUR (März)

Bild: Nebenrolle Natur Film Festival 2018

Nebenrolle Natur Film Festival 2018: VEGANER BRUNCH (März)

Bild: Nebenrolle Natur Film Festival 2018

Nebenrolle Natur Film Festival 2018: EMPATHY (März)

Bild: Nebenrolle Natur Film Festival 2018

Nebenrolle Natur Film Festival 2018: ROUNDUP, DER PROZESS (März)

Bild: Nebenrolle Natur Film Festival 2018

Nebenrolle Natur Film Festival 2018: DIE GÖTTLICHE ORDNUNG (März)

Bild: Nebenrolle Natur Film Festival 2018

Nebenrolle Natur Film Festival 2018: MY STUFF (März)

Bild: EXTINCTION / I

EXTINCTION / I'M STILL HERE: Eine transdisziplinäre Performance von Saar Magal (März)

Bild: L.A. WITCH

L.A. WITCH: & Support (März)

Bild: I AM NOT A JOKE

I AM NOT A JOKE: Konzert-Performance von The Kill Joys (März)

Bild: SELLING WELL ALL OVER THE WORLD

SELLING WELL ALL OVER THE WORLD: Eine Lesung mit VIOLA NORDSIECK, HC ROTH und GARRY FLANELL (März)

Bild: Unter dem gleichen Himmel, Under the same Sky

Unter dem gleichen Himmel, Under the same Sky: Genderperspektiven in arabischen Ländern_ gender perspectives in Arab countries (März)

Bild: Liniker E Os Caramelows

Liniker E Os Caramelows: * (April)

Bild: Frau Stähli geht vorbei

Frau Stähli geht vorbei: von Tina Mantel und Delia Dahinden (April)

Bild: THE YAWPERS

THE YAWPERS: & Support (April)

Bild: Young Fathers

Young Fathers: Support (April)

Bild: Marcel Schwald

Marcel Schwald: MONEY PIECE I(COMEDY) (April)

Bild: Romain Virgo

Romain Virgo: Boss Hi-Fi (April)

Bild: KARL MARX. Das Kapital als Musical

KARL MARX. Das Kapital als Musical: Verein Freies Musiktheater mit Arnold/Komarov/Schröder (April)

Bild: Club 111

Club 111: REMAKE 68 (April)

Bild: Little Simz

Little Simz: VanJess (Mai)

Bild: U.S. Girls

U.S. Girls: Support (Mai)

Bild: Russian Circles

Russian Circles: Brutus (Mai)